Urban Outfitters setzt auf Qualtrics, um sein Customer-Experience-Programm zu optimieren.

Salt Lake City und Seattle, 20.08.19 – Qualtrics, der führende Anbieter von Experience-Management-Software, gibt bekannt, dass Urban Outfitters auf Qualtrics CustomerXM™ setzt, um sein internationales Customer-Experience-Programm filial- und kanalübergreifend zu optimieren. Urban Outfitters wird Kunden-Feedback, Daten aus vorhandenen operativen Systemen sowie Verbraucher-Insights auf der Qualtrics XM Platform zusammenführen. Durch die Verknüpfung von operativen Daten (O-data™) und Experience-Daten (X-data™) innerhalb eines Systems wird Urban Outfitters die gewonnenen Erkenntnisse in kürzester Zeit umsetzen können. Auf diese Weise wird der Händler in der Lage sein, seine Customer Experience zu verbessern und positive Geschäftsergebnisse zu generieren.

Mit Qualtrics CustomerXM können Manager und Führungskräfte von Urban Outfitters herausfinden, wie ihre Kunden wichtige Phasen in der Customer Journey wahrnehmen. Qualtrics ermöglicht es ihnen, Feedback auch ohne Umfragen einzuholen, Text- und Sentimentanalysen für X-Daten durchzuführen und auf Kunden-Insights zu reagieren.

„Als einer der führenden Einzelhändler sind wir ständig dabei, neue Wege zu erforschen, um unseren Kunden eine möglichst reibungslose Erfahrung zu bieten“, betont Tracey Strober, Global Director of Retail Solutions and Customer Experience bei Urban Outfitters. „Durch unsere Zusammenarbeit mit Qualtrics, dem führenden Experience-Management-Anbieter, können wir unser Customer-Experience-Programm perfektionieren – und zwar indem wir unseren Managern und Geschäftsleitern Insights zur Verfügung stellen, die ihnen bei der Umsetzung konkreter Maßnahmen helfen.“

Die XM-Plattform von Qualtrics stellt ein komplettes Handlungssystem bereit, mit dem die vier wesentlichen Experience-Bereiche im Business gemanagt werden können: die Customer Experience, die Employee Experience, die Produkt-Experience und die Brand Experience. Unternehmen aus mehr als 100 Ländern nutzen Qualtrics, um die Kluft zwischen den Erwartungen der Kunden und dem Erlebnis, das ihnen geboten wird, zu überbrücken. Allein in den letzten sechs Monaten wurden weltweit mehr als 500 neue Customer-Experience-Programme mit Qualtrics gestartet. Damit ist Qualtrics der Anbieter mit dem branchenweit stärksten Wachstum.

„Experience Management entscheidet darüber, wie ein Unternehmen in der Experience Economy aufgestellt und wie erfolgreich es ist“, erklärt Ryan Smith, Mitgründer und CEO von Qualtrics. „Durch die Verknüpfung von X- und O-Daten wird Urban Outfitters in der Lage sein, die gesammelten Erkenntnisse in konkrete Maßnahmen umzusetzen. Damit kann das Unternehmen seine Kunden zu treuen Fans machen und zum Aufbau einer starken, langfristig erfolgreichen Marke beitragen.“

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.qualtrics.com/de/customer-experience/

Über Urban Outfitters
Urban Outfitters, Inc. bietet Lifestyle-orientierte Waren, Konsumgüter und Dienstleistungen über ein Portfolio globaler Brands an, das sich aus 245 Urban Outfitters Stores in den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa und Websites zusammensetzt; 227 Anthropologie Group Stores in den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa, Kataloge und Websites; 135 Free People Stores in den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa, Kataloge und Websites, 13 Food and Beverage Restaurants, vier Urban Outfitters Franchise-Filialen und einen Free People Franchise-Laden, Stand 31. Januar 2019. Free People, Anthropologie Group und Urban Outfitters Großhandel verkaufen ihre Produkte in rund 2.200 Warenhäusern und Fachgeschäften weltweit, digital und über das Einzelhandelssegment des Unternehmens.

Weitere Informationen: https://www.urbanoutfitters.com/….

 

Quelle:www.pressebox.de

Jetzt letzte Tickets sichern: CURSOR CRM-Kongress „Summer Special“.

Gießen, 20.08.19 – Das wegweisende CRM-Event überrascht Besucher auch in diesem Jahr: Das Summer Special vereint den bewährten Kongress mit der Einweihung der neu gestalteten und top-modernen Büros der CURSOR Software AG. Eine Chance für Verantwortliche aus Marketing, Vertrieb und Kundenservice, die aktuellen Trends der CRM-Welt kennenzulernen und Einsatz-Szenarien zu diskutieren.

Die Teilnehmer des CURSOR CRM-Kongresses am 28. und 29. August 2019 in Gießen dürfen sich auf viele spannende Highlights freuen. Der beliebte Branchentreffpunkt informiert zu den Themen Customer Excellence, künstliche Intelligenz, Prozessautomation und vielen mehr. Anhand von Kundenbeiträgen erfahren Besucher mehr über die Anwendungsbereiche von CURSOR-CRM, EVI und TINA – direkt aus der Praxis.

Praxisbeispiele für den gelungenen CRM-Einsatz

Inspirierende Vorträge aus den Branchen Energiewirtschaft (Vertrieb + Netz), Facility Management, Banken und Finanzwirtschaft sowie Tourismus liegen im Fokus des ersten Veranstaltungstags. Kongressteilnehmer erleben anhand von Präsentationen und Live-Demos, für welche konkreten Anwendungsfelder die flexible CRM-Geschäftsprozessplattform genutzt wird. Hier bieten sich auch die vielfältigen Möglichkeiten der CURSOR-Community, um mit anderen Anwendern zu netzwerken.

Innovative Software-Lösungen

Den Schwerpunkt des zweiten Kongresstages bilden die aktuellen Entwicklungen und Trends aus dem Kunden- und Geschäftsprozessmanagement. In interaktiven Vorträgen stellen CURSOR-Partner und -Mitarbeiter die aktuellen Highlights der smarten CRM- und Prozessmanagementplattform vor. Ausgehend vom Multichannel Marketing Modul erleben Besucher eine Customer Journey, mit welcher sie ihre Zielgruppen über verschiedene Kanäle individuell und angemessen erreichen. Durch den Einsatz des CURSOR Test-Studios erhöhen CRM-Anwender die Testqualität, bei gleichzeitig weniger manuellem Aufwand. Ein weiterer Beitrag bringt den Interessenten die Stärken und Chancen der CURSOR-Community näher – hier profitieren sie durch eine kreative, zukunftsweisende Arbeitsumgebung.

Perspektiven mit CURSOR-CRM

Zum Abschluss des CRM-Kongresses präsentiert der CURSOR-Vorstand Ziele, Planungen und Visionen: Wohin geht die Reise? Wie digital wird die Zukunft im Kundenmanagement? Welche Automatismen werden die tägliche Arbeit erleichtern? Hier erfahren Teilnehmer mehr über die Big Points von CURSOR als Innovationstreiber.

Abendevent: Einweihung des CURSOR-Firmengebäudes

Am Abend des ersten Kongresstages sind Teilnehmer herzlich dazu eingeladen, die neu gestaltete CURSOR-Arbeitswelt kennenzulernen. Ein frisches, helles Design, offene Räume mit Glaselementen sowie eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung sorgen für eine angenehme Büroatmosphäre. Kulinarische Genüsse, Musik und eine ganz besondere Zeitreise „zurück in die Zukunft“ runden den Tag ab.

Mehr Informationen zum CURSOR CRM-Kongress unter https://www.crm-kongress.de/

 

Quelle:www.pressebox.de

BSI rollt rein konfigurative Cloud-Lösung bei BPN aus.

 

Baden, 20.08.19 – Wachstumsorientierte UnternehmerInnen zu identifizieren und zu fördern ist seit 20 Jahren das Ziel von BPN. Die schweizerische Stiftung hat es sich mit Teams in Nicaragua, Ruanda, Georgien, Kirgisien und der Mongolei zur Aufgabe gemacht, den lokalen Mittelstand zu stärken; dank Ausbildung motivierter UnternehmerInnen, die wachsen und für Beschäftigung sorgen wollen. Für die Betreuung der SpenderInnen, UnternehmenspatInnen und UnternehmerInnen nutzt BPN künftig die konfigurative CRM-Lösung von BSI aus der Cloud in fünf Sprachen.

Das Geheimnis einer widerstandsfähigen Wirtschaft sind ihre KMU. Sie sind effizient, flexibel und können sich rascher an veränderte Marktsituationen anpassen als Grossunternehmen. Deshalb fördert die in Bern ansässige Stiftung BPN seit 20 Jahren KleinunternehmerInnen. Dabei schlägt die Organisation die Brücke zwischen Schweizer Know-how, Ressourcen und den engagierten UnternehmerInnen in Schwellenländern. Diese entwickeln sich innert vier Jahren zu einem stabilen KMU, das Mitarbeitern ein berufliches Zuhause und eine Zukunftsperspektive bietet.

Zwischenzeitlich hat das Non-Profit-Unternehmen mit kommerzieller Ausrichtung 1’459 Workshops und Seminare, 1’265 geförderte Unternehmerinnen und Unternehmer sowie 23’335 geförderte Arbeitsplätze hervorgebracht. Viele BPN Entrepreneure zählen zu den Branchenbesten in ihren Ländern. Um ihre Ausbildungen zu koordinieren, ihren Erfolg zu messen und den Unternehmenspaten gezielt Auskunft zu ihren geförderten Unternehmen erteilen zu können, entschied sich BPN für den Einsatz einer professionellen CRM-Lösung.

«BSI bot uns das beste Preis-Leistungsverhältnis»

Im Rahmen einer breit angelegten Evaluation kam BSI aufgrund der Usability, Konfigurierbarkeit, der Cloud-Lösung, der Datenhaltung in der Schweiz und der Wirtschaftlichkeit in die engere Auswahl. «Wenn jeder BPN Mitarbeiter mit der Nutzung von BSI CRM auch nur eine Stunde pro Monat an Effizienz gewinnen kann, hat sich das System für uns schon gerechnet», erklärt Max Bertschmann, Mitglied der Geschäftsleitung und Head of Marketing & Fundraising bei BPN. Zudem stimmte für BPN der professionelle Umgang in Verbindung mit der auf die Bedürfnisse von BPN abgestimmten Lösungsfindung und das echte Interesse im Team. «Schlussendlich haben wir uns für BSI als CRM-Partner entschieden und nutzen die Lösung fortan auf russisch, mongolisch, spanisch und englisch in den aktuell sechs BPN Ländern», freut sich Max Bertschmann.

Der Experte für International Business Development hat sich zufriedene Spender, zufriedene Kunden und insbesondere zufriedene User zum Ziel gesetzt. «BSI soll den Alltag unserer Mitarbeitenden vereinfachen, indem es ihnen als zentrales Tool in ihrer Sprache alle relevanten Informationen bietet und eine optimale Basis für automatisiertes Ausbildungs- und Event-Management liefert – Aktivitäten, die neben dem Reporting in der Vergangenheit unter grossem Zeitaufwand manuell durchgeführt werden mussten», erklärt Max Bertschmann und fügt an: «Mit BSI CRM sind wir in der Lage, auf Knopfdruck konsistente Daten zu erheben, welche wir darstellen, interpretieren und verarbeiten können. Auch für unsere Wirkungsmessung wird BSI CRM den Weg ebnen», sagt Max Bertschmann.

Mit BSI CRM verbindet BPN die Fundraising-Welt mit der kommerziellen Ausrichtung in den einzelnen Länder – «im Sinne unserer Spender, geförderten UnternehmerInnen und auch unserer Mitarbeiter und Coaches, welchen das System als digitaler Helfer in der Kundenbetreuung, Organisation und Auswertung viel Zeit ersparen wird», so Max Bertschmann.

«Stolz auf unseren Kunden BPN»

BPN ist in mehrerlei Hinsicht ein interessanter Kunde für BSI: BPN nutzt BSI CRM als rein konfigurative Cloud-Lösung in sechs Ländern in deren Landessprache. Zudem ist BPN die erste NPO, welche sich für BSI CRM entschieden hat. «Wir freuen uns sehr, dass wir BPN als Kunden gewinnen konnten. Die Organisation verbindet Spender mit engagierten UnternehmerInnen, sorgt für Wissenstransfer und trägt damit zur wirtschaftlichen Stabilität in vielen Ländern bei. Dass unser CRM nun von Nicaragua bis in die Mongolei und von Kirgisien bis Ruanda genutzt wird, erfüllt uns mit Stolz. Wir freuen uns, einen kleinen Beitrag zur BPN Erfolgsgeschichte leisten zu dürfen, und hoffen, dass BSI CRM bald auch in weiteren Ländern zum Einsatz kommt», freut sich Christoph Rahm, Projektverantwortlicher seitens BSI.

 

BSI Business Systems Integration AG

BPN hat es sich als Nonprofit-Organisation zur Aufgabe gemacht, Talente in Schellenländern durch «Hilfe zur Selbsthilfe» zu fördern, sprich: durch gezieltes Coaching, einer betriebswirtschaftlichen Ausbildung, einem tragfähigen Unternehmernetzwerk sowie, wenn nötig, der Gewährung eines Kredits. Mehr über BPN und die Unternehmens-Patenschaften erfahren:

 

PTA unterstützt Verkehrsbetriebe mit hochmodernem CRM-System

Verkehrsbetriebe können sich neue Marktpotentiale erschließen – durch digitale Vertriebsprozesse.

(PresseBox) (Mannheim, 13.08.19)

Unter der Leitung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz wurde im Juli 2019 ein Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, der Job-Tickets steuerlich begünstigt. Dadurch sollen Arbeitnehmer einen Anreiz bekommen, verstärkt öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Geplant ist ein steuerfreies Job-Ticket und die Einführung einer Pauschalbesteuerung. Das lohnt sich auch für die Arbeitgeber. Denn wenn ein Unternehmer seinen Mitarbeitern das Job-Ticket bezahlt oder dafür Zuschüsse leistet, soll das steuerfrei bleiben.

Neues Marktpotential für Verkehrsbetriebe 

Für Verkehrsbetriebe entsteht dadurch ein Marktpotential, das sich durch digitale Vertriebsprozesse optimal ausschöpfen lässt. Um neue Firmenkunden für Jobtickets zu gewinnen, muss der komplette Prozess digital abgebildet werden. Die PTA GmbH unterstützt bei der reibungslosen digitalen Umsetzung, die eine systematische Gestaltung von Kundenbeziehungsprozessen möglich macht. Dazu ist es notwendig, ein CRM-System zu etablieren, das die Datenbasis für den Aufbau und Erhalt langfristiger Kundenbeziehungen generiert. Verkehrsbetriebe gewinnen damit eine 360°-Sicht auf ihre Kunden und Interessenten. CRM-Systeme sind hier besonders leistungsstark: Sie dienen zur Planung, Steuerung, Dokumentation und Analyse sämtlicher Maßnahmen und Aktivitäten in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Kundenservice.

PTA unterstützt Verkehrsbetriebe mit hochmodernem CRM-System

Die PTA GmbH unterstützt ihre Kunden bei der Einführung von solchen Systemen führen Anpassungen an der Standardsoftware durch, implementieren neue Features und entwickelt Schnittstellen zwischen dem CRM-System und den Bestandssystemen des Kunden. Verkehrsbetriebe profitieren dabei von drei entscheidenden Vorteilen:

  • Bessere Vermarktung

Das CRM-System beschleunigt und verbessert die Marketingplanung, die Zielgruppenselektion, das Kampagnenmanagement, die Response-Erfassung und die Erfolgskontrolle. Es ermöglicht eine 360°-Sicht auf B2C-als auch B2BKunden. Auch Punkteprogramme und Coupon-Aktionen können dabei berücksichtigt werden. Dabei haben solche Systeme auch den Vorteil, dass Sie bei zukünftigen Herausforderungen wie Churn-Prevention und Prediction oft im Standard Möglichkeiten anbieten, langfristige Kundenbindung greifbar zu machen. Alternative Cross- und Upselling Potentiale werden hierbei auch miteinbezogen.

  • Effizienter Vertrieb

Der Vertrieb nutzt das CRM-System für die Angebotserstellung, die Leadgenerierung, die Termin- und Aufgabenplanung beim öffentlichen Nahverkehr. Die gesamten Kundenprozesse, insbesondere auch der Vertrieb von Job-Tickets und Kombi-Tickets, werden mit 360°-Sicht auf B2B-Kunden abgebildet.

  • Optimierter Kundenservice

Einzelne Prozessabläufe werden standardisiert und beschleunigt, die gesamte Kundenkommunikation wird transparent an einem Ort dokumentiert und ist jederzeit abrufbar. Kundenbeziehungen können besser gepflegt und erhalten werden. Durch schnelles Reagieren auf die Bedürfnisse der Kunden verbessert sich der Service – Kundenzufriedenheit und Umsatz steigen.

Lückenlose Erfassung des Vertriebsprozesses

Die PTA GmbH sorgt für die individuelle technische Umsetzung und eine reibungslose Implementierung des CRM-Systems. Verkehrsbetriebe profitieren davon unmittelbar und auch langfristig: Neue Anforderungen und Vorgaben können jederzeit berücksichtigt werden, neue Dienstleistungen lassen sich problemlos integrieren.

PTA Programmier-Technische Arbeiten GmbH

Neben langjährigen Erfahrungen in der Konzeption und Entwicklung von Anwendungssystemen bieten wir unseren Kunden fundierte fachliche Kenntnisse für die Optimierung und Stabilisierung ihrer Geschäftsprozesse an. Mit hoch qualifizierten Mitarbeitern unterstützt die PTA-Gruppe an zwölf Standorten in Deutschland und der Schweiz Kunden verschiedener Branchen vor Ort und gewährleistet so eine zuverlässige, reaktionsschnelle und kostengünstige Leistung. Durch die Schwestergesellschaft DATIS IT-Services GmbH können wir unseren Kunden Rechenzentrumsbetrieb und Entwicklung von Standardsoftware, Managed Hosting und insbesondere Cloud-Leistungen sowohl in der Entwicklung als auch für den Produktivbetrieb anbieten.

Die PTA verfolgt konsequent das Ziel, ihre Kunden auf dem Weg in die Digitalisierung zu begleiten. Ausgehend vom umfassenden Ansatz einer Digitalen Business Platform (DBP+) werden pragmatische Lösungen erarbeitet, die immer den größtmöglichen Kundenerfolg im Fokus haben. Die Digitalisierung ist für uns nicht grundsätzlich neu, da wir uns schon seit Jahrzehnten mit IT-Systemen beschäftigen, die nicht nur das Alltagsgeschäft effektiver, sondern vor allem unsere Kunden bei der Entwicklung und Vermarktung ihrer Produkte erfolgreicher machen.

CRM-Anbieter maihiro gliedert Produktgeschäft aus

maihiro products GmbH durch Ausgliederung gegründet

Zum 1.6.2019 hat die maihiro products GmbH als eigenständige Gesellschaft ihren Betrieb aufgenommen. Das Start-up fokussiert exklusiv auf die Entwicklung und Vermarktung von CRM/CX-Add-ons.

Ismaning, 13. August 2019. Als Beratungsspezialist für CRM, Customer Experience (CX) und Commerce unterstützt die maihiro GmbH aus Ismaning seit 2000 Kunden bei ganzheitlichen Lösungen für Marketing, Vertrieb und Service. Um die Produktentwicklung künftig noch agiler und fokussierter vorantreiben zu können, hat maihiro diesen Bereich sowie Vertrieb, Bereitstellung und Support der Produkte maiTour, maiConnect, maiCatch und maiLingua jetzt in die maihiro products GmbH ausgegliedert.

Geschäftsführer des wachstumsfinanzierten Start-ups ist Francisco Baraona. Szabolcs Veres, bisher Director Product Management & Development und nun Prokurist der maihiro products GmbH, verantwortet als Executive Director die Entwicklung und den Bereich Customer Success. Als Wachstumsfinanzierer konnte die Beteiligungsgesellschaft ENGELHARDT KAUPP KIEFER & Co. aus Stuttgart gewonnen werden, die bereits in die Gründung der maihiro GmbH vor 19 Jahren involviert war. Die maihiro GmbH wird sich künftig auf das Beratungsgeschäft für CRM/CX konzentrieren.

Bei den Best-of-Breed-Softwareprodukten der maihiro products GmbH handelt es sich um Add-ons für SAP C/4HANA bzw. SAP CRM auf Basis der SAP Cloud Platform. maiConnect, maiCatch und maiTour sind von der SAP zertifiziert und im SAP App Center (www.sapappcenter.com) erhältlich. maiConnect ist eine Microsoft-Outlook-Integration für SAP CRM & SAP C/4HANA, maiCatch scannt Visitenkarten für SAP C/4HANA. maiTour ermöglicht dynamische Tourenplanungen für SAP C/4HANA und maiLingua erstellt einfach und schnell mehrsprachige Kampagnen in der SAP Marketing Cloud.

Francisco Baraona als Geschäftsführer des neuen Unternehmens verfügt über langjährige Expertise im SaaS-Umfeld. Zuletzt war er als CEO der skytron energy GmbH tätig. Dort – sowie in seiner vorherigen Tätigkeit als Global Head of Enterprise IT Security beim TÜV Süd – sammelte er weitreichende SaaS-Erfahrungen in den Bereichen Internationalisierung, Digitalisierung, Operational Excellence und Wachstum. „Auf Basis unserer Technologieführerschaft liegt der aktuelle Schwerpunkt auf der zügigen Weiterentwicklung des Produktportfolios sowie auf den Serviceprozessen mit konsequenter Ausrichtung auf den Bedarf unserer internationalen Kunden“, erklärt er. „Daher wird auch der konsequente Ausbau unseres internationalen Partnernetzwerkes eine große Rolle spielen.“

Szabolcs Veres, Executive Director bei maihiro products, bringt über 20 Jahre Erfahrung in SAP Cloud-Technologien sowie IT und der Digitalisierung von kundenbezogenen Geschäftsprozessen mit in das neue Unternehmen. Vor seinem Start bei maihiro products leitete Veres bereits sieben Jahre den Produktbereich der maihiro GmbH. Mit Prokura für maihiro products verantwortet er nun die Bereiche Customer Success und Product Development.

„Wir sind vom Ansatz der Digitalisierung im CX-Umfeld überzeugt und wollen mit unserer Expertise helfen, das Potential von maihiro products als einem führenden Anbieter in diesem Segment bestmöglich auszuschöpfen”, freut sich Stefan Mertel, Geschäftsführer von ENGELHARDT KAUPP KIEFER und Co.

Die für das Produktgeschäft relevanten Kunden-, Partner- und Lieferantenverträge wurden im Zuge der Neugründung mit allen Rechten und Pflichten an das neue Unternehmen übertragen. Die maihiro GmbH in Deutschland sowie die maihiro GmbH in Österreich fungieren künftig als Vertriebs- und Deployment-Partner der maihiro products GmbH.

Über maihiro products

maihiro products entwickelt innovative und modernste Software Add-Ons auf Basis der SAP Cloud Plattform. Das Unternehmen ist aus dem ehemaligen Produktbereich der maihiro GmbH hervorgegangen, der in den vergangenen Jahren erhebliches Wachstum erfahren hat. Mehr als 60 Kunden mit über 130.000 Usern haben sich bisher für Add-Ons von maihiro products entschieden. Um die Kundenerwartungen stets zu treffen und um höchste Produktqualität zu gewährleisten, wurde der Bereich im Juni 2019 aus der maihiro GmbH herausgelöst und in ein selbstständiges Unternehmen – die maihiro products GmbH – transferiert.

www.maihiroproducts.com

Außendienstverkauf mit der Barcodeerfassung digitalisieren

(PresseBox) (Kassel, 08.08.19)

Der Verkaufs-Außendienst ist für viele Produzenten der direkte Zugang zum Markt. Fahrverkäufer besuchen Einzelhandelsgeschäfte und füllen teils eigene Regalsysteme mit den aktuellsten Produkten aus. Diese Form der Vermarktung und Stärkung der Marke hat sich in vielen Bereichen durchgesetzt.

Die Prozesse der Bestandsaufnahme, also der Erfassung welche Ware sich auf dem POS-Verkaufssystem befindet, welche Produkte gut ab verkauft werden und wie viel Bedarf zur Nachbestellung besteht kann mit Zettel und Stift erfasst werden.

Wird hingegen mit mobilen Geräten und Barcodescanning gearbeitet kann die Erfassung schneller, mit weniger Fehlern und digital erfolgen. Die Abverkaufs Daten in digitaler Form helfen, den Einkauf gezielt zu steuern und dem Vertrieb, Ware so umzulagern, dass sie sich gut verkaufen lässt.

Mobiles Komplettsystem für den Außendienst
COSYS ist spezialisiert auf mobile Datenerfassung und Software zur Optimierung von Prozessen entlang der Lieferkette. Gerade die Erfassung von Bestellungen, Aufnahme von Aufträgen und die direkte Auslieferung über die Fahrzeugbestände oder Nachlieferungen sind für vertriebsgesteuerte Unternehmen entscheidend.

Mit COSYS MDEs und Software erhalten Kunden das Komplettpaket inklusive Service und Support. Bei defekten Geräten kann auf eine fachgerechte Reparatur und somit kurze Ausfallzeiten von COSYS vertraut werden.

Modulare Software
COSYS Software passt sich den Marktbedingungen an. So bieten wir unseren Kunden modulare Software, die sich je nach Geschäftsmodell und Betriebsform anpassen und erweitern lässt. Neben der Erfassung von Bestellungen und direkter Auftragskommissionierung lassen sich so auch Tagesberichte, Reisekosten oder Retouren erfassen.

Datenansicht
Für die Datenansicht und Verwaltung kommt bei COSYS Komplettlösungen der COSYS WebDesk zum Einsatz. Daten können zwischen dem COSYS System und dem ERP-System über Schnittstellen synchronisiert werden. Viele COSYS Kunden verwenden folgende ERP-Systeme, weiterhin schafft COSYS Anbindungen an kundenspezifische Systeme:

Microsoft Dynamics NAV (Navision)
Microsoft Dynamics AX (Axapta)
SAP Versionen
Infor
proALPHA
prohandel
Sage Office Line (50/100)

weclapp

Erfahren Sie mehr über die COSYS Android Softwarelösungen