Seite wählen

Basel/ Wien, März 2001. Die Team Brendel AG,
Basel, intensiviert ihr Engagement auf dem österreichischen
Markt. So soll die Wiener Dependance des Software-Anbieters und
Spezialisten für Customer Relationship Management
(CRM)-Lösungen zielstrebig ausgebaut und die Namen Team
Brendel sowie WinCard CRM als Marken für den
österreichischen Mittelstand positioniert werden. Die
Niederlassung steht seit Februar 2001 unter der Leitung von Mag.
Mag. Christopher Mixson, der vor allem über den Aufbau eines
Partnernetzes für Technologie, Implementierung und Beratung
agieren will. Ein erster Schritt in diese Richtung ist die
Kooperation mit den Technologie-Marktführern Toshiba und
Microsoft in Österreich.

“Team Brendel ist unser strategischer Lösungspartner
für den Mittelstand. Wir wollen auch in Österreich unsere
langjährige und intensive Partnerschaft mit Team Brendel
pflegen” meint Herr Ipsmiller Country Manager Toshiba
Österreich.
Interessenten, Kunden und Partnern von Team Brendel bietet sich am
3. und 4. April 2001 auf der CRM Jahrestagung des Business Circle
in Wien die Gelegenheit, das Unternehmen zu seiner konkreten
Strategie im österreichischen Markt und zu seinen
Produktinnovationen zu befragen.

Neuer Mann in Wien
Neuer Geschäftsführer der Team Brendel-Niederlassung in
Wien ist Mag. Mag. Christopher Drake Mixson. Der
Betriebsökonom und Wirtschaftsökologe mit Geburtsort
Hardford, USA, hat in Innsbruck und Südamerika studiert.
Letzte berufliche Station vor der Einstellung als
Geschäftsführer der Team Brendel GmbH Österreich war
die Miracle Software GmbH, wo er als Projektleiter Coach und
Preseller tätig war. Christopher Mixson ist 33 Jahre alt.
Zu seinen Aufgaben zählt neben dem Aufbau der Kundenbasis in
Österreich insbesondere die Steigerung der Bekanntheit der
Team Brendel AG auf das in den Stamm-Märkten Schweiz und
Deutschland gegebene Niveau. Die Voraussetzungen dafür sieht
er aufgrund der Qualität des WinCard CRM-Produktes sowie der
Unternehmensphilosophie gegeben. „Unser Produkt ist durch seine
kurze Einführungszeit, einfache Konfigurierbarkeit sowie
exzellente Office-Integration ideal für den
österreichischen Markt geeignet. Dadurch können wir dem
hiesigen Mittelstand ein konkurrenzlos günstiges
Preis-Leistungs-Angebot offerieren.“ In diesem Zusammenhang sieht
er auch einen Anreiz für die Gewinnung von
Implementierungspartnern, über die er ein Großteil des
Wachstums generieren möchte. Wir gehen davon aus, dass unser
Lösungsangebot für die lokalen IT-Firmen mit
entsprechendem Kundenstock ein starker Anreiz zur Kooperation
ist.“

Teilnahme an CRM Jahrestagung
Die neue Bedeutung des österreichischen Marktes für die
Team Brendel AG wird nicht zuletzt auch in der erstmaligen
Teilnahme an der CRM Jahrestagung des Business Circle deutlich.
Team Brendel wird sich auf der in Österreich führenden
Veranstaltung zum Thema CRM mit der kompletten Produkt- und
Service-Palette als kompetenter Ansprechpartner für den
österreichischen Mittelstand präsentieren. Termin der
Kongressmesse ist der 3. und 4 April 2001 im Crown Plaza in
Wien.

Hintergrundinformationen zu Team Brendel
Team Brendel – The Quality Software Company – ist seit 1991
spezialisiert auf Entwicklung, Vertrieb und Einführung von
Customer Relationship Management-Software für kleinere
Betriebe und den mittleren Markt. Mit über 100.000 zufriedenen
Anwendern in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Kundenservice
sind die WinCard-Produkte die erfolgreichsten ihrer Art im
deutschsprachigen Europa. Neun Niederlassungen allein in
Deutschland, der Hauptsitz in der Schweiz sowie eine
österreichische Dependance garantieren eine schnelle
Implementierung und effiziente Unterstützung vor Ort. Die Team
Brendel Organisation beschäftigt derzeit rund 110 Mitarbeiter.
In der WinCard-Produktfamilie zeichnet sich WinCard CRM durch seine
hohe Funktionalität für die Bereiche Vertrieb, Marketing
und Kundenservice aus. Kunden profitieren von der
Flexibilität, Datenbankunabhängigkeit und der
bestechenden Benutzerfreundlichkeit zu geringen Kosten. WinCard CRM
ermöglicht proaktives Verkaufen und macht damit die
tägliche Arbeit profitabler. Seine nahezu vollständige
Konfigurierbarkeit, die tiefe Integration in die Microsoft-Welt,
vordefinierte Branchenversionen und unterschiedliche
Datenbankplattformen sind nur einige Gründe für die kurze
Implementierungszeit. Dem best-of-breed-Ansatz folgend, runden
strategische Allianzen zu Software-, Hardware- und
Technologie-Partnern das bestehende Lösungsangebot ab und
garantieren dessen erfolgreiche Weiterentwicklung.

Weitere Informationen: http://www.team-brendel.com