Seite wählen

Dortmund/Pforzheim März 2009– Durch
die Teilnahme am Maschinenbauforum in Pforzheim hat der norwegische
CRM-Hersteller SuperOffice mit seiner Produktsuite SuperOffice SIX
einmal mehr seine Branchenkompetenz im Bereich Maschinenbau
unterstrichen. Bei diesem Treffen von Führungskräften der
Maschinenbaubranche stellte sich SuperOffice den aktuellen
Herausforderungen im Markt und bot die Antwort in Form von
Lösungen für die Unterstützung der Prozesse im
Bereich Vertrieb, Service, Marketing und Management. Dies alles mit
Hilfe des mehrfach ausgezeichneten Produktes SuperOffice SIX und
der SuperOffice eigenen Implementierungsmethode SIM. Kunden wie
Müller Martini, Beumer, MoriSeiki, Georg Fischer und Bosch
Rexroth sind nur einige von über 11.000 Unternehmen, die heute
schon auf die kompetenten Lösung von SuperOffice setzen.

Kurzportrait der SuperOffice GmbH:
Die SuperOffice GmbH mit Sitz in Dortmund und Niederlassungen in
Hamburg und Stuttgart ist ein 100%-iges Tochterunternehmen der
norwegischen SuperOffice AS. SuperOffice zählt mit 38
Millionen Euro Umsatz zu den führenden Anbietern von Customer
Relationship Management (CRM) Lösungen. Die 1994
gegründete deutsche Tochtergesellschaft betreut aktuell rund
1.200 Kunden aus Deutschland und Österreich, darunter
renommierte Unternehmen wie die Skandia Lebensversicherung AG,
Süßwaren J. G. Niederegger GmbH & Co. KG, sowie die
Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG. Dabei setzt SuperOffice auf
die enge Zusammenarbeit mit ausgewählten
Implementierungs-Partnern.

Mehr Informationen unter:www.superoffice.de