Seite wählen

Wien, 20. Dezember 2001
Seit heute kann sich das Wiener Softwareunternehmen update
über einen weiteren großen Neukunden aus dem Bereich
Financial Services freuen. Die Sparkasse Bremen, mit einer
Bilanzsumme von 10,45 Mrd. EUR (20,9 Mrd. DM) und 2.500
Mitarbeitern eine der größten Sparkassen Deutschlands,
beauftragte update mit der Errichtung eines Marketing- und
Vertriebsinformationssystems als integralem Bestandteil der
gesamten Organisation des Unternehmens. Das Gesamtvolumen des
Projekts beläuft sich auf eine Summe von über EUR
1.700.000, von denen dieses Jahr noch ca 800.000 EUR umsatzwirksam
werden.

Großprojekt mit Zukunft
Die Planungsphase des Großprojektes wird im April des
nächsten Jahres abgeschlossen sein. Im Mittelpunkt des
ausgefeilten CRM-Systems steht der webfähige
marketing.manager® der Generation V. Diesen wird die Sparkasse
Bremen vor allem in der Realisierung einer effizienten
Kampagnensteuerung sowie einer professionellen Markt- und
Verkaufsunterstützung einsetzen. Alle vorhandenen Daten aus
den verschiedenen Systemen werden im marketing.manager®
zusammengeführt und somit auf einer einheitlichen
Benutzeroberfläche bereitgestellt. Das neue System
ermöglicht eine Einbindung aller Vertriebswege sowie eine
umfassende Integration des Veranstaltungsmanagement. Sogar
während der Beratungsgespräche können die
Mitarbeiter in Zukunft auf PC-gestützte Verkaufshilfen und
einen breiteren Informationsstand zurückgreifen.

In der Unternehmenszentrale und den einzelnen Filialen arbeiten
künftig 1000 User mit dem neuen Tool. Pro Jahr sollen mit
Hilfe des marketing.manager® allein über 70 Kampagnen
geplant, umgesetzt und überwacht werden. Im Zuge einer solchen
Aktivität kann die Sparkasse über 300.000 Kunden
ansprechen. Die konsequente Wartung der Datenbank, die eine Million
Kundendaten und ca. zwei Millionen Kontodaten enthält, erfolgt
zentral. Entscheidend für die Sparkasse Bremen war vor allem
die optimale Funktionalität der CRM-Software. Bei einem Besuch
der LBS Norddeutschen Landesbausparkasse und im Raiffeisen
Informatik Zentrum beeindruckte weiters die Kompetenz der
Softwarespezialisten im Bereich Financial Services. Daher fiel die
Wahl auf update und den marketing.manager® der Generation
V.
Gerhard Schuberth, CEO von update, freut sich über den
erfolgreichen Vertragsabschluss: „Die Sparkasse Bremen ist
eines der renommiertesten Bankhäuser in Deutschland. Einen
bedeutenden Teil des Erfolges macht gerade in diesem
Geschäftsfeld die perfekte Kundenbetreuung aus, die erst durch
maßgeschneiderte CRM-Lösungen neue Maßstäbe
setzen kann. Die Entscheidung der Sparkasse Bremen, den
marketing.manager® zu implementieren, beweist daher wieder
einmal die hohe Kompetenz von update und seinen
Produkten.“
Für Dr. Marcus Mühlberger, CFO von update, ist der
erfolgreiche Abschluss ein weiterer Meilenstein zur Erreichung der
angepeilten Finanzziele.

Über update
Die update.com software AG ist Europas führender Anbieter von
standardisierten Softwarelösungen für alle Prozesse des
Customer Relationship Management (CRM).
Die Generation V, update´s neues Produktportfolio rund um den
mandantenfähigen marketing.manager 5.0, konzentriert sich mit
ihrem Multi-Channel Ansatz speziell auf die Mobilität der
Anwender. Mit dem marketing.manager, update.win, update.web und
update.pda werden neue Maßstäbe gesetzt. Die Verbindung
von Generation V mit update.prospectminer deckt alle Facetten des
Kundenbeziehungsmanagements ab. Alle Produkte können rasch
implementiert und einfach in die bestehende Systemlandschaft
integriert werden. Sie sind intuitiv, individuell anpassbar und
garantieren einen schnellen Return On Investment.

update wurde 1988 in Wien gegründet. Heute ist das
Unternehmen in West-, Mittel- und Osteuropa und in den USA
präsent und notiert am Neuen Markt in Frankfurt. Weltweit
vertrauen über 500 Unternehmen, darunter Canon, DuPont,
Philips Medical Systems, Reemtsma, Beiersdorf, WestLB International
S.A. Luxemburg und LBS Norddeutsche Landesbausparkasse mit mehr als
50.000 Benutzern auf die Softwarespezialisten aus Wien. Zu
update´s strategischen Partnern gehören Siemens SBS, EDS
Systematics AG, Plaut, Cognos und ATOS ORIGIN und andere.

Weitere Informationen bietet die Homepage
http://www.update.com