Seite wählen

Wien und München, Juni 2011 – Die maihiro GmbH unterstützt Österreichs führenden Lebensmittelgroßhändler C+C Pfeifer bei der Einführung einer unternehmensweiten CRM-Lösung auf Basis von SAP Customer Relationship Management (SAP CRM).

C+C Pfeiffer, Österreichs größter regionaler Lebensmittelgroßhändler, hat sich zum Ziel gesetzt, seine kundennahen Geschäftsprozesse stärker zu integrieren und die Interaktion mit seinen Kunden auszubauen. Das im Jahr 1862 gegründete Unternehmen erwirtschaftete mit über 950 Mitarbeitern an acht Standorten einen Umsatz von 327 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2010. Das Familienunternehmen mit Sitz in Traun beliefert mehr als 28.000 Gastronomie-Kunden.

maihiro unterstützt C+C Pfeiffer dabei, seine CRM-Prozesse erstmals auf Basis der bestehenden Anforderungen zu definieren und mit dem Prototyp-basierten Best-Practice-Vorgehensmodells ‚CRM to Go‘ für den Großhandel ein unternehmensweites CRM-System einzuführen. Technologisch implementiert das Projektteam SAP Customer Relationship Management (SAP CRM) in der Version 7.0, integriert dieses in das bestehende SAP ERP-System und in ein Data Warehouse des Herstellers MicroStrategy. Der österreichweite Rollout der CRM-Lösung soll ab Frühjahr 2012 für alle acht Großhandelsmärkte und ihre Außendienstmitarbeiter erfolgen.

Thomas Panholzer, Geschäftsführer Vertrieb/Marketing und CRM-Projektleiter bei C+C Pfeifer: „Wir wollen CRM leben. maihiro ist für uns der richtige Partner, um unsere CRM-Prozesse zunächst zu definieren und zukünftig auch organisatorisch zu verankern.“

Durch eine vereinheitlichte Zusammenarbeit an allen Standorten sollen die Vertriebsprozesse zwischen Verkaufsberatern im Außendienst, Innendienst, Telefonverkauf und Marketing effektiver und effizienter gestaltet sowie die Kundenbindung und -gewinnung gestärkt werden. Mit der neuen standortübergreifenden CRM-Lösung können sich die Außendienstmitarbeiter künftig besser und mit weniger Zeitaufwand auf ihre Kundentermine vorbereiten, diese durchführen und dokumentieren. Pro Kunde wird ein Customer Fact Sheet mit allen wichtigen Kundeninformationen hinterlegt. Zudem kann der Außendienst auf eine systemunterstützte Tourenplanung zurückgreifen, um seine Kunden in regelmäßigen Frequenzen zu besuchen. Durch die zentrale Datenbasis gehen keine Informationen verloren. C+C Pfeifer ist es dadurch zukünftig auch möglich, auf Umsatzänderungen bei einzelnen Kunden sehr zeitnah zu reagieren. Anhand von Fragebögen können Interessenten priorisiert und bewertet, Vertriebschancen zentral hinterlegt und bearbeitet werden. Die Lebenszyklusphasen von Ziel- und Bestandskunden inklusive deren Potenziale werden im CRM-System erfasst. Das Marketing kann personalisierte und automatisierte Kampagnen durchführen, deren Erfolg messen und so einen zielgruppengerechten Kundendialog etablieren.

www.maihiro.de