Seite wählen

Vergangenen Dienstag haben die
Softwarehäuser targetsoft und Novaline eine strategische
Partnerschaft vereinbart. Ziel dieser Partnerschaft ist die
Verschmelzung der ERP-Suite INTEGRA von targetsoft mit der
CRM-Suite ERIC von Novaline, sowie deren Vertrieb.

Beide Unternehmen haben kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
als Zielgruppe. Hohe Standardisierung, hohe Skalierfähigkeit,
schnelle Implementierung und daher insgesamt ein äußerst
interessantes Preis-/Leistungsverhältnis kennzeichnen die
Lösungen beider Häuser.

„Erster Schritt unserer Partnerschaft wird sein, die
technische Verschmelzung, d. h. den Austausch von Daten zwischen
der ERP-Suite und dem CRM-Warehouse zu standardisieren“
erklärt Christian Kipp, Mitglied der Geschäftsleitung bei
Novaline Informationstechnologie GmbH. Diese Standardkonfiguration
des mitgelieferten „Datenbank-Agenten“ bezeichnen beide
Unternehmen als „ready-to-use“ Lösung.
„Somit können u.a. Adressdaten und Belegdaten, wie z. B.
Angebote, Aufträge, bzw. Bestellungen, Eingangsrechnungen usw.
direkt in ERIC und nahezu in Echtzeit abgebildet werden ohne
weiteres Customizing durchführen zu müssen. „Eine
vorkonfigurierte Oberfläche liefern wir für ERIC
natürlich auch mit“ ergänzt Christian Kipp.

„Mit INTEGRA steht unseren Kunden und Vertriebspartnern
eine komplette, datenbankbasierte betriebswirtschaftliche
Lösung zur Verfügung,“ so Markus Friederich,
Geschäftsführer der targetsoft gmbh. „Von A wie
Anlagenbuchhaltung bis Z wie Zeitwirtschaft, können Betriebe
der Sparten Produktion, Handel und Dienstleistung umfassend bedient
werden“ Friederich weiter.

ERIC ist ein erweitertes „CRM-System“ nach dem
Warehouse-Prinzip und kann Benutzerindividuell eingerichtet werden.
Es richtet sich an Unternehmen, die abteilungsübergreifend
Beziehungen managen wollen. Die leichte Administration des
Warehouse und der Oberfläche, sind gerade für Unternehmen
interessant, die starken Veränderungen unterworfen sind.
Erweiterte Funktionen wie ein eigenes Dokumentenmanagementsystem
und einen frei konfigurierbaren „Agenten“ zur Anbindung
unterschiedlichster Datenbanken gehören mit zum
Angebotsportfolio.

Die Unternehmen unterstützen Vertriebs- und
Consulting-Partner bei Verkauf und Einführung der jeweiligen
Softwarepakete. „Moderne Technologien, hohe funktionale
Tiefe, die breite umfassende Produktpalette und ein ansprechendes
Partnerkonzept machen uns zu einem sehr interessanten Partner
für Systemhäuser, VARs, Consultingunternehmen und
betriebswirtschaftliche Berater“ hebt Markus Friederich die
Partnerschaft hervor.

Erste Pilotinstallationen dieser verschmolzenen Lösung
werden bis Oktober abgeschlossen sein, so dass passend zur Systems
den Kunden und Vertriebspartnern eine fertige Lösung
präsentiert werden kann.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.targetsoft.de bzw. www.novaline.de