Seite wählen

07.03.2012-„Gut, schnell implementierbar und günstig“, das waren die Anforderungen der Geschäftsleitung, so Manfred Schüder, Leiter IT bei Döllinghareico. Dabei waren die Ansprüche an das System sehr genau spezifiziert: Die komplette Integration aller vertrieblichen Prozesse des Unternehmens beim Handel und den Großverbrauchern. Insbesondere die Kommunikation des Innendienst und des Key Account Management mit dem Außendienst sollte stringent koordiniert und abgestimmt werden. Neben der gegliederten Speicherung aller Daten war gleichzeitig auch eine Einbindung aller relevanten Daten aus dem ERP-System erforderlich, sodass jeder Mitarbeiter an jedem Ort alle für seine Arbeit notwendigen Informationen verfügbar hat. Weiterhin soll das CRM zur strukturierten Erhebung aller Daten am POS dienen, um diese für Analysen und Auswertungen bereit zu stellen. Döllinghareico möchte damit einen detaillierten und faktenbasierten Einblick in die gängige vertriebliche Arbeit erreichen, um effizient an neuen Produkt-, Aktions- und Marktstrategien arbeiten zu können.
Branchenlösung gegenüber einem CRM-Allgemeinsystem bevorzugt Manfred Schüder fasst es so zusammen: „Es war uns wichtig, einen Anbieter zu finden, der unsere Sprache und unsere Bedürfnisse versteht und in einem auf die Lebensmittelindustrie ausgerichtetem System schlank und flexibel umsetzt“. Hier fiel die Wahl des Lenkungsausschusse nach einem umfangreichen Auswahlprozess auf die Branchenlösung CompAS Consumer SBS Professional.
„Das System stellt uns bereits im Standard alle notwendigen Funktionen und Module bereit. Damit verfügen wir nun fortlaufend über aktuellste POS-Daten und können so vertrieblich deutlich näher mit unseren Kunden zusammenarbeiten“, so Schüder. Und weiter: „Eine kostenintensive Anpassung an unsere Anforderungen war auf Grund der vorhandenen Funktionalität somit nicht erforderlich.“
Alle Vertriebsdaten übersichtlich auf einen Blick verfügbar Im Außendienst werden dazu an Tablett-PCs die Informationen aus dem Handel erfasst. Sämtliche Daten zu Artikeln, Platzierungen und Listungen werden im System abgebildet und können exakt ausgewertet werden. Gerade im Bereich der Aktionsplanung und –durchführung können Termine nun deutlich übersichtlicher und vorausschauender koordiniert werden. Sämtliche Outletdaten laufen in der Zentrale in Elmshorn zusammen und können von allen Nutzern zentral abgerufen und analysiert werden. Der Vertrieb im Feld bekommt dabei gleichzeitig die aktuellsten Erläuterungen über neue Ein- und Auslistungen, Werbemaßnahmen sowie Kunden- und Artikelbezogene Absatz- und Umsatzanalysen.
„Eine integrierte Tourenplanung und E-Mail-Einbindung rundet das CRM für unsere Anwender vollends ab. Das war eines der besten und schnellsten Projekte, die wir je gemacht haben und es belastete dabei kaum unsere Ressourcen. Das alles gelang mit CompAS in einem Realisierungs-Zeitraum von nur 8 Wochen“, resümiert Schüder abschließend den Nutzen und die Implementierung des Systems für Döllinghareico.

Döllinghareico GmbH & Co. KG:
Seit 1907 steht Döllinghareico für Wurstprodukte in höchster Qualität. Der bereits in vierter Generation geführte mittelständische Familienbetrieb bietet Wurstspezialitäten für den SB-Bereich sowie ein breites Sortiment an Thekenware. Am Stammsitz in Elmshorn und einem weiteren Werk in Lübz, Mecklenburg Vorpommern, produzieren insgesamt 360 Mitarbeiter Produkte auf Basis handwerklichen Könnens und modernster umweltfreundlicher und ressourcenschonender Produktionstechniken. Ausgezeichnet mit mehreren goldenen DLG-Prämierungen und anerkannt als Qualitätsführer in den Bereichen Rohwurst, Brühwurst und Streichwurst im Frischebecher zählt das norddeutsche Unternehmen neben Deutschland auch Skandinavien und Asien zu seinen wichtigsten Absatzmärkten.

Nähere Informationen sind unter: www.doellinghareico.de zu finden.

CompAS Gesellschaft für Unternehmensoptimierung mbH:
Die CompAS GmbH, München, ist einer der führenden Anbieter von CRM-Systemen für den Konsumgütervertrieb (EH, LEH und GV). Seit der Gründung 1993 konzentriert sich die CompAS GmbH auf die spezifischen Anforderungen dieser Branche, die zum großen Teil schon in der Standard-Version implementiert sind. CompAS Consumer kann in Kundenprojekten individuell an die jeweilige Vertriebs- und Marketingstruktur angepasst werden. Zu den Kunden zählen u.a. Bayernland eG (Nürnberg), Elan Central Europe GmbH (München), Friesland Campina (Heilbronn), Fissler GmbH (Idar-Oberstein), Katjes Fassin GmbH (Emmerich), Papstar Vertriebs GmbH & Co.KG (Kall), Teekanne Deutschland GmbH (Düsseldorf), Zott GmbH & Co. (Mertingen).

Nähere Informationen sind unter: www.compas.de zu finden.