Seite wählen

Neckarsulm, 22. Februar 2001. * Die TDS
Informations- technologie AG macht als zertifizierter
SAP-Euro-Package- Partner die R/3-Systeme ihrer Kunden fit fuer den
Euro. Das Angebot der TDS: Umstellen der SAP R/3-Systeme in
durchschnittlich drei bis neun Monaten. Innerhalb der Europaeischen
Union muessen alle betriebswirtschaftlichen EDV-Systeme ab dem
Geschaeftsjahr 2002 in Euro bilanzieren.
Viele Unternehmen unterschaetzen bisher den zeitlichen Aufwand
solcher Vorhaben. Ueber die Haelfte der mit SAP arbeitenden
europaeischen Unternehmen hat nach einer Studie der
Unternehmensberatung Arthur Andersen die Hauswaehrungsumstellung
noch nicht durchgefuehrt.
Das SAP-System R/3 erlaubt einen reibungslosen UEbergang in die
Doppelwaehrungsphase bis hin zur alleinigen Gueltigkeit des Euro.
Hierfuer hat die TDS ein Vorgehensmodell entwickelt, das auf den
SAP Standard Tools aufsetzt. Damit hat das eigens dafuer
aufgestellte Euro-Team der TDS europaweit bereits zehn
Euro-Umstellungen mit Produktivsetzung durchgefuehrt. Weitere 30
Projekte in unterschiedlichen Branchen sind in vollem Gange.

In einem ersten Schritt ermittelt das TDS-Team den Aufwand fuer
das gesamte Projekt, das sich in folgende Phasen gliedert:
Projekt-Planung, Euro-Analyse, Test- und Produktivumstellung der
SAP-Software sowie Support. Die Unterstuetzung der TDS ermoeglicht
den Kunden, den zeitlichen Arbeitsaufwand fuer die beteiligten
Mitarbeiter und die Kosten zu reduzieren sowie die Software
schneller anzupassen.
Nicht nur das Finanzwesen, sondern auch das Personalwesen ist von
der Euro-Umstellung betroffen. So duerfen beispielsweise
Personalabrechnungen im jeweiligen Geschaeftsjahr nur in einer
Waehrung gefuehrt werden. Daraus folgt, dass das SAP-Modul
Personalwesen direkt zum Januar 2002 umzustellen ist und die
Vorbereitungen dazu jetzt anlaufen sollten. Hier konnte TDS bereits
Erfahrung in einer Produktivsetzung bei einem Kunden sammeln. Einen
Grossteil der anfallenden Aufgaben haben die Personalabteilungen
selbst zu tragen. Dabei sind sowohl systemtechnische, als auch
gesetzliche Herausforderungen zu loesen und unternehmensweit
Abzustimmen * zum Beispiel Haustarife.

Euro-Team rechnet mit grossem Nachholbedarf
TDS hat zum Beispiel die SAP-Systeme fuer folgende Firmen
Euro-faehig gesetzt: Eagle-Picher Wolverine in OEhringen,
Lufthansa-Loewe in Koeln und Konz & Schaefer in Waiblingen. Von
der Druckerei Lufthansa-Loewe in Koeln berichtet der dortige
Referent Rechnungswesen Ernst Koine: *Der Arbeitsaufwand fuer das
konkrete Umsetzen des produktiven Systems konzentrierte sich auf
ein verlaengertes Wochenende. Insgesamt dauerte der Prozess von den
ersten Vorbesprechungen mit der TDS bis zur Inbetriebnahme ein
knappes halbes Jahr.“
Die Gesamtdauer eines solchen Projektes ist abhaengig von den
eingesetzten Softwarekomponenten und der Konsistenz der Daten. Da
die Systeme im Zeitrahmen der Produktivsetzung fuer das
Tagesgeschaeft nicht zur Verfuegung stehen, liegt es nahe, den
Wechsel besonders an langen Wochenenden vorzunehmen. Ansonsten
drohen laengere Ausfallzeiten. Darueber hinaus koennen Korrekturen
der Anwendungsdaten durch die betroffenen Fachabteilungen zu
weiteren Verzoegerungen fuehren. Alle angefuehrten Aspekte zeigen
auf, dass ein Beratungsengpass zu erwarten ist und viele Firmen die
Euro-Umstellung nicht rechtzeitig bewaeltigen werden.

TDS Informationstechnologie AG
Die Neckarsulmer TDS AG positioniert sich als weltweit operierender
IT-Dienstleister mit den Schwerpunkten Management Consulting,
Anwendungsintegration, Infrastrukturservices und Application
Hosting. Damit schafft TDS die Grundlage fuer Portale, Online-Shops
und Branchen-ASP-Loesungen. TDS beschaeftigt derzeit rund 1.300
Mitarbeiter in zwoelf Laendern. 1999 erzielte die TDS einen Umsatz
von rund 165 Mio. Euro (323 Mio. DM). Technologie- und
Vertriebspartnerschaften unterhaelt die TDS neben anderen mit COR
AG Insurance Technologies, EMC², Gedys, Hewlett-Packard,
Informatica, iXOS, Software AG, Lotus, Microsoft, MicroStrategy,
Oracle, SAP, Sequencia GmbH, Siebel Systems Deutschland GmbH und
SUN. Zu den Kunden der TDS zaehlen Unternehmen wie Akzo Nobel
Powder Coatings, Bioscientia, CIV Versicherung, Deichmann, Deutsche
Bank, H.O.T., Heinrich Hugendubel, Werner & Mertz (Frosch und
Erdal) und WUEBA. Die TDS AG ist an der Frankfurter
Wertpapierboerse notiert (WKN 508560). Auf der CeBIT 2001 finden
Sie TDS in Halle 5, Stand E44.

Internet: www.tds-global.com