Seite wählen

Mit Actricity können jetzt auch
internationale Dienstleister wie zum Beispiel
IT-Beratungshäuser ihre betrieblichen Abläufe und ihr
anspruchsvolles Projektgeschäft abbilden. Der Schweizer
CRM-Spezialist hatte dazu ursprünglich seine Actricity CRM-
& Service-Plattform für die eigene Muttergesellschaft
Codex weiterentwickelt, die das neue System seit zwei Jahren
erfolgreich nutzt. Auf der 17. Schweizer IT-Fachmesse topsoft am
23. und 24. September in Bern stellt Actricity das
Dienstleistungs-ERP am Stand 73a im Detail vor. Außerdem wird
der neue „Mobile“ Modus des Portals gezeigt, über
den sich mobile Endgeräte wie Smartphones trotz
unterschiedlicher Betriebssysteme unmittelbar in das CRM- und
Serviceportal integrieren lassen.

Eschbach bei Freiburg, Sept.2009 – Das neue
Actricity ERP für Dienstleister basiert auf dem webbasierten
Actricity CRM- & Serviceportal, das eigentlich für die
Sales- und Aftersales-Prozesse industrieller Fertiger konzipiert
worden war. Heute können damit auch Dienstleistungsunternehmen
komplexeste Abläufe über Rollen-, Länder- und
Standortgrenzen hinweg plattform- und standortunabhängig
steuern. Auch Kunden und internationale Projektteams können
unkompliziert eingebunden werden.

Das Dienstleistungs-ERP von Actricity bildet zum Beispiel
mehrere Mandanten, Sprachen und Währungen ab, ermöglicht
internationale Steuerfindung sowie mehrstufige und mehrdimensionale
Konsolidierungen. Unterschiedlichste Projektarten aller Abteilungen
werden von der Ressourcenplanung bis zur Spesenabrechnung
unterstützt. Alle Projektinformationen liegen im System, um
die Abhängigkeit von Experten zu verringern. Auch
sämtliche Aufgaben der Standardentwicklung, die
Vertriebsaktivitäten inklusive Forecast und der Kundenservice
lassen sich komplett in Actricity managen.

Im Controlling kann zum Beispiel auf Knopfdruck eine mitlaufende
Projektkalkulation aus Kunden- wie aus Anbietersicht erzeugt
werden. Für stringente und transparente Prozesse auf allen
Ebenen sorgen der durchgängige ereignisgesteuerte Workflow,
die Business Analytik samt Kennzahlensystem und
übersichtlichem Unternehmenscockpit sowie das vielseitige
Dokumentenmanagement. Sämtliche Objekte wurden klassifiziert,
so dass trotz fehlender Datenfelder oder Auswahlkriterien auch
relevante Zusatzinformationen schnell und effizient gefunden
werden.

Actricity Business-Portale können als webbasierte Systeme
prinzipiell jederzeit und von überall her angesteuert werden.
Neuerdings können berechtigte User auch mit jedem Handy, PDA
oder Smartphone auf CRM- und Servicedaten zugreifen. Bisher
verhinderten das oft die unterschiedlichen
Betriebssystemplattformen der Mobilgeräte. Darum können
die Hersteller in der Regel nur solche Handys oder Smartphones
anbinden, für deren Betriebssysteme die eigene Software
ausgelegt ist. Actricity hat das Problem über einen
„Mobile“-Modus für Smartphones auf seiner
Plattform gelöst. Ohne Vermittlungsschicht gelangt der User
vom Webbrowser seines Mobilgeräts aus zur passenden Maske
für sein Mobilgerät in Actricity und von dort – ohne
funktionale Einschränkungen – auf seine personalisierte
Actricity-Sicht.

Per iPhone, Blackberry & Co. können zum Beispiel auch
Ersatzteile bestellt oder Informationen zur installierten Basis
eines Kundenunternehmens abgerufen werden. Die
Offline-Funktionalität von Actricity erlaubt es dabei, auch
ohne permanente Internetverbindung zu arbeiten. Dank des
rollenbasierten Architekturkonzepts können außer den
eigenen Mitarbeitern auch Lieferanten, Partnerunternehmen oder
Kunden, auf das System zugreifen und beispielsweise auch
Internet-Services wie Ticketing, Softwaredownload oder einen
Ersatzteil-Webshop nutzen.

Über die topsoft 2009

Die topsoft hat sich mit ihrer umfassenden Produkt- und
Dienstleistungsschau zur Kommunikations- und Begegnungsplattform
des Business-Software-Marktes in der Schweiz etabliert und gibt
Besuchern Orientierungshilfen bei der Auswahl und Einführung
von Business-Applikationen. Die Fachmesse, die am 23. und 24.
September in Bern stattfindet, wird von kostenlosen Fachreferaten
und einer Podiumsdiskussion begleitet. Der Eintritt ist kostenfrei.
Zur Vereinbarung eines persönlichen Präsentations- oder
Gesprächstermins werden Interessenten gebeten, eine E-Mail an
info@actricity.com zu senden oder das Kontaktformular auf
www.actricity.com zu benutzen.

Actricity Deutschland GmbH

Actricity gehört zur Codex Holding AG, Rotkreuz / Zug und
bedient mit den innovativen, webbasierten 360-Grad Actricity
Business Portalen anspruchsvolle Unternehmen beim Aufbau kunden-
und serviceorientierter Organisationen und Prozesse. Insbesondere
für mittlere und große Unternehmen aus Industrie,
Maschinenbau, Elektrotechnik oder aus dem Bereich technischer
Dienstleistungen bietet Actricity innovative, skalierbare und
zukunftsorientierte Lösungen an, die auf einer zentralen
Plattform für Kundenmanagement, Vertriebssteuerung,
Projektmanagement, Support Center, Serviceprozesse sowie Knowledge-
und Ersatzteilmanagement aufsetzt. An aktuell vier Standorten in
der Schweiz, in Frankreich und Deutschland werden alle für die
ganzheitliche Kundenbetreuung nötigen Services bereitgestellt.
Mit den Actricity Business Portalen „CRM für Sales und
After-Sales“ und „ERP für Dienstleister“
erhalten Organisationen umfassende und effiziente Werkzeuge zur
Abbildung sämtlicher Geschäftsprozesse rund um Vertrieb,
Service und Projekte zu einem attraktiven
Preis-Leistungsverhältnis. Organisationen können dank
einer weltweiten Vernetzung von Marketing, Service und Vertrieb
schneller, nachhaltiger und mit höherer Qualität auf die
steigenden Anforderungen des Marktes reagieren.

Mehr im Internet unter: www.actricity.de