Seite wählen

24,06.2015- Das ist für jedes Unternehmen lästig – neue Adressen in die Datenbank eintippen. Die CRM-Lösung SuccessControl spart der Firma diese Zeit ab sofort ein. Die kompletten Adressdaten lassen sich direkt aus E-Mails extrahieren, die über ein Kontaktformular auf der Homepage oder im Online-Shop generiert wurden.

Moderne Firmen nutzen den Computer, um alle verfügbaren Informationen über ihre Kunden sofort im Blick zu haben. SuccessControl gilt hier als Erweiterung zum MS Office. Das CRM-Programm setzt auf ein modernes “Customer Relationship Management”. Passend zu jedem Kunden kann ein Mitarbeiter hier alle Adressdaten, die bereits stattgefundenen Termine, die dazugehörenden Dokumente und die ausgetauschten E-Mails miteinander verknüpfen.

Gerade die nahtlose Zusammenarbeit mit dem MS Office sorgt dafür, dass Firmen sehr schnell mit der CRM-Lösung zurechtkommen – eine lange Einarbeitungszeit entfällt.

Dennoch haben die Anwender weiterhin ein großes Problem, weiß Geschäftsführer Christian Steppat von der Steppat GmbH: „Neue Adressen müssen in der Regel noch immer von Hand in die Datenbank eingegeben werden. Das dauert und macht einfach keinen Spaß. Aus diesem Grund haben wir sehr intensiv darüber nachgedacht, wie sich dieser Arbeitsaufwand vermeiden lässt. Und haben eine Lösung gefunden.“

Viele Firmen erhalten automatisiert E-Mails, die ein neuer Kunde im Online-Shop oder auf der Homepage auslöst, indem er seine Daten selbst in ein Web-Formular einträgt. SuccessControl ist dazu in der Lage, diese E-Mails (oder einen beliebigen Textblock) auszulesen und die enthaltenen Kundeninformationen in einen neuen Datensatz zu übernehmen.

Christian Steppat: „Die Zeit, die täglich durch das automatisierte Auslesen der Adressen gespart wird, lässt sich sicherlich besser für Arbeiten einsetzen, die dazu angetan sind, Geld zu verdienen.“

Es gibt eine werbefinanzierte Free-Version von SuccessControl. Ein Anwender darf sie auf seinem Rechner kostenfrei verwenden. Die Professional-Version für 321,30 Euro (inkl. 19 % MwSt.) je Anwender Lizenz ist werbefrei und unterstützt das Arbeiten in Mehrbenutzer Netzwerkumgebungen sowie das RDP Cloud Computing. Das Programm arbeitet unter Windows XP, Vista, Windows 7 und Windows 8. Empfohlen wird zusätzlich Microsoft Office 2007, 2010 oder 2013 bzw. das Office 365.


Homepage: http://www.successcontrol.de/

Quelle:http://itpressearbeit.de/