Seite wählen

Krumpendorf, im November 2007 Die Asseco
Gruppe erwirbt 60% von UNiQUARE Software Development mit dem Ziel,
Asseco Österreich als nächstes nationales Standbein zu
gründen.UNiQUARE wird damit Bestandteil einer Gruppe, die 2008
zu den Top 10 IT Unternehmen Europas zählen wird. Lokale
Präsenz in wichtigen Märkten, eine starke
Marktkapitalisierung und Synergien in Lösungen und
Dienstleistungen eröffnen UNiQUARE völlig neue
Geschäftsmöglichkeiten.

Die Asseco Gruppe setzt nach der Gründung von Asseco
Deutschland den nächsten Schritt, um über den Kernmarkt
CEE (Central Eastern Europe) hinaus in den Westen zu expandieren.
Der Vertrag zwischen Asseco Slowakei und UNiQUARE Software
Development wurde am 19. November 2007 unterzeichnet. Die Asseco
Gruppe erwarb über Asseco Slowakei 60% der Anteile von
UNiQUARE. Die restlichen 40% bleiben im Besitz der ehemaligen
Eigentümer. Die formelle Zustimmung zu dieser Transaktion
durch die Kartellbehörde der Slowakischen Republik steht noch
an.

UNiQUARE Software Development fokussiert auf die Entwicklung von
Software-Lösungen für Banken und Finanzdienstleister.
Frontend-Lösungen für CRM, Kredit und Schalter/Kasse sind
die Basis des Produktportfolios. UNiQUARE entwickelt seine
Lösungen für Finanzinstitute in Europa, Asien, im
Mittleren Osten und Afrika.

„Nach Gründung und erfolgreichem Aufbau eines neuen,
starken Standbeines in der Tschechischen Republik – Asseco
Tschechien – haben wir uns ein weiteres, ehrgeiziges Ziel
gesetzt – den Aufbau von Asseco Österreich. Die Asseco
Gruppe ist ein strategischer Investor für UNiQUARE und
möchte an der langfristigen Entwicklung des Unternehmens sowie
am Aufbau eines starken und beständigen Unternehmens
teilhaben, das die Basis des bereits erwähnten neuen
Standbeines der Asseco Gruppe werden sollte – Asseco
Österreich. Das Produktportfolio von UNiQUARE ergänzt die
bankspezifischen Lösungen der ASSECO Gruppe ideal. Darum wird
uns der Erwerb von UNiQUARE dabei helfen, unsere Lösungen auf
den westlichen Märkten erfolgreich zu positionieren.“,
führt Jozef Klein, Repräsentant der Asseco Gruppe, CEO
und Vorstandsvorsitzender der Asseco Slowakei, aus.

Dietmar Schwarzenbacher, geschäftsführender
Gesellschafter der UNiQUARE Software Development fügt hinzu:
„Größe und globale Präsenz sind heute wesentlich,
um gute Software-Produkte auf einem breiten Markt zu etablieren.
UNiQUAREs Eintritt in die Asseco Gruppe liefert wichtige Synergien.
Die Produktportfolios beider Parteien ergänzen sich perfekt.
Die Märkte und Kundensegmente eröffnen zusätzliche
Geschäftsmöglichkeiten. Von den Vorteilen profitieren
hauptsächlich unsere Kunden. Die Produktportfolios werden
vervollständigt und wir haben jetzt die Möglichkeit,
lokalen Support in viel mehr Ländern anzubieten.“

Die Expansion der Asseco Gruppe in neue Länder öffnet
einerseits kontinuierlich neue Absatzmärkte für
Lösungen und Dienstleistungen der ASSECO Gruppe Mitglieder.
Andererseits ist der Kapitalzuwachs der Gruppe, der in den ersten 9
Monaten im Jahr 2007 sehr dynamisch verlief, von großer
Wichtigkeit. Eines der wichtigsten, anstehenden Ziele der Asseco
Gruppe ist die Fusion von Asseco Polen mit dem polnischen Riesen
Prokom Software. Durch diese Fusion wird die Asseco Gruppe zum
größten IT Unternehmen in CEE und steht außerdem
knapp davor, in die Top 10 IT Unternehmen in Europa aufzusteigen.
Die Marktkapitalisierung der Gruppe wird dadurch auf 6 Mia. PLN
(Polnischer Zloty) steigen, die Anzahl der Angestellter der
vollständigen Gruppe wird sich auf 7500 erhöhen. Das
Hauptziel der Asseco Gruppe nach erfolgter Fusion mit Prokom ist
das Erzielen eines konsolidierten Reingewinns von 65 Mio. EUR im
Jahr 2008. Die Asseco Gruppe ist in Polen, in der Slowakei, in der
Tschechischen Republik, in Rumänien, in Litauen, in
Deutschland und seit Freitag, dem 19. November 2007 auch in
Österreich vertreten. 2008 sollten Firmen in Serbien,
Mazedonien, Kroatien, Bosnien und Herzegovina, Slowenien und USA
der Gruppe beitreten.

Informationen zu UNiQUARE, Asseco Slowakei und zur Asseco
Gruppe UNiQUARE Software Development

UNiQUARE Software Development,
vormals UNiQUARE Financial Solutions, mit Hauptsitz in Krumpendorf
am Wörthersee, wurde 1988 gegründet. Das Untenehmen ist
auf die Entwicklung von Frontend Lösungen im Bankensektor
für die Bereiche CRM, Kredit und Schalter/Kasse spezialisiert.
Das Firmenportfolio besteht auch aus Turn-Key
Softwarelösungen, Standardlösungen, Customisierung und
Implementierung und Consulting. Die bekannteste Lösung ist die
UNiQUARE Business-Management Suite, die aus Modulen für CRM
und Vertrieb, Beartung, Sachbearbeitung und Transaktionsabwicklung
besteht. Wichtige Geldinstitute, wie Deutsche Bank, Fiducia IT, HVB
Luxembourg, RZB, ARZ, Hypo Group Alpe Adria, Swisscom, Finnova,
Bank Coop, LGT Bank in Liechtenstein, First National Bank, Standard
Bank, Public Bank gehören zu den Kunden von UNiQUARE.

Weitere Details über UNiQUARE finden Sie unter: www.uniquare.com

Asseco Slowakei
Die Asseco Slowakei ist ein führender, slowakischer
Systemintegrator und Lieferant von IT Lösungen, Technologien
und Services für Geldinstitute, den Öffentlichen Sektor
und Handelsgesellschaften. Das Firmenportfolio besteht aus IT
Systemen für Banken und Versicherung, IT Systemen für
Bausparkassen, Karten Systemen für den Zahlungsverkehr, IT
Systemen für den Gesundheitssektor, DWH- und BI-Lösungen
und aus eCommerce und Turn-Key Projekten. Zu den wichtigsten Kunden
der Asseco Slowakei gehören lokale Niederlassungen von
Geldinstituten, die Mitglieder großer, international
anerkannter Gruppen sind (Erste, Allianz, UniCredit etc.), sowie
Ministerien und Gemeinden, um den Öffentlichen Sektors zu
erwähnen und Handelsgesellschaften. Anfang Oktober 2006
notierte Asseco Slowakei an der Warschauer Börse und wurde
damit zur ersten slowakischen Firma, die direkt auf einer
Auslandsbörse gelistet wurde. Asseco Slowakei wurde
kürzlich als „IT Unternehmen des Jahres 2007“
prämiert.

Weitere Details über Asseco Slowakei finden Sie unter:
www.asseco.sk

Asseco Gruppe
Die internationale Asseco Gruppe ist eine der größten
und stärksten Softwareuntenehmungen in der Region CEE. Die
Gruppe ist eine föderative Allianz von führenden IT
Anbietern in Polen, in der Slowakei, in der Tschechischen Republik,
in Rumänien, im Adria Raum und in Deutschland. Jedes Mitglied
der Gruppe ist überwiegend Softwarehaus oder Systemintegrator
mit Kernkompetenzen in Lösungen für Banken,
Versicherungen, Bausparkassen und den Gesundheitssektor. Synergien
in Geschäft, Finanz, Technologie usw. ergeben sich sowohl auf
nationaler Ebene als auch auf Gruppen Ebene. Ziel der Asseco Gruppe
ist der Aufbau eines stabilen und konkurrenzfähigen Software
Centers als ITC (International Trade Centre) Dienstleister, mit
Marktführerschaft in der Region CEE.

Weitere Details über die Asseco Gruppe finden Sie unter:
www.asseco.com