Seite wählen

Gütersloh, 29. Juli 2002.– Der
Aufsichtsrat und der Vorstand der syskoplan AG Gütersloh geben
die Ernennung von Bernd von Staa (44) zum Chief Operations Officer
bekannt.

Herr von Staa verfügt über langjährige
Managementerfahrung im internationalen IT-Umfeld (Software und
Consulting) sowie über ein tiefes Marktverständnis und
mehrjährige Erfahrungen im Aufbau von kundenorientierten
Vertriebsorganisationen und der operativen Umsetzung von effektiven
Vertriebsstrategien.

Seine Erfahrungen umspannen die gesamte Bandbreite der

Unternehmens-prozesse, sowohl auf operativer als auch auf
kaufmännischer Ebene. Zu seinen Aufgaben zählten bisher
die Bereiche Fertigung, Controlling, IT-Consulting und die Leitung
des Vertriebs im IT-Service Bereich.

Der Vorstandsvorsitzende Manfred Wassel sagte zu der Erweiterung
des syskoplan AG Vorstandes: „Eine schlagkräftige
Vertriebsorganisation ist der erfolgskritische Faktor in einem sich
abzeichnenden Angebotsmarkt im Bereich IT-Services. Eine solche
Organisation aufzubauen und wertorientierte Angebote (i.S.v. value
based pricing) zu gestalten, wird schwerpunktmäßig die
Aufgabe von Herrn von Staa in Zusammenarbeit mit der
Führungsmannschaft der syskoplan sein. Herr von Staa bringt
für diese Aufgabe alle persönlichen und fachlichen
Voraussetzungen mit. Wir freuen uns auf eine fruchtbare
Zusammenarbeit.“

Zu den wichtigen Stationen seiner beruflichen Biographie
gehörte das Wirken als Profit-Center-Leiter des Dornier
Fertigungszentrums, einer Tochtergesellschaft der heutigen EADS.
Die kaufmännische Leitung der ELTRO GmbH, sowie diverse
verantwortliche Controller-Tätigkeiten runden die
11-jährige konzerninterne Karriere im EADS-Verbund ab.

Komplettiert wird die Fülle von Erfahrungen von Bernd von
Staa durch den Wechsel zur TDS Systemhaus GmbH (Tochtergesellschaft
der TDS AG).Hier hielt er die Rolle als Geschäftsführer
inne. Die TDS AG, die sich in der Branche der IT-Dienstleister und
Application Service Provider auf dem internationalen Markt
positioniert hat, übertrug ihm die Verantwortung für die
Entwicklung des SAP-Consulting Business, zusätzlich zu den
übrigen Systemhausaktivitäten. Der Beratungsumsatz wurde
hierbei in kurzer Zeit zur wesentlichen Wachstumssäule im
Gesamtgeschäft.

Ausgestattet mit umfangreichem Consulting- und
Unternehmensprozess-Know How folgte im Jahr 2000 der Wechsel zur
IXOS Software AG, einem weltweit etablierten
Software-Lösungsanbieter für den Markt von
Dokumentenmanagement-und Archivierungssystemen. Hier lag seine
Verantwortung als Generalbevollmächtigter für die Region
Deutschland bei der Entwicklung der Vertriebsstrategie und deren
operativer Umsetzung. Gebündelt mit den umfangreichen
Consultingfähigkeiten der IXOS Servicemitarbeiter konnten
prozessorientierte Solutions evaluiert und erfolgreich auf dem
Markt etabliert werden.

Somit konnte ein wesentlicher Beitrag zum Turn Around der IXOS
Software AG in wenigen Monaten realisiert werden.

Der Vorstand Jochen Meier sagt zur zukünftigen
Aufgabenverteilung im Vorstand der syskoplan AG: „Herr von Staa
wird als COO (Chief Operations Officer) für die Bereiche
Vertrieb, Personal und Projekte verantwortlich sein. Damit schaffen
wir notwendige Freiräume für strategisches business
development in einem sich wandelnden Markt. Dies gilt sowohl
für meinen Verantwortungsbereich als CFO (Chief Financial
Officer) und Verantwortlicher für unsere Lines of Business
CRM, SCM, BI und IT-Management, als auch für den
Verantwortungsbereich von Manfred Wassel als CEO und
Verantwortlicher für die Geschäftsentwicklung des
Konzerns und die Unternehmensstrategie“.

Bernd von Staa selbst sieht seine zukünftigen Aufgaben bei
der syskoplan AG im Ausbau und der profitablen Weiterentwicklung
des exzellenten Beratungs – Know Hows in hochwertigen
IT-Consultingmärkten sowie der Erweiterung in angrenzenden
Management-Consulting Bereichen. Aus diesen Leistungen kunden-und
wertorientierte Angebote zu erstellen und diese im
westeuropäischen Markt zu hochwertigen syskoplan Projekten zu
machen, sieht Herr von Staa als seine aktuelle Herausforderung
an.

Zum Unternehmen

Die syskoplan AG, die 1983 gegründet wurde und seit
November 2000 am Neuen Markt notiert ist, hat sich als namhafter
Software-Integrator und Beratungspartner ihrer Kunden etabliert.
Heute realisiert das Unternehmen Softwareprojekte bei
Großunternehmen und Branchenführern in Deutschland,
Europa und den USA. Auf der Basis marktführender
Standard-Software werden Lösungen entwickelt, die speziell an
die spezifischen Kundenanforderungen angepasst und in deren
vorhandene IT-Infrastruktur integriert werden.

Dabei konzentriert sich die syskoplan AG auf die
Geschäftsfelder Customer Relationship Management (CRM),
Business Intelligence (BI), Supply Chain Management (SCM) und
IT-Management (ITM), mit einem besonderen Fokus auf ganzheitliche
CRM-Lösungen. Neben den fünf Standorten in Deutschland
(Hauptsitz Gütersloh, daneben Düsseldorf, Hannover,
München, Stuttgart) ist syskoplan mit Töchtern in den USA
(Boston) und Irland (Cork) vertreten.

Das Tochterunternehmen cm4, ein Joint Venture mit dem
Bertelsmann Konzern, an dem die syskoplan AG 51% der Anteile
hält, bietet IT-Projektdienstleistungen für die
Erstellung von Lösungen für die Branchen Direktmarketing,
Medien und Handel an. Mit der Melitta Gruppe wurde Ende 2001 is4
gegründet. Diese Gesellschaft, an der syskoplan ebenfalls 51%
der Anteile hält, realisiert Softwarelösungen für
die Konsumgüterindustrie und für IT-Provider.

Die syskoplan Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit heute
429 Mitarbeiter. Der Umsatz des Geschäftsjahres 2001 betrug
54,0 Mio. Euro, das Ergebnis der gewöhnlichen
Geschäftstätigkeit (EBT) 8,7 Mio. Euro.

Weitere Informationen finden sie unter: www.syskoplan.de