Seite wählen

CUPERTINO, Kalifornien – 08. Februar
2008
– SugarCRM, weltweit führender Anbieter
kommerzieller Open-Source-CRM-Software (Customer Relationship
Management), gab heute den Abschluss einer von New Enterprise
Associates durchgeführten
20-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde bekannt. Damit wächst
der Gesamtumfang der Investitionen auf 46 Millionen Dollar.
Kapitalgeber waren auch die bestehenden Investoren Draper Fisher
Jurvetson und Walden International.

Das Kapital wird in die Fortsetzung des Wachstums im CRM-Markt,
Forschung und Entwicklung sowie die Realisierung der
Expansionspläne, insbesondere in Europa und Asien,
fließen. „Das Commercial-Open-Source-Modell von
SugarCRM verändert den CRM-Markt“, erklärt Scott
Sandell, General Partner, New Enterprise Associates. „Mit
seinem starken Produktangebot, seiner Kundendynamik und seinem
erstklassigen Management-Team ist SugarCRM hervorragend für
die Fortsetzung seines raschen Wachstums aufgestellt.“
„Dank dieses zusätzlichen Kapitals wird SugarCRM sein
Ziel – den Wandel des CRM-Marktes von einem
proprietären, herstellerabhängigen hin zu einem offenen,
wertbasierten Modell – schneller erreichen. Dazu liefert das
Unternehmen die modernste, offene und flexibelste
CRM-Plattform“, erklärt John Roberts, CEO und
Mitgründer von SugarCRM.

Seit seiner Gründung im Jahr 2004 erfuhren die CRM-Produkte
weltweite Akzeptanz. Ausdruck dessen sind mehr als vier Millionen
Downloads, 470 Produkterweiterungen, Übersetzungen in 75
Sprachen, mehr als 60.000-Community-Mitglieder, über 12.000
eingetragene Entwickler und fast 3000 kommerzielle Kunden.

Die innovative Rolle von SugarCRM im CRM-Markt ist bei
Fachleuten unbestritten. Das Unternehmen gilt beim CRM Magazine als
„aufgehender Stern“, ein Always-On-Top-100-Unternehmen
und führendes Unternehmen im InfoTech Decision
Diamond-Vergleich für CRM-Lösungen. Im Dezember 2007 gab
das Unternehmen die Einführung von Sugar 5.0 bekannt: Eine
Maßstäbe setzende Edition mit Ajax-E-Mail-Client,
mehreren Homepages für Benutzer, einer modernen
Multi-Instance-, On-Demand-Architektur sowie dem Module Builder,
mit dem auch technisch nur gering versierte Benutzer eigene Module
entwickeln und in der Anwendung bereitstellen können.

Über NEA
New Enterprise Associates (NEA) ist ein führender
Risikokapitalgeber, der sich darauf konzentriert, Unternehmern bei
Aufbau und Weiterentwicklung von bedeutenden neuen Technologien
behilflich zu sein, die Alltag, Arbeitsumwelt und Freizeit der
Menschen verbessern sollen. Seit seiner Gründung 1978 verfolgt
das Unternehmen drei gleichbleibende Kernziele: Unterstützung
seiner Unternehmer, ausgezeichnete Rendite für seine
Kommanditisten sowie Unternehmensführung nach höchsten
Standards mit Respekt für andere Marktteilnehmer. NEA
investiert in allen Entwicklungsstadien eines Unternehmens, vom
Frühstadium bis zum Börsengang. Mit einem gebundenen
Kapital von rund 8,5 Milliarden US-Dollar hat das erfahrene
NEA-Managementteam bereits in mehr als 550 Unternehmen investiert,
von denen mehr als 160 an die Börse gebracht und mehr als 230
übernommen wurden. NEA besitzt US-Niederlassungen in Chevy
Chase/Maryland, Menlo Park/Kalifornien und Baltimore/Maryland.
Außerdem hat New Enterprise Associates (India) Pvt. Ltd. ein
Büro in Bangalore/Indien, und New Enterprise Associates
(Beijing) Ltd. hat Niederlassungen in Beijing und Shanghai in
China.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.nea.com
.

Über DFJ
Draper Fisher Jurvetson ist die einzige Risikokapitalfirma mit
globaler Präsenz anhand einen Netzwerks verbundener Fonds, mit
Niederlassungen in mehr als 30 Städten auf der ganzen Welt und
Kapitalbereitstellungen in Höhe von über 3,5 Mrd. $. Das
Ziel von DFJ ist es, für außergewöhnliche
Unternehmer überall auf der Welt, die sich vorgenommen haben,
die Welt zu verändern, Kapital zu ermitteln, zugänglich
zu machen und zur Verfügung zu stellen. Im Verlaufe der
vergangenen 20 Jahre konnte DFJ ca. 300 Unternehmen aus zahlreichen
Marktsektoren unterstützen, darunter solch
branchenverändernde Vorreiter wie Hotmail (von MSFT
übernommen), Baidu (BIDU), Skype (von EBAY übernommen),
United Online (UNTD), Overture (von YHOO übernommen),
Interwoven (IWOV), 411 (von YHOO übernommen), Parametric
(PMTC)und Digidesign (von AVID übernommen).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.dfj.com
.

Über Walden International
Walden International (“WI”) ist ein führendes
Venture Capital Unternehmen, das seit 1987 Investoren mit einem
panasiatischen Netzwerk Zugang zu vielversprechenden IT-Start-Ups
ermöglicht. Das Unternehmen verfügt über einen
Kapitaleinsatz von über 1,5 Millarden US-Dollar. WIs Netzwerk
multikultureller Experten erstreckt sich auf China/Hong Kong,
Indien, Malaysia, Singapur, Taiwan und die USA. Mit über 100
Jahren an gemeinsamer Erfahrung hat WIs Investment Team
führende Technologieunternehmen gefördert, unter anderem
Creative Technology (SGX: CREAF), Leadis Technology (NASDAQ: LDIS),
SINA (NASDAQ: SINA) und SMIC (NYSE: SMI und HKSE: 0981.HK). Mit
neun Büros in Asien und den USA hat das Unternehmen weit
reichende Beziehungen zu bedeutenden Institutionen, staatlichen
Instanzen in Asien, strategischen Investoren sowie Unternehmern in
der panasiatischen Region.

Weitere Informationen finden Sie unter www.waldenintl.com .

Über SugarCRM
SugarCRM ist der führende Anbieter kommerzieller
Open-Source-CRM-Software (Customer Relationship Management)
für Unternehmen jeglicher Größe. Die Sugar Suite
von SugarCRM lässt sich einfach an jede Geschäftsumgebung
anpassen und stellt eine flexiblere, kostengünstigere
Alternative zu proprietären Anwendungen dar. Dank der
Open-Source-Architektur von SugarCRM können Firmen ihre
kundenorientierten Geschäftsprozesse einfacher anpassen und
integrieren und so rentablere Kundenbeziehungen aufbauen und
pflegen. SugarCRM bietet mehrere Bereitstellungsoptionen, darunter
On-Demand-, On-Site- und anwendungsbasierte Lösungen, die
exakt auf die Sicherheits-, Integrations- und
Konfigurationserfordernisse des Kunden zugeschnitten sind.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:www.sugarcrm.com .