Seite wählen

Gießen, 06.03.2008 – „Die E-world
war für uns ein voller Erfolg“, bilanziert CURSOR-Vorstand
Jürgen Topp nach drei anstrengenden Messetagen in Essen
zufrieden. Rund 70 % mehr Besucher als im Vorjahr am erweiterten
CURSOR-Messestand bezeugen das enorme Interesse an den
Energy-Lösungen EVI Jet und TINA. Etwa 40 % der Gäste
waren Neuinteressenten, Es wurden zahlreiche Termine für
Folgepräsentationen vereinbart, bei denen EVU-spezifische
Geschäftsprozesse im Vordergrund stehen werden.

Was in Essen überdeutlich wurde: CRM in der Bedeutung
Customer Relationship Management hat ausgedient. Vielmehr geht es
im Energiemarkt heute um die umfassende Unterstützung aller
kunden- und marktspezifischen Prozesse. „Wir bieten mit EVI Jet
für die Energielieferanten und TINA für
Verteilnetzbetreiber prozessführende Lösungen, die exakt
auf die Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnitten sind“, so
Sandra Krug, Leiterin Geschäftsfeldentwicklung bei CURSOR.
„Flexibilität, Integrationsfähigkeit, Effizienz und
Rechtssicherheit sind die zentralen Anforderungen.“

„Genau mit dieser Fokussierung haben uns die Leute auf der Messe
besucht“, ergänzt Jürgen Topp „Heute zahlt sich aus, dass
wir uns sehr früh entsprechend positioniert und konsequent
Lösungen für die neuen Marktanforderungen entwickelt
haben. Wir reden nicht mehr über theoretische Konzepte,
sondern präsentieren Kunden und Interessenten in der Praxis
realisierte Prozess-Templates und Best-Practise-Modelle.“

Geschäftsprozessoptimierung war auch das zentrale Thema
einer Vortragsveranstaltung am Abend vor der E-world, zu der CURSOR
Kunden und Interessenten in ein Essener Hotel eingeladen hatte.
Jürgen Weidenbacher von den Stadtwerken Augsburg stellte das
dort realisierte EVI Jet-Projekt vor. Eine Besonderheit bildet
dabei die Integration der zum E-Ticket ausgebauten Kundenkarte
KAROCARD in die konzernweite CRM-Landschaft. Manfred Rosenbecker
von der ovag Netz AG demonstrierte an den Beispielen
GIS-Integration und Angebots-/Vertragsmanagement, wie sein
Unternehmen von der Prozessoptimierung durch TINA profitiert.

Heinz Reichel, Geschäftsführer der Nürnberger
CentraPlus GmbH, machte den Vorabend-Event mit seiner Anwesenheit
zu einer ganz besonderen Ereignis. Wenige Tage vor seiner
Pensionierung war die CURSOR-Veranstaltung der letzte offizielle
externe Diensttermin für den überzeugten EVI-Verfechter.
Jürgen Topp überreichte Heinz Reichel zum Abschied einige
nützliche Utensilien für eine erfolgreiche
Golferkarriere.

Für die E-world 2009 hat CURSOR gemeinsam mit den Partnern
im TEAM ENERGY schon gebucht. Vom 10.-12. Februar 2009 erwarten EVI
und TINA die Fachbesucher mit den neuesten Lösungen für
das Informations- und Prozessmanagement in der
Energiewirtschaft.

EVI Jet – führend bei CRM für EVU
In der europäischen Energiewirtschaft ist die
Branchenapplikation EVI die führende Lösung für das
Kommunikations- und Kundenbeziehungsmanagement (CRM, VIS, KIS, …)
bei Lieferanten. Die Lösung bietet umfassende
Unterstützung und Optimierung aller
wertschöpfungsrelevanten Geschäftsprozesse.

TINA – Technische Informationen, Netz- und
Anschlussmanagement

TINA bietet Netzbetreibern eine flexible Lösung für die
Verwaltung und Bereitstellung technischer Informationen. Das
Schwesterprodukt zu EVI Jet ermöglicht im operativen Netz- und
Anschlussmanagement Kostenvorteile durch konsequente
Prozessführung und umfassende Informationstransparenz.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Informationen auf
cursor.de: www.cursor.de