Seite wählen

Dortmund, Juni 2003. Die SuperOffice GmbH,
Anbieter von Lösungen für das Customer Relationship
Management (CRM) mit Sitz in Dortmund sowie Niederlassungen in
Hamburg und Stuttgart, hat ihr Portfolio um individuelle
Beratungspakete erweitert. Das neue Service-Angebot des
Spezialisten für strategisches Kundenmanagement
unterstützt die Anwender bei der Optimierung des Einsatzes der
Standardlösung CRM 5 in den Bereichen Marketing und Vertrieb.
Dabei geht es darum, durch Hinterfragen der Prozesse etwaige
Probleme der Kunden zu entdecken und zu lösen, die
Effektivität der Anwendung und damit auch der
Produktivität zu erhöhen. Das mehrstufige Konzept sieht
im ersten Schritt die Umsetzung des SuperOffice Fitness Plan vor,
zu dem Vor-Ort-Termine inklusive Datenbank-Analyse und Workshop
gehören. Die Beratungsergebnisse fließen in einen
detaillierten Bericht ein, der neben dem Stand der genutzten
Potenziale auch den konkreten Handlungsbedarf enthält; diesem
entsprechend kann sich ein tiefer gehender Improvement Plan
für die Bereiche Marketing und Vertrieb anschließen.
„Wir wollen unseren Kunden die optimale Ausschöpfung der
Potenziale ihrer Software ermöglichen“, so Manfred
Kaftan, Geschäftsführer der SuperOffice GmbH.
„Unsere Initiative zielt darauf, die Anwender von CRM 5 zu
den erfolgreichsten ihrer Branche zu machen.“

Optimierungspotenziale erkennen
Der SuperOffice Fitness Plan analysiert, inwieweit die Ziele bei
der Einführung von CRM 5 erreicht wurden. Sein Umfang richtet
sich im Einzelfall nach Größe des Unternehmens, der Zahl
der Anwender und gewünschter Detailtiefe. Vor Ort untersuchen
die Beraterteams, wie effizient und effektiv die CRM-Tools
eingesetzt werden und ob die Anwender gerade auch vor dem
Hintergrund der Mitarbeiterwechsel im Umgang mit den Systemen fit
sind; eine Datenbank-Analyse mithilfe speziell dafür
entwickelter Werkzeuge schließt sich an. „Am ersten Tag
spricht unser Berater mit den Anwendern, analysiert die
CRM-Datenbank und verschafft sich einen umfassenden Überblick
über den Einsatz der Lösung“, beschreibt Andreas
Goertz, bei SuperOffice verantwortlich für den Bereich Sales
& Marketing Development, die Vorgehensweise. „Darauf
folgt ein Analysebericht, der im Rahmen eines Workshops
präsentiert und diskutiert wird.“ Im Ergebnis liegt ein
detaillierter Abschlussbericht über den Stand der Nutzung von
CRM 5 vor, inklusive einem Maßnahmenkatalog zur Optimierung
von SuperOffice in dem Unternehmen. Konkrete Handlungsempfehlungen
verweisen schließlich auf weiterführende Servicepakete
des SuperOffice Improvement Plan.

Prozessoptimierung in Marketing …
Der SuperOffice Marketing Improvement Plan hat die strategische
Kundenkontaktgewinnung der Anwenderunternehmen im Blickfeld. Nach
welchen Potenzial- und Kundentypen unterscheiden diese, und
inwieweit werden die Möglichkeiten von CRM 5 genutzt? So
bietet die Lösung beispielsweise das Erfassen verschiedenster
Schlüsseldaten wie Typ und Kategorie des Unternehmens und
Kontakts, Mitarbeiter und Umsatzvolumen sowie Standorte, Produkte
und Dienstleistungen. Ein weiterer Schwerpunkt des Beratungspakets
ist das Anstoßen von Kampagnen inklusive aller
zugehörigen Maßnahmen mithilfe von CRM 5 sowie die
Messung des Erfolgs im Rahmen einer Kosten- und
Ertragsrechnung.

… und Vertrieb
Der SuperOffice Sales Improvement Plan zielt auf die Optimierung
des Einsatzes von CRM 5 im Vertrieb und damit in erster Linie auf
die Systematisierung von Verkaufsaktivitäten sowie eine
Steigerung des Absatzes. Im Rahmen eines Workshops wird
beispielsweise überprüft, wie das Vertriebsteam Leads
bearbeitet, Interessenten und Kunden kategorisiert und in
Verkaufsprozessphasen untergliedert. Außerdem werden unter
anderem die Sales Pipeline und der Einsatz standardisierter
Kundenbedürfnisanalysen hinterfragt. Auf Grundlage der
eingehenden Untersuchung des aktuellen Verkaufsprozesses erfolgt
schließlich die entsprechende Anpassung der Software. Auch
der Umfang des SuperOffice Improvement Plan orientiert sich an
Unternehmensgröße und Anwenderzahl, bei einer
Mindestdauer von zwei Tagen. Im Ergebnis erhalten die Kunden einen
weitreichenden Bericht über die analysierten
Unternehmensbereiche, auf dessen Grundlage auch gleich die
notwendigen Schritte zur Optimierung des Softwareeinsatzes mit
Unterstützung des Beraterteams umgesetzt werden
können.

Hintergrundinformationen zu SuperOffice
SuperOffice ASA wurde 1990 in Oslo, Norwegen, gegründet und
besitzt heute hundertprozentige Tochtergesellschaften in Norwegen,
Schweden, Dänemark, den Niederlanden, Deutschland sowie
Distributoren in USA, Japan, Großbritannien, Spanien und
Tschechien. Seit 1997 ist SuperOffice an der Börse in Oslo
notiert. Das Unternehmen beschäftigt ca. 240 Mitarbeiter in
Europa und betreut über 11.000 Wartungskunden. Die SuperOffice
GmbH mit Sitz in Dortmund wurde 1994 als Vertriebsgesellschaft der
norwegischen SuperOffice ASA gegründet. Derzeit
beschäftigt das Unternehmen 23 Mitarbeiter und betreut
gemeinsam mit Vertriebs- und Systempartnern über 900 Kunden in
Deutschland, Österreich und der Schweiz mit professionellem
Consulting, Implementierung, Systemintegration und Training. Die
SuperOffice CRM-Produkte zeichnen sich nach Einschätzung von
Kennern des CRM-Marktes und Software-Experten durch ein umfassendes
Funktionalitätenspektrum sowie eine einfache Bedienung aus.
Sie sind ideal geeignet für Organisationen mit 15 bis 250
Mitarbeitern im Kundenkontakt und gewährleisten neben einem
sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis eine kurze
Implementierungszeit. Weitere Informationen sind unter www.superoffice.de erhältlich.