Seite wählen

WALLDORF, 15. Dezember, 2005 – Kunden
unterschiedlichster Branchen setzen weltweit auf die neueste
Version von mySAP Customer Relationship Management (mySAP CRM), um
Wachstum zu fördern und die Anwenderproduktivität in
Vertrieb, Marketing und Service zu steigern. Zu den jüngsten
Kunden von mySAP CRM zählen Whirlpool, Bluefin Solutions und
die Purdue University, Indiana.

Whirlpool Corporation optimiert After-Sales-Service für
stärkere Kundenbindung

Der Hausgerätehersteller Whirlpool setzt an den Standorten
in Großbritannien mySAP CRM zur Optimierung seiner
Service-Prozesse ein. Bisher mussten Kunden im Wartungsfall eine
Hotline-Nummer anwählen, und wurden dann direkt zu einem
Service-Partner des Unternehmens weitergeleitet. Partner
vereinbarten dann Servicetermine direkt. Der Einsatz des SAP
Interaction Center aus mySAP CRM ermöglicht es Whirlpool
zukünftig, alle Kundenanfragen direkt zu handhaben: Die
Callcenter-Mitarbeiter geben alle Kundenreklamationen in eine
zentrale Workforce-Management-Lösung ein.
Wartungsaufträge werden dort automatisch erstellt, die
Servicepartner erhalten über das Internet Zugriff auf diese
Aufträge.

„Wir haben eine CRM-Lösung gesucht, die uns eine Sicht auf
essentielle Geschäftsprozesse- wie beispielsweise den
After-Sales-Service aus der Kundenperspektive ermöglicht“,
erklärt Phil Sifrig, Director of Information Systems bei
Whirlpool Corporation. „mySAP CRM bietet uns einen umfassenden
Blick auf den Kunden, vom Point-of-Sale bis zum Service. So
schaffen wir erhöhte Kundenbindung und können einen
schnellen, verlässlichen Service bieten, auch lange nach der
Kaufentscheidung.“

Bluefin Solutions unterstützt Wachstum mit verbessertem
Account Management

Der britische IT-Dienstleister und SAP Service Provider Bluefin
Solutions erstellt mit mySAP CRM eine zentrale
Informationsplattform für Kundendaten.
Mit der auf drei Phasen angelegten Einführung wird Bluefin
seinen Account Managern Kundendaten in Echtzeit zur Verfügung
stellen -sowohl in bezug auf bereits durchgeführte als auch
geplante Interaktionen. Darüber hinaus wird das Unternehmen
zielgerichtete Marketingaktivitäten entwickeln und das
gegenwärtige Application Helpdesk Management System ersetzen
können.

„Als ein junges, aber extrem schnell wachsendes Unternehmen
brauchen wir eine umfassende CRM-Lösung, die einfach
implementiert werden kann und trotzdem die notwendigen Funktionen
liefert, um mit komplexen Kundenmandaten umgehen zu können“,
betont James Appleby, Managing Director von Bluefin Solutions.
„Durch mySAP CRM können wir sowohl für unsere Account
Manager als auch für die Verwaltungsmitarbeiter ein
produktiveres Arbeitsumfeld schaffen. Dabei verbessern wir
gleichzeitig unsere Prognose- und
Entscheidungsfindungsprozesse.“

Purdue Universität verbessert Recruitingprozesse auf
Basis von mySAP CRM

Mit der Ergänzung ihrer ERP-Anwendung um mySAP CRM schafft
die Purdue Universität aus West Lafayette/Indiana Transparenz
für ihre Akquisitions-, Marketing- und Serviceprozesse. Die
neue Lösung soll als zentrale Informationsquelle die
Fakultäten, Mitarbeiter und rund 70.000 Studenten verbinden,
die an verschiedenen Fachbereichen und Standorten aktiv sind.

„Mit mySAP CRM können die Zulassungsbeauftragen
Informationen zu viel versprechenden Studenten wesentlich besser
auswählen und analysieren. Es entsteht eine 360-Grad-Sicht auf
Studentenprofile, mit der zielgerichtete Werbekampagnen,
Seminarbelegungen unter demographischen Gesichtpunkten sowie
Umsatzprognosen entwickelt werden können“, erläutert
Douglas Christiansen, verantwortlicher Dekan für
Zulassungsprozesse der Universität.

Mit den Analysefunktionen des SAP NetWeaver Portal können
die Zulassungsbeauftragten qualifizierte Bewerber identifizieren
und einteilen. Marketing-Kampgagnen könne so
zielgruppengerecht gesteuert werden.. Zusätzlich wird die
Universität die integrierte ERP- und CRM-Infrastruktur von SAP
nutzen, um die Einnahmeprognosen der Studiengebühren und damit
die Finanzplanung zu verbessern und die Produktivität der
Zulassungsstelle zu erhöhen.

„Die Erfolge unserer Kunden mit der jüngsten Version von
mySAP CRM belegt die Richtigkeit der Strategie, zunehmend mehr
Branchenfunktionalität in unsere CRM-Lösungen zu
integrieren“, erläutert Bob Stutz, SVP CRM Global Strategy and
Product bei SAP. „Kunden entscheiden sich verstärkt für
mySAP CRM, um ihre IT-Investitionen auch über die eigenen
Unternehmensgrenze hinaus zu nutzen. Denn der Kunde steht zunehmend
im Fokus, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktstrategie
geht.“

Die neueste Version von mySAP CRM wurde im Mai diesen Jahres
angekündigt und wird seit Ende Oktober ausgeliefert. Sie
bietet innovative Geschäftsprozesse, die für die
spezifischen Bedürfnisse von Unternehmen jeder
Größe und für mehr als 25 Branchen entwickelt
wurden. Die neuen Anwender von mySAP CRM ergänzen die
große Gruppe von SAP-Kunden wie Kimberly-Clark, Brother
International, Sony of Canada und Global Enterprise Management
Systems (GEMS), die ebenfalls die Vorteile der jüngsten, voll
integrierten CRM-Suite von SAP nutzen.

Informationen zu mySAP Customer Relationship Management (mySAP
CRM) mySAP Customer Relationship Management (mySAP CRM) geht weit
über die klassische CRM-Funktionalität hinaus und liefert
die Grundlage für wirklich kundenzentrierte, unternehmensweite
Geschäftsprozesse und -anwendungen. Die CRM-Lösung bietet
ein umfassendes Funktionsspektrum, etwa über 280
branchenspezifische Geschäftsprozesse für mehr als 25
Industrien. Damit setzt SAP neue Maßstäbe in der Art,
wie Firmen ihre Beziehungen mit Partnern und Kunden gestalten
können. Auf Basis der offenen, Web-Services-basierten
Architektur der SAP-NetWeaver-Plattform unterstützt mySAP CRM
Unternehmen dabei, ihre getätigten IT-Investitionen besser zu
nutzen und kontinuierlich die Geschäftsprozesse weiter zu
entwickeln, die am stärksten zum Unternehmenserfolg beitragen.
Zudem können die Gesamtbetriebskosten gesenkt und damit ein
schnellerer Return on Investment erzielt werden.

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit
führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Portfolio der
SAP umfasst die Geschäftsanwendungen der mySAP Business Suite
sowie Softwarelösungen für den Mittelstand, die auf der
Technologieplattform SAP NetWeaver aufbauen. Für kleine und
mittelständische Firmen werden außerdem
leistungsfähige Standardlösungen angeboten. Darüber
hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen
Lösungsportfolios industriespezifische Kernprozesse von
Automobil bis Versorgung sowie öffentliche Verwaltung. Damit
sind Organisationen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern
sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu
organisieren und die betriebliche Wertschöpfung
maßgeblich zu verbessern. SAP-Lösungen sind in mehr als
100.600 Installationen bei über 29.800 Kunden und in mehr als
120 Ländern im Einsatz. SAP wurde 1972 gegründet und ist
heute der weltweit drittgrößte unabhängige
Softwareanbieter mit Niederlassungen in über 50 Ländern.
Im Geschäftsjahr 2004 erzielte das Unternehmen einen Umsatz
von rund 7,5 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP rund 35.000
Mitarbeiter, davon ca. 13.700 in Deutschland.

Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com