Seite wählen

Wien, 10. Dezember 2007 +++ Die update
software AG, einer der führenden europäischen Hersteller
von CRM-Lösungen, präsentiert auf der ITnT in Wien (05.
bis 07.02.2008, Halle A, Stand 0232) die neue Servicelösung
für seine Premium-CRM-Suite update.seven. Besonderes Highlight
der Servicelösung ist das umfassende Support- und
Servicemanagement, das die Prozesse in Call Centern und Help Desks,
aber auch im mobilen Servicedienst noch besser unterstützt.
Optimiert wurde unter anderem die Konfigurierbarkeit von
update.seven: Alle Prozesse lassen sich durch einfache
Parametrisierung an die branchenspezifischen Bedürfnisse im
Unternehmen anpassen – und zwar ganz ohne Programmieraufwand.
Einen besonderen Fokus legte update in der Servicelösung auch
auf den Bereich Usability: Farbige Icons in Listen erhöhen die
Effizienz, und die vollständige Tastaturunterstützung in
der Web-Applikation steigert die Benutzerfreundlichkeit.
Verstärkte Möglichkeiten von Drag and Drop runden die
Anforderungen an ein effizientes Help Desk Tool ab. Gleichzeitig
setzt die Servicelösung eine nahtlose und noch einfachere
Integration von update.seven mit den SAP
Geschäftslösungen um. Das mit dem Prädikat
„Certified for SAP NetWeaver“ ausgezeichnete
update.seven ermöglicht über eine XML-basierte
Schnittstelle einen problemlosen bidirektionalen Datenaustausch und
erleichtert so unter anderem die Auftragskoordination im
Servicebereich. Auch die zentrale Administrierbarkeit wurde weiter
verbessert. Am ITnT-Stand von update wird auch der internationale
IT-Dienstleister und update Premiumpartner Atos Origin vertreten
sein.

In ihrem Vortrag „Effiziente CRM-Servicelösung in der
Praxis – die Webapplikation für Help Desk und
Einsatzplanung“ werden update Product Managerin DI
Valentina-Johanna Baumgartner und DI Christian Stadlmann, update
Sales Director Österreich und Schweiz, die neuen
Servicefunktionalitäten von update.seven auf der ITnT
detailliert erläutern (Key Note Area, 07.02.2008, 16.15-16.45
Uhr). Auch die neue Servicelösung von update sorgt dafür,
dass das CRM-System noch besser an die Bedürfnisse der Kunden
in den verschiedenen Branchen angepasst wird. Ein Anliegen, das
update auch in seiner erfolgreichen Initiative »Rettet
CRM!« (www.rettet-crm.com) verfolgt, die ebenfalls Thema auf
der ITnT sein wird. Der Kerngedanke von »Rettet CRM!«:
Nur wer CRM ganzheitlich betreibt und die branchenspezifischen
Bedürfnisse seiner Kunden genau kennt, ist wirklich
erfolgreich. Zentraler Bestandteil der »Rettet CRM!«
Initiative ist darum ein offener Blog, in dem sich Anwender,
Experten und Fachjournalisten über genau diese Thematik
austauschen und diskutieren, wie CRM-Projekte in Unternehmen
wirklich erfolgreich werden. 1988 als CRM-Unternehmen der ersten
Stunde gestartet, feiert update 2008 sein 20-jähriges
Firmenjubiläum. Dank seiner Strategie der konsequenten
Kundenorientierung und Branchenfokussierung ist update heute
erfolgreicher denn je.

Über die update software AG

Die update software AG wurde 1988 in Wien gegründet und ist
mit mehr als 280 Mitarbeitern und einem Umsatz von 23,4 Millionen
Euro im Jahr 2006 der führende europäische Anbieter von
Premium-CRM-Lösungen. Die update software AG ist an der
Deutschen Börse in Frankfurt am Main notiert. Die Produkte von
update werden heute bei über 1.300 Unternehmen von mehr als
150.000 Anwendern eingesetzt. Zu den update Kunden in
Österreich zählen über 200 namhafte Unternehmen wie
beispielsweise 3M, Canon, Bank Austria, Baumax, Doka, ESTAG,
Kärcher, MagnaSteyr, Mars oder Mediaprint. Internationale
Großkunden von update sind unter anderem auch Brenntag,
Daimler, Demag Cranes, Electrolux, Knauf, Lafarge, Philips oder
Saint-Gobain. update unterhält strategische Partnerschaften zu
Unternehmen wie Atos Origin, Hewlett Packard, Sensix und Steria
Mummert Consulting.

Weitere Informationen im Internet:www.update.com