Seite wählen

München, 15. Oktober 2001. Der
Siemens-Geschäftsbereich Information and Communication Mobile
setzt künftig mySAP Product Lifecycle Management (mySAP PLM)
ein. Die Lösung verringert die Zeitspanne zwischen
Produktdesign und Fertigung. So kann das Unternehmen seine Produkte
schneller und mit geringeren Kosten auf den Markt bringen. Siemens
Mobile ist der weltweit führende Anbieter von drahtlosen
Telefonen und Mobiltelefonen.
„Mit Hilfe von mySAP PLM können wir die Profitabilität
unserer hochwertigen Lösungen für mobile Kommunikation
steigern und gleichzeitig besser auf Kundenwünsche eingehen“,
sagt Dr. Uwe Kalb-Schmerling, Projektmanager bei Siemens Mobile.
„Außerdem erreichen wir Verbesserungen bei der
unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit zwischen unseren
Partnern, die intern oder extern an Produktdesign oder Entwicklung
beteiligt sind.“
Siemens Mobile setzt mySAP PLM sowohl in der Zentrale in
Deutschland als auch in anderen Niederlassungen weltweit ein, unter
anderem in den USA, China und Dänemark. Die
Einführungszeit betrug nur 18 Monate. Heute arbeiten über
600 Entwickler bei Siemens Mobile mit mySAP PLM. Weitere 800
Mitarbeiter nutzen Informationen, die von mySAP PLM zur
Verfügung gestellt und an verschiedene Logistiksysteme
verteilt werden. Dieser nahtlose Zugriff auf Produktinformationen
über den gesamten Lebenszyklus des Produktes hinweg verhindert
Redundanzen in der Datenhaltung.
Die Lösung mySAP PLM liefert konsolidierte
Produktentwicklungsdaten; dazu gehören Grunddaten,
Materialdaten, Dokumente und Produktionsänderungen. Die
nahtlose Integration des computergestützten Designsystems von
Siemens Mobile (E-CAD-System, Electronic Computer Aided Design
System) in mySAP PLM ermöglicht die automatische Generierung
von Stücklisten und Materialstammdaten und stellt die
Verbindung zwischen der Stückliste und den zugehörigen
Dokumenten her.
Für Anwender, die das System gelegentlich nutzen, bietet mySAP
PLM Dokumentenmanagement-Funktionen, die z.B. Produktansichten im
2D- und 3D-Format unterstützen. Dies erhöht die Effizienz
in der Entwicklung. Mit Hilfe der Änderungsverwaltung kann
Siemens Mobile die Prozesse in der Entwicklung weltweit
automatisieren und überwachen.
Interne und externe Partner des Unternehmens haben Zugriff auf die
relevanten Produktinformationen; so entsteht ein
leistungsfähiges Netz zwischen Händlern und Lieferanten.
Die analytischen Funktionen in mySAP PLM liefern zuverlässige
Produktdaten, ermitteln die Änderungskosten und erlauben die
verursachungsgerechte Kostenzuordnung.
„mySAP PLM ermöglicht Siemens Mobile, alle Mitarbeiter, die an
der Entwicklung der Produkte beteiligt sind, miteinander zu
verbinden“, sagt Dr. Archim Heimann, Senior Vice President, Global
Business Unit mySAP PLM. „Dies steigert die Transparenz und die
Qualität in der Produktentwicklung.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.sap.com.