Seite wählen

Die Pisa Sales GmbH liefert die aktuelle Version 5.1 ihrer CRM-Softwarelösung mit einem selbstentwickelten Datentransferprotokoll Extended Virtual Transfer Protocol (XVT) aus, das robust gegen Verbindungsabbrüche ist.

Das Problem von Verbindungsabbrüchen tritt insbesondere dann auf, wenn CRM-Anwender in weit entfernten Standorten wie China, Indien oder den USA auf dem zentral installierten CRM-Server in Deutschland arbeiten wollen.

Im Falle eines Verbindungsabbruchs zwischen CRM-Client und Applikationsserver wird die verlorene Verbindung bei der nächsten Gelegenheit automatisch wieder aufgebaut. Der Anwender merkt so nichts von der Störung und kann ungestört mit seinem CRM-System weiter arbeiten.

Mehr Informationen unter:www.pisasales.de