Seite wählen

Sprout Social will die nötigen Werkzeuge liefern, mit denen Unternehmen
ihre Aktivitäten im Social Web steuern, nachvollziehen und optimieren
können. Für den Dienst gibt es mobile Apps und eine kostenlose
Probezeit.

Mit einer Webanwendung will Sprout Social offenbar alle Aspekte des Social CRM abdecken. Der Anbieter wirbt dabei nicht nur mit Kommunikationswerkzeugen, Kontaktmanagement und Lead-Generierung. Zusätzlich liefere man auch noch verschiedene Berichts- und Analysefunktionen, die das Wettbewerbsumfeld abklären.

Die Lösung funktioniert unter anderem mit Twitter, Facebook Fan Pages und LinkedIn. Nutzer sollen über eine intuitive Oberfläche auf die Funktionen zugreifen und Daten verschiedener Quellen auswerten.

Zudem können Mitarbeiter die Lösung auch mit mobilen Endgeräten nutzen. Der Hersteller bietet hierfür Clients für Google Android und Apple iOS an.

Zumindest bei den auf der Webseite von Sprout Social zitierten Kunden
kommt die Toolsammlung gut an. So wird die Lösung von verschiedenen
Kunden als „geschäftskritisch“ und „Lebensretter“ bezeichnet. Als
Referenzen nennt der Hersteller unter anderem Yahoo, T-Mobile und
Microsoft.

Abhängig vom Funktionsumfang ist Sprout Social
ab 39 US-Dollar pro Monat und Nutzer buchbar. Zunächst dürfen
Interessierte den Dienst jedoch 30 Tage lang kostenfrei ausprobieren.
Anwender können die Lösung flexibel um-, auf- oder abbuchen.

http://www.searchcloudcomputing.de