Seite wählen

Chemnitz, 20.10.2003 – Der neue online-Shop des
Versandhauses Westfalia wurde mit einer „Empfehlungsmaschine“
ausgestattet und generiert ausgehend von den Kaufgewohnheiten der
Kunden neue Produktempfehlungen.

Wer kennt nicht das „Amazon-Prinzip“: Wer beim
online-Buchhändler Amazon ein Buch anschaut oder in den
Warenkorb legt, erhält Empfehlungen der Form „Kunden, die
dieses Buch gekauft haben, haben auch diese Bücher gekauft“.
Nun hat auch das Versandhaus Westfalia aus Hagen, welches auf den
Versand von Werkzeugen, Elektronik, Auto-, Haus- und
Gartenzubehör spezialisiert ist, einen solchen virtuellen
„Einkaufsberater“ eingeführt und bietet seinen Kunden,
angepasst an den jeweiligen aktuellen Warenkorb, weitere
Produktempfehlungen an. Für den Versandhändler bedeutet
dies nicht nur einen weiteren Schritt in Richtung Kundenservice,
sondern diese sogenannte „Empfehlungsmaschine“ generiert
darüber hinaus profitable Verbundkäufe und nutzt das
Cross- und Up-Selling-Potenzial der Kunden.

Bei der Einführung dieses Systems setzte der
Versandhändler auf die Recommendation Engine der prudsys AG.
Diese „Empfehlungsmaschine“ des Data-Mining-Technologieführers
analysiert im Webshop automatisch sowohl die signifikanten
Kombinationen als auch die Kataloghierarchien der gekauften
Produkte und erstellt dem Kunden auf der Grundlage von
Kundenverhalten oder -profilen gezielte Empfehlungen für Waren
und Dienstleistungen. Diese Empfehlungen basieren dabei auf einer
Regelliste, die durch die automatische Warenkorbanalyse mit
Taxonomien gewonnen wird (Data Mining) und auf manuellen Regeln,
die bei Bedarf z.B. vom Shop-Manager vorgegeben werden
können.

Darüber hinaus werden Zubehör und Signifikanz der
Produkte berücksichtigt – keine leichte Aufgabe, bietet doch
die Westfalia in ihrem Shop über 25000 Produkte an, welche
ständig aktualisiert werden. Mit zunehmender Laufzeit des
Shops „lernt“ das System jedoch hinzu und erhöht ständig
sowohl die Anzahl als auch die Qualität ihrer
Empfehlungen.

Gemeinsam mit dem E-Commerce-Spezialisten Marketing Factory,
dessen Shopsystem MFC-commerce 4.0 seit März dieses Jahres den
neuen Internetauftritt von Westfalia realisiert, wurde die prudsys
Recommendation Engine innerhalb weniger Tage in den Westfalia-Shop
integriert.

über prudsys AG:
Die prudsys AG ist ein deutsches Unternehmen unter Beteiligung der
RWE-Tochter envia AG. prudsys entwickelt und integriert
Data-Mining-Lösungen, -Produkte und -Komponenten zur
gewinnbringenden Auswertung von Kunden-, Produkt- und
Marketingdatenbanken. Mit seinen innovativen Lösungen ist
prudsys Technologieführer bei der Analyse von großen
Datenbanken in den Bereichen Handel, Banken, Versicherungen,
Energie sowie Telekommunikation.

Weitere Informationen finden Sie unter www.prudsys.de.