Seite wählen

Hannover, 08.07.2008 – Nachdem sich
im ersten Quartal 2008 bereits zehn Neukunden für die
ERPII-Software Semiramis entschieden hatten, wurden im zweiten
Quartal weitere 14 mittelständische Unternehmen für
Semiramis gewonnen. SoftM selbst konnte sechs Neukunden gewinnen
und damit die Vertriebserfolge aus dem ersten Quartal (vier
Neukunden) fortsetzen. Zum stattlichen Neukundenzuwachs trugen
weiterhin die Semiramis-Partner A-MEA, KI, PowerSource, SWING und
update bei. Mit insgesamt 24 Neukunden ist das erste Halbjahr 2008
das zweitbeste in der Semiramis-Geschichte und stellt
gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres (13) nahezu
eine Verdopplung der Neukundenzahl dar.

Zu den Neukunden von SoftM gehört die Schirmer Kaffee GmbH,
Dortmund, ein Tochterunternehmen des Dallmayr Konzerns. Dieser
Kunde wurde von SoftM gemeinsam mit dem Semiramis-Partner KI GmbH
aus Bielefeld gewonnen. Schirmer Kaffee ist eine der modernsten
Kaffeegroßröstereien Deutschlands. Ebenfalls aus der
Lebensmittelbranche stammt der SoftM-Neukunde Gourmondo GmbH mit
Sitz im nordhessischen Schwalmstadt–Trutzhain, der für
sich in Anspruch nimmt, die größte Auswahl an Zutaten
zur Zubereitung internationaler Spezialitäten im Internet
anzubieten. Ein weiterer Neukunde von SoftM ist die IMM Photonics
GmbH, ein Anbieter im Bereich Lasertechnik, Optoelektronik und
Faseroptik mit eigener Entwicklung und Produktion aus
Unterschleißheim bei München. Drei neue Semiramis-Kunden
hat die PowerSource Informatik AG (Schweiz) im zweiten Quartal 2008
akquiriert. Dazu zählt die Retech AG aus Meisterschwanden
(Schweiz), die auf Entwicklung und Produktion elektronischer und
elektromechanischer Geräte und Anlagen spezialisiert ist.

Semiramis inside: Attraktive Branchenlösungen
Auf das Konto der update Solutions AG gehen zwei neue
Semiramis-Anwender. Einer dieser Kunden ist die Mauser Sitzkultur
GmbH & Co. KG aus Twistetal, bei der die von update und SWING
gemeinsam entwickelte Variantenlösung „VlexPlus –
Semiramis inside“ eingeführt wird.
Ebenfalls zwei Unternehmen konnte die SWING Group von Semiramis
überzeugen, wobei es sich in einem Fall wiederum um die
Variantenlösung „VlexPlus – Semiramis
inside“ handelt. Die A-MEA Informatik AG (Schweiz) wird
Semiramis bei der Polimag AG, einem Schweizer Hersteller von
mechanischen Teilen und Baugruppen, Maschinen und Werkzeugen,
einführen.
Kommentar von Ralf Gärtner, Mitglied des Vorstands und Leiter
des Produkthauses ERP der SoftM AG: „Im Vergleich zum Vorjahr
haben wir in den ersten sechs Monaten 2008 die Anzahl der Neukunden
für unsere Java-basierende ERPII-Software Semiramis nahezu
verdoppeln können. Wir führen diesen Erfolg auf die
wegweisende Technologie und Ergonomie sowie den hohen
Funktionsumfang und die Verfügbarkeit von Speziallösungen
unter dem Label ‚Semiramis inside’ zurück.
Semiramis hat sich zum führenden Lösungsangebot für
zahlreiche Branchen und Marktsegmente entwickelt.“

Über Semiramis
Semiramis ist eine komplett in Java entwickelte, internetbasierte
ERP-Software, die speziell für die Anforderungen
mittelständischer Unternehmen konzipiert ist. Das Produkt
befindet sich seit ca. vier Jahren auf dem Markt und wird von
über 230 Unternehmen eingesetzt. Semiramis hat verschiedene
Auszeichnungen erhalten, insbesondere für hervorragende
Ergonomie. Diese wurde u.a. in einem umfangreichen Usability-Test,
den die Uni Innsbruck mit der Software durchgeführt hat,
eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
Semiramis wird über ein Netzwerk von ca. 30
Implementierungspartnern vertrieben. Entwicklung, Vermarktung und
Partnerbetreuung liegen in den Händen der SoftM Semiramis GmbH
& Co. KG mit Sitz in Hannover. Das Unternehmen ist eine
100%-ige Tochter der SoftM Software und Beratung AG, eines
führenden Anbieters von IT-Komplettlösungen für den
Mittelstand. 1973 gegründet, betreut SoftM heute über
4.000 Kunden mit 420 Mitarbeitern an 18 Standorten in Deutschland,
Österreich, der Schweiz, Frankreich, Polen und Tschechien.

Diese Pressemitteilung ist auch unter: www.semiramis.com sowie unter www.softm.com abrufbar.