Seite wählen

Die Deutsche Telekom AG praesentiert auf der
SYSTEMS in Muenchen ihre neue CRM Loesung „eSalesSupport“ im ASP
Modell. Diese Loesung wurde von der Tesla AG speziell fuer die
Beduerfnisse der Kunden der Deutschen Telekom entwickelt und
ermoeglicht die schnelle Nutzung von CRM durch den Endkunden. Ohne
Installation und ohne Download von Software koennen die Kunden der
Deutschen Telekom damit eine CRM Loesung direkt in ihrem Internet
Browser nutzen. Die Deutsche Telekom stellt die Plattform dafuer in
ihrem Rechenzentrum zur Verfuegung, so dass der Kunde lediglich
einen PC mit Internet Zugang, einen Benutzer-Namen und ein Passwort
benoetigt. Hochpreisige Investitionen und langwierige
Installationen fuer die Nutzung einer leistungsfaehigen CRM Loesung
gehoeren damit endgueltig der Vergangenheit an. Mit dieser
Initiative Uebernimmt die Deutsche Telekom mit der CRM Loesung der
Tesla AG eine Vorreiter-Rolle im CRM-Markt fuer KMUs (kleine und
mittelstaendische Unternehmen). Besuchen Sie die Messestaende der
T-Systems und der Tesla AG auf der SYSTEMS in Muenchen und
ueberzeugen Sie sich selbst, wie Sie binnen weniger Minuten zum
Nutzer der Vorteile eines CRM Systems werden.

Kundenbindung unter neuen Aspekten
Was sind entscheidende Faktoren fuer den Erfolg eines Unternehmens?
Warum kaufen Kunden gerne dort ein? Welche Anforderungen stellen
Kunden heute?
Mit der interaktiven Show rund um Kundenbindung und Kommunikation
geht die Tesla diesen Fragestellungen in nur 3 Minuten auf den
Grund. Erfahren Sie, wie Sie den Kundenwuenschen nach noch
schnellerem und persoenlichem Service ohne Mehraufwand nachkommen
koennen. Besuchen Sie uns unter: www.tesla.de und sagen Sie uns als
Kunde Ihre Meinung. Einfach e-mail an info@tesla.de.

Tesla auf der Systems
Vom 15. bis 19.10.2001 zeigt die Tesla am Partnerstand des
CTI-Spezialisten Adlon ihre Loesungen zur effizienten
Kundenkommunikation. Die Zeiteinsparung, die durch den Einsatz
dieser Loesung realisiert wird, laesst sich auch finanziell
bewerten. Denn bereits nach wenigen Monaten haben sich die
Investitionen amortisiert – ganz abgesehen von der gestiegenen
Kundenzufriedenheit. Das koennen Sie selbst nachrechnen unter:
http://www.theseus.de/amortisation/