Seite wählen

Zürich, 15. Januar 2003 – Die
Zürcher Kantonalbank (ZKB), das viertgrößte
Geldinstitut der Schweiz, wird sämtliche kontenführenden
Teile der bestehenden Systeme im Kernbankenbereich durch die
SAP-Branchenlösung mySAP Banking ersetzen. Die Schweizer
Universalbank will auf diese Weise ihre Geschäftprozesse
unternehmensweit integrieren und einen Rahmen für
künftiges Wachstum schaffen. Ziel ist es, Abläufe zu
optimieren und Betriebskosten zu reduzieren, um künftig noch
schneller auf Marktanforderungen reagieren zu können. mySAP
Banking wird die ZKB bei der Automatisierung von Prozessen
unterstützen und die Kommunikation der einzelnen
Geschäftsbereiche untereinander optimieren. Mit der
Implementierung der neuen Software vollzieht das Geldinstitut einen
maßgeblichen Schritt hin zum so genannten Straight Through
Processing (STP), der komplett automatisierten Abwicklung von
Transaktionen an Stelle von manuellen Eingriffen in
Geschäftprozesse. STP gewinnt im Bankenbereich immer mehr an
Bedeutung.
„Die Entscheidung der Zürcher Kantonalbank für mySAP
Banking unterstreicht einmal mehr die Vorreiterrolle, die SAP bei
der Ablösung von Legacy-Systemen und der Bereitstellung
moderner IT-Lösungen für große europäische
Retail-Banken zukommt“, kommentiert Markus Siivola,
Technologie-Analyst bei Datamonitor.
Musste bislang für jedes neue Bankenprodukt ein eigenes neues
System eingerichtet werden, lassen sich mit dem
Produktkonfigurationstool von mySAP Banking jetzt neue Produkte wie
Konten und Kredite sowie individuelle, auf Gruppen oder
Einzelkunden zugeschnittene Angebote entwickeln und integrieren;
der Zeitaufwand wird minimiert. mySAP Banking arbeitet parallel in
mehreren Währungen und Sprachen und unterstützt die
Rechtsvorschriften verschiedener Länder und
Regulierungsbehörden. Aufgrund dieser Flexibilität kann
die ZKB die eingeführten Prozesse künftig auch anderen
Instituten als Dienstleistung zur Verfügung stellen und in
deren Auftrag abwickeln.
„Mit mySAP Banking steht der Zürcher Kantonalbank eine
skalierbare Lösung zur Verfügung, die nicht nur den
Rahmen für künftiges Wachstum schafft, sondern auch
entscheidende Wettbewerbsvorteile bietet“, erklärt Bernd
Dexheimer, Senior Vice President des Geschäftsbereichs
Financial Services bei der SAP AG.

Pessemitteilung SAP AG