Seite wählen

Der norwegische CRM-Hersteller SuperOffice ASA
hat sein Betriebsergebnis 2006 in allen relevanten
Geschäftsfeldern spürbar gesteigert. Die Schweizer
Niederlassung SuperOffice Team Brendel AG ist ebenfalls auf
Wachstumskurs und legte im 4. Quartal 2006 um 13,5 Prozent zu.

Oslo/Basel, 6. März 2007 – Mit höheren
Absatzzahlen bei den Software-Lizenzen, der Fokussierung auf neue
Kern-Partnerschaften und der Entwicklung neuer Software hat der
europaweit tätige Spezialist für CRM (Customer
Relationship Management)-Lösungen SuperOffice im vergangenen
Jahr seine wichtigsten strategischen Ziele erreicht. Der Konzern
konnte 2006 den Umsatz um rund 10 Prozent von 249,4 Mio. NOK (ca.
48,2 Mio. CHF) im Jahr 2005 auf 274,4 Mio. NOK (ca. 53,1 Mio. CHF)
steigern. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 57,9
Mio. NOK (ca. 11 Mio. CHF) im Vergleich zu 53,8 Mio. NOK (ca. 10,3
Mio. CHF) im Jahr 2005. Das im 2006 erzielte Umsatzvolumen des
CRM-Spezialisten verteilt sich wie folgt: 97,8 Mio. NOK (ca. 18,8
Mio. CHF) aus verkauften Softwarelizenzen (+14,1%), 119,4 Mio. NOK
(ca. 23 Mio. CHF) aus Wartungsleistungen (+15,3%) und 51,1 Mio. NOK
(-5,2%) (ca. 9,9 Mio. CHF), die mit Services erzielt wurden. Der
verbleibende Anteil fällt auf sonstige Umsätze
zurück.

Umsatzzuwachs auch in der Schweiz

Dieser positive Umsatzzuwachs wurde in erster Linie in Europa,
ausserhalb Norwegens, erzielt. Der europäische Markt hält
einen Anteil von mehr als 70 Prozent. Auch die Schweizer
Niederlassung ist auf Wachstumskurs. Die in Reinach ansässige
SuperOffice Team Brendel AG erwirtschaftete im Vergleich zur
Vorjahresperiode im 4. Quartal 2006 eine markante Umsatzsteigerung
von 13,5 Prozent.

Quantensprung mit neuen Softwarelösungen

Nach der erfolgreichen Lancierung von SuperOffice CRM Ribbons
für Office 2007 und SuperOffice Learning Online (SOLO) im 4.
Quartal 2006 wird der norwegische Konzern auch 2007 verstärkt
an firmenorientierten Lösungen arbeiten. Ein wichtiger Teil
der Unternehmensstrategie ist zudem die Ausweitung des
Partner-Vertriebs, mit klarer Fokussierung auf spezialisierte
Kompetenzpartner und enger Zusammenarbeit auf allen Ebenen. Auch
finanzielle Beteiligungen an anderen Unternehmen stehen auf der
Agenda. Jüngstes Beispiel ist die Übernahme eines
Aktienpakets in Höhe von 8,22 Prozent an der update software
AG. Weitere Beteiligungen sind zu erwarten.

Schweizer Markt mit strategischer Bedeutung

Die strategische Ausrichtung der Schweizer Niederlassung
fokussiert sich 2007 auf die Etablierung der SuperOffice
CRM-Lösungen sowie die Weiterentwicklung der
WinCard-Produktpalette: Dazu Ralf Sattler,
Geschäftsführer Super Office Team Brendel AG: «Der
Schweizer Markt hat für uns strategische Bedeutung, da wir als
europäischer CRM-Hersteller den gesamten deutschsprachigen
Markt im Blick haben. Mit gezielten Massnahmen werden wir deshalb
unser Betätigungsfeld in ausgewählten Zielgruppen weiter
vorantreiben, um die Reichweite unserer CRM-Produkte auf dem
Schweizer Markt zu optimieren.»

Über SuperOffice Team Brendel AG

Die Team Brendel AG ist seit 1991 ein marktführender
Spezialist von CRM-Lösungen für Unternehmen verschiedener
Grösse und Branche. Seit Januar 2005 gehört das Schweizer
Unternehmen zum norwegischen SuperOffice-Konzern. Die Verbindung
mit dem führenden europäischen CRM-Hersteller ergibt
Synergien, die dem Unternehmen auf dem Schweizer Markt eine
herausragende Stellung verschaffen. In über 1’000
erfolgreichen Kundenprojekten im deutschsprachigen Europa wurden
die Kundenmanagement-Lösungen WinCard und SuperOffice-CRM
bereits erfolgreich implementiert. Kurze Einführungszeiten und
hohe Anwenderfreundlichkeit schaffen die Voraussetzungen für
eine schnelle Amortisation der CRM-Projekte von SuperOffice Team
Brendel AG mit erheblichen Nutzenpotenzialen.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.superoffice.ch oder www.team-brendel.ch erhältlich.