Seite wählen

Chemnitz, 20.07.2009– Die prudsys AG
ergänzte ihre XELOPES Data Mining Bibliothek um zahlreiche
neue Echtzeit-Features. Zeitgleich zur XELOPES Version 4.0 erschien
eine Neuauflage des ersten russischen Data Mining Lehrbuches,
welches sich intensiv dem Thema Realtime Analytics widmet.

Im Jahr 2001 veröffentlichte prudsys zusammen in
Kooperation mit dem russischen MDA-Spezialisten Zsoft die weltweit
erste offene, plattform- und datenquellenunabhängige
Bibliothek für Embedded Data Mining. Die XELOPES Bibliothek
(eXtEnded Library fOr Prudsys Embedded Solutions) ermöglicht
nicht nur Data Mining Modelle in eigene Softwareapplikationen
einzubinden, sondern auch komplexe Data-Mining-Verfahren in eigene
Applikationen schnell und einfach zu integrieren.

Die XELOPES Bibliothek wurde in den letzten Jahren
kontinuierlich weiterentwickelt. Ab sofort ist nun die Version 4.0
erhältlich, deren Reinforcement-Learning-Paket für
Echtzeitlernen stark ausgebaut wurde. Zudem wurden neben
zahlreichen neuen Algorithmen neue Pakete für dynamisches Text
Mining, dynamische Disposition sowie dynamische Preisoptimierung
ergänzt.

Ein weiteres Plus der aktuellen Version ist ihre leichtere
Nutzung. Dazu Toni Volkmer, XELOPES-Entwickler bei prudsys:
„Über die Bereitstellung vereinfachter Schnittstellen
und neuer Tutorials wird nun der Einstieg in die komplexe Welt der
XELOPES deutlich erleichtert.

Zeitgleich erschien im russischen BHV-Verlag die Neuauflage des
Lehrbuches „Analyse von Daten und Prozessen“. Neben
einer Einführung in die intelligente Datenanalyse (Data
Mining) widmet sich das Buch intensiv dem Thema Realtime Analytics
und gewährt einen ausführlichen Einblick in die neue
XELOPES Bibliothek. Eine englische Version des Buches ist zudem in
Vorbereitung.

Dr. Michael Theß, Vorstand und einer der Autoren des
Buches: „Die XELOPES-Bibliothek mit ihrer starken Standardisierung
und Offenheit schließt genau die Lücke zwischen
derzeitigen Open-Source-Projekten, die trotz zahlreicher
Algorithmen zumeist ein sehr eingeschränktes mathematisches
Fundament besitzen, und ausgereiften kommerziellen Paketen, die
jedoch zumeist auf proprietären Technologien beruhen. „

Mit der neuen Version der XELOPES Bibliothek erweitert die
prudsys AG zudem ihr modulares Realtime-Analytics-Baukastensystem
und stellt Algorithmen für OEM-Applikationen bereit. Die
darauf aufbauende prudsys RECOMMENDATION ENGINE erlaubt die direkte
Integration von Echtzeitfunktionalität in operative
Handelssysteme wie Call Center, Webshops, Kiosksysteme und Kassen.
Über das IREUS Portal schließlich werden die Funktionen
als SaaS-Dienste bereitgestellt.

prudsys AG – Unternehmensprofil
Die im Jahre 1998 unter dem Namen PRUDENTIAL SYSTEMS SOFTWARE GmbH
gegründete prudsys AG entwickelt und integriert
Data-Mining-Lösungen zur Auswertung von strukturierten Daten.
Dabei konzentriert sie sich auf den Bereich der Echtzeitanalyse
(Realtime Analytics). Die Lösungen der prudsys AG umfassen die
komplette Verarbeitungskette von der Datenvorverarbeitung über
die Analyse und das Reporting bis zum Deployment der Modelle. Die
prudsys AG liefert nicht nur Endprodukte, sondern auch Komponenten
und Algorithmen. Mit diesem einzigartigen Baukastensystem
können vor allem Embedded- und
Realtime-Analytics-Applikationen in kürzester Zeit
implementiert werden. Die prudsys AG ist darüber hinaus
Technologieführer im Data Mining. Kein anderes
Data-Mining-Unternehmen hat derart innovative mathematische
Verfahren für große Datenmengen entwickelt und
patentieren lassen. Zu den Kunden von prudsys zählen namhafte
internationale Firmen wie Quelle AG, Karstadt, Douglas, Baur
Versand, Heine Versand, JPC, R+V Versicherung, Deutsche Post
u.a.

Weiter Informationen unter:www.prudsys.de