Seite wählen

Gießen, 16.01.20 –  Die Stadtwerke Düsseldorf stehen synonym für Tradition: Seit über 150 Jahren versorgt der Energiedienstleister mehr als 600.000 Kunden in Düsseldorf und der Region. Gerade die Erstellung hochkomplexer Vertragsinhalte gestaltete sich früher schwierig – ein Problem, das seit der Einführung von EVI der Vergangenheit angehört.

Die Stadtwerke Düsseldorf AG arbeitet in den Bereichen Geschäftskundenvertrieb, Aftersales und Preiskalkulation eng verzahnt miteinander. Entsprechend reibungslos muss deshalb der bereichsübergreifende Informationsaustausch stattfinden. Hier sorgt EVI für die nötige Einheitlichkeit und gleichbleibend hohe Qualität der Daten: Der gesamte Informationsaustausch wird seit der Einführung des CRM über Regeln und Aktivitäten in EVI vorgenommen.

Transparent und schnell vom Angebot zum Vertrag

Eine große Erleichterung schafft EVI zusätzlich bei der Angebotserstellung. Diese erfolgt automatisiert mit Daten aus integrierten Kalkulationstools. Der hohe Grad an Automatisierung stellt so Sicherheit und Qualität in diesem erfolgskritischen Unternehmensteil sicher: Nach Eingabe der Kundendaten werden die Lieferdaten an das Kalkulationstool übergeben, das Kalkulationsergebnis nach EVI zurückgeschrieben und in das Angebotsdokument übertragen. „Unsere Angebote und Verträge sind komplex und individuell. Mit EVI automatisieren wir einzelne Arbeitsschritte und komplette Prozesse effektiv“, berichtet Christina Nießen, die bei den Stadtwerken Düsseldorf den Bereich Preiskalkulation und Systemmanagement betreut. In der Praxis macht sich das bei den Stadtwerken sofort bemerkbar: eine hohe Fehleranfälligkeit gehört der Vergangenheit an die Bearbeitung geht bedeutend schneller.

Kunden und Mitarbeiter profitieren damit gleichermaßen: Die Mitarbeiter werden über eine Teilautomatisierung direkt durch alle wichtigen Akquiseschritte geführt; Kunden und Interessenten erhalten schnell das richtige Angebot für die aktuelle Situation.

Mehr über die Stadtwerke Düsseldorf sowie weitere EVI- und TINA-Anwenderberichte finden Sie in der CURSOR-Referenzbroschüre „Leuchtende Beispiele für den erfolgreichen CRM-Einsatz in der Energiewirtschaft“