Seite wählen

Redakteur: Jürgen Schreier

05.09.2014- Der VDMA engagiert sich 2014 erneut als einer der Träger der IT & Business, DMS Expo und CRM-Expo. Die drei Fachmessen für Business-IT spiegeln das gesamte Portfolio des VDMA- Fachverbandes Software mit seinen Themen und Arbeitskreisen wider. Der Maschinen- und Anlagenbau ist auf dem IT-Messetrio vielfach präsent.

Im Rahmen des Forenprogramms beteiligt sich der VDMA gleich mehrfach. So diskutieren Verbandsmitglieder am ersten Messetag (8. Oktober 2014) von 13.45 bis 14.45 Uhr, was sich aktuell bei Anwendungen im Bereich Enterprise Content Management/ Dokumentenmanagement für die fertigende Industrie tut. Darüber hinaus stellen von 15.00 bis 16.00 Uhr Anwender und Anbieter gemeinsam den aktuellen Stand und neueste Trends im Rahmen der VDMA-Initiative „ERP 2020“ vor.

Am 9. Oktober findet von 10.30 bis 11.30 Uhr eine Podiumsdiskussion über „Mobile Lösungen und Business-Apps/Leitfaden Mobile, Tablets, Apps & Co.“ statt. „Hier sprechen Experten aus unterschiedlichen Bereichen über Anwendungsszenarien, Geschäftsmodelle, Entwicklung sowie Softwareverteilung beim Einsatz von Smart Devices“, erklärt Prof. Claus Oetter, stellvertretender Geschäftsführer des Fachverbandes Software im VDMA. Zudem ist am selben Tag von 10.00 bis 14.00 Uhr die VDMA Informationsveranstaltung Business Intelligence angesetzt. Darüber hinaus präsentiert der VDMA im Direkt-Forum von 12.30 bis 13.00 Uhr einen Zehnpunkteplan für die erfolgreiche Einführung von CRM-Projekten.

Am 10. Oktober 2014 geht es von 10.00 bis 11.00 Uhr im Rahmen einer weiteren Podiumsdiskussion um den Einsatz von CRM-Systemen im Maschinenbau. Die Referenten berichten über Chancen, Möglichkeiten und Fallstricke bei der Einführung von CRM. Die Besucher erhalten Informationen über Trends und Entwicklungen von CRM-Systemen wie Mobility, Social Media, Cloud-Lösungen und Benutzerfreundlichkeit. Darüber hinaus präsentiert der VDMA im Direkt-Forum von 12.30 bis 13.00 Uhr einen Zehnpunkteplan für die erfolgreiche Einführung von CRM-Projekten.
Der letzte Messetag steht zusätzlich im Zeichen der Nachwuchsgeneration: Unter dem Leitmotiv „Schüler von heute sind die Nachwuchskräfte von morgen“ laden der VDMA und die Messe Stuttgart von 13.00 bis 15.30 Uhr Gymnasiasten auf die Messe ein.
Schließlich ist der VDMA erneut mit einem Mitglieder-Gemeinschaftsstand vertreten. Unter anderem werden dort ein Industrie-4.0-Demonstrator und der VDMA E-Market, eine Plattform für Produktrecherche der deutschen Investitionsgüterindustrie, präsentiert.

Quelle: http://www.maschinenmarkt.vogel.de/itandbusiness/articles/458100/