Seite wählen

München, 3. Dezember 2007 – SPSS
präsentiert SPSS Text Analysis for Surveys: Mit Hilfe des
innovativen Textanalyse-Tools ist es möglich, Befragungen
zeitsparend und gründlich auszuwerten. Denn im Gegensatz zu
manuellen Verfahren müssen die Mitarbeiter die Antworten auf
offene Fragen nicht mehr Wort für Wort lesen. Mit Hilfe
linguistischer Algorithmen identifiziert die SPSS-Software die
wichtigen Themen und unterscheidet zwischen positiven und negativen
Rückmeldungen. Der große Vorteil des Textanalyse-Tools
ist, dass es im Gegensatz zu manuell durchgeführten
Auswertungen durchgängig die gleichen
Kategorisierungskriterien bei allen Texten anwendet. Auf diese
Weise werden die Ergebnisse nicht durch subjektive
Einschätzungen der Anwender verfärbt. SPSS Text Analysis
for Surveys ist auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
und Niederländisch erhältlich und lässt sich auf die
individuellen Bedürfnisse anpassen.

Weitere Informationen finden sich unter www.spss.com/de/textanalysis_surveys/index.htm.

„Wir haben unsere Lösung für die in der
Markforschung typischen Anforderungen optimiert. Auf diese Weise
ist es möglich, Antworten auf offene Fragen mit
durchschnittlich 20 bis 40 Worten und mit den für Umfragen
üblichen Fallzahlen effizient auszuwerten“, so Michael Mors,
Country Manager der SPSS GmbH Software. „Marktforschung ist
meist aufwendig und deshalb oft nur für große
Unternehmen erschwinglich. Mit unserer neuen Lösung wollen wir
es auch kleineren Firmen ermöglichen, die Kundenzufriedenheit
zu ermitteln oder die Bedürfnisse der Zielgruppe genauer zu
erfassen.“

Über SPSS
SPSS Inc. (Nasdaq: SPSS) ist ein führender Anbieter von
Predictive Analytics-Software und -Lösungen. Die Predictive
Analytics-Technologie des Unternehmens unterstützt
Organisationen dabei, Geschäftsprozesse zu optimieren, da sie
täglich zu treffende Entscheidungen vorausschauend treffen
können. Durch die Integration von Predictive Analytics in das
Tagesgeschäft werden Unternehmen zum Predictive Enterprise –
und sind so in der Lage, Entscheidungen zu steuern und zu
automatisieren, um Geschäftsziele und einen messbaren
Wettbewerbsvorteil zu erreichen. Mehr als 250.000 Kunden aus der
Wirtschaft, dem Hochschulbereich und dem öffentlichen Dienst
vertrauen auf die SPSS-Technologie, um Erträge zu
erhöhen, Kosten zu senken, wichtige Prozesse zu verbessern und
um Betrug zu erkennen und zu vermeiden.

Zu den Kunden von SPSS in Deutschland zählen große
Unternehmen und Institutionen wie GfK AG, Bundesagentur für
Arbeit, Deutsche Telekom AG, Vattenfall Europe-Hamburg AG, MSD
Sharp & Dohme GmbH , Commerzbank AG, Yamaha Motor Deutschland
GmbH, Barmer Ersatzkasse, DekaBank Deutsche Girozentrale, OBI GmbH
& Co. Franchise Center KG, TUI AG, AOL Deutschland GmbH &
Co. KG, O2 Germany GmbH & Co. KG, Allianz Versicherungs AG, AMB
Generali Holding AG, DBV Winterthur Versicherung AG, Gruner + Jahr
AG & Co.KG, Raiffeisenlandesbank Niederösterreich Wien, IT
Austria und KTM Sportmotorcycle AG.

SPSS Inc. mit Hauptsitz in Chicago, Illinois, wurde 1968
gegründet. Die deutsche Niederlassung besteht seit 1986. SPSS
beschäftigt in Deutschland und Österreich derzeit rund 70
Mitarbeiter.

Weitere Informationen finden sich unter www.spss.de.