Seite wählen

München, 9. Juli 2020 Um die hohe Nachfrage aufseiten der Kunden zu bedienen, hat Oracle gestern Oracle Dedicated Region Cloud@Customer angekündigt, die weltweit erste vollständig verwaltete Cloud-Region im Rechenzentrum der Kunden. Alle Oracle Public Cloud-Services der zweiten Generation – einschließlich Autonomous Database und Oracle Cloud-Anwendungen – können jetzt auch On-Premise, also direkt beim Kunden bereitgestellt werden.

Unternehmen erhalten damit das gleiche Komplettpaket aus modernen Cloud-Services, APIs, branchenführenden SLAs, einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und höchsten Sicherheitsstandards, die auch in der Public Cloud-Region von Oracle in den Rechenzentren des Unternehmens verfügbar sind. Das Angebot eignet sich besonders für stark regulierte oder sicherheitsorientierte Unternehmen, die anspruchsvolle Datenaufbewahrungsanforderungen erfüllen sowie Betriebskosten senken und Altsysteme modernisieren müssen. 

In den vergangenen Jahren setzten viele Unternehmen auf Public Clouds, um von den Vorteilen des Cloud Computing in puncto Wirtschaftlichkeit, Skalierbarkeit und Flexibilität zu profitieren. Die meisten Unternehmen gehen davon aus, dass sie auch in absehbarer Zukunft einen Teil ihres Workloads in firmeneigenen Rechenzentren betreiben werden. Dies hat zu einer sehr starken Nachfrage nach einer hybriden Architektur geführt, in der die gleichen Dienste, die gleiche Funktionalität und eine einfache Übertragbarkeit der Anwendungen zwischen ihren öffentlichen und lokalen Cloud-Umgebungen verfügbar sein sollen. Bislang war keine durchgehende Lösung am Markt verfügbar, um die Lücke zwischen Cloud- und On-Premise-Umgebungen zu schließen. Die existierenden On-Premise-Angebote anderer Cloud-Anbieter beinhalten nur eine sehr kleine Teilmenge ihrer Public Cloud-Dienste. Mit der gestrigen Ankündigung stellt Oracle seine mehr als 50 Cloud-Services On-Premise zur Verfügung, sodass Unternehmen die Oracle Cloud-Services überall dort nutzen können, wo sie sie benötigen – in der Cloud oder On-Premise über Cloud@Customer.

„Unsere Geschäftskunden haben uns mitgeteilt, dass sie für den Betrieb ihrer unternehmenskritischen Workloads die volle Funktionalität und Bedienungsoberfläche einer Public Cloud On-Premise wünschen, einschließlich des Zugriffs auf alle Cloud-Dienste von Oracle“, erklärt Clay Magouyrk, Executive Vice President of Engineering, Oracle Cloud Infrastructure. „Genau das bekommen sie nun mit Oracle Dedicated Region Cloud@Customer.  Unternehmen erhalten auf dieser Plattform alle unsere Cloud-Services der zweiten Generation, einschließlich der Autonomous Database, direkt in ihren eigenen Rechenzentren. Unsere Marktbegleiter können ihren Kunden keine vergleichbare dedizierte Cloud On-Premise anbieten.“

Oracle Dedicated Region Cloud@Customer beinhaltet den vollen Administrationsumfang sowie Zugang zu neuen Features und Funktionen, sobald diese in der Public Cloud von Oracle verfügbar sind. Die Lösung bietet dabei komplette Isolation aller Kundendaten und aller API-Operationen, die lokal in den Rechenzentren der Kunden durchgeführt werden. Sie gewährleistet somit ein unübertroffenes Maß an Sicherheit für den Kunden. Darüber hinaus ist Oracle Dedicated Region Cloud@Customer für den nahtlosen Betrieb von Oracle Cloud-Produkten einschließlich Oracle Fusion Cloud-Anwendungen (Cloud ERP, Cloud HCM, Cloud SCM und Cloud CX) zertifiziert und ermöglicht so die Bereitstellung einer kompletten, vollständig integrierten Cloud On-Premise. Wie in der Public Cloud zahlen Kunden auch auf ihrer On-Premise-Umgebung nur für Services, die sie nutzen. Dabei profitieren sie von der einfachen und kostengünstigen Preisstruktur der Public Cloud-Region von Oracle.

„Mit der Einführung von Dedicated Region Cloud@Customer stellt Oracle einen Teil seiner Public Cloud in den Rechenzentren der Kunden zur Verfügung, ohne dass sich Kosten oder Anwendungsmöglichkeiten ändern“, erklärt Deepak Mohan, Research Director bei IDC. „Dies stellt die Weichen für Public Cloud-Anbieter neu, die ihren Kunden in der Vergangenheit nur begrenzte Versionen ihrer Dienste angeboten haben. Oracle Dedicated Region Cloud@Customer bringt die volle Leistungsfähigkeit der Oracle Cloud-Infrastruktur und der Oracle Fusion Cloud-Anwendungen mit mehr als 50 Services direkt in die Rechenzentren der Kunden. Das Angebot kombiniert das Leistungsvermögen der Public Cloud mit den bekannten On-Premise Vorteilen hinsichtlich Konformität, Latenzzeit und Co-Location. Gerade bei groß angelegten, unternehmensweiten digitalen Transformationsprojekten kann dies ein entscheidender Faktor sein.“ 

 

Mehr Informationen unter: oracle.com.