Seite wählen

München, 13. März 2008 – SPSS,
der Experte für Predictive Analytics-Software und
-Lösungen, stellt SPSS Dimensions 5.0 vor, die aktuelle
Version seiner integrierten Marktforschungs-Suite. Zu den neuen
Funktionen von SPSS Dimensions 5.0 zählen der Desktop Author
zur Fragebogenerzeugung, der Desktop Reporter für eine
spielend leichte und komfortable Auswertung von Befragungs- und
Unternehmensdaten, sowie der Remote Manager für die
Durchführung und Verwaltung mobiler Befragungen. Damit
können Unternehmen Meinungen und Einstellungen ihrer Kunden
und Zielgruppen punktgenau, schnell und zuverlässig erfassen.
Funktionen wie Power Dialing, Predictive Dialing und Audio
Monitoring im Betrieb mit einer automatischen
Telefonwählanlage (Dialer) erlauben es Unternehmen zudem,
Umfrageprozesse zu optimieren und eine optimale Auslastung der
Interviewer zu erreichen. Durch den Einsatz der SPSS Dimensions
5.0-Befragungsplattform können Unternehmen und Organisationen
bessere Entscheidungen treffen und sich so verstärkt auf die
Bedürfnisse ihrer Kunden einstellen, da den
Entscheidungsträgern aussagekräftige und valide
Informationen zum Kunden-Feedback zur Verfügung stehen. Mit
der SPSS Dimensions-Befragungssuite planen, erstellen und verwalten
Fachabteilungen Fragebögen und komplette Befragungsprojekte in
Eigenregie – ohne jedes Mal dafür die IT-Abteilung heranziehen
zu müssen.

Weitere Informationen finden sich unter www.spss.com/de/dimensions/.

Das Datenmodell von SPSS Dimensions (Data Model) stellt in der
Branche mittlerweile einen Quasistandard dar, der es erlaubt, auch
Daten mit sehr komplexer Struktur zu analysieren. So lassen sich
beispielsweise mit dem Desktop Reporter Untersuchungsdaten schnell
und unkompliziert auswerten. Die innovative und
selbsterklärende Benutzeroberfläche steigert dabei die
Produktivität von Anfängern und fortgeschrittenen
Anwendern gleichermaßen. Bei der Fragebogenerstellung
können User mit dem SPSS Desktop Author über die einfach
zu erlernende und funktionsreiche Bedienoberfläche einen
Fragebogen erstellen. Sie werden dabei von zahlreichen interaktiven
Assistenten unterstützt, die die Fragenauswahl und das
Fragebogen-Design erleichtern. Ein weiterer Vorteil: Diese
Assistenten helfen auch bei der Ablauflogik, sowie beim Erstellen
von Regeln und Gültigkeits-Checks.

SPSS Dimensions 5.0 baut auf den bewährten
Funktionalitäten der Vorgängerversion auf, mit deren
Hilfe Anwender Befragungen über sämtliche
Kommunikationskanäle wie Telefon, Online, Papierbefragungen
oder mobile Geräte (PDA, TabletPC, Mobiltelefon) und
sämtliche Kombinationen davon entwickeln können. Zudem
besteht die Möglichkeit mit mrTranslate, einem weiteren
Baustein der SPSS Dimensions-Plattform, Umfragen in allen
gängigen Sprachen der Welt zu erstellen. Hierbei werden auch
Schreibweisen von rechts nach links, sowie Doublebyte Schrifttypen
wie chinesisch oder arabisch unterstützt. Durch die
administrative Handhabung von Nutzergruppen und Befragungsprojekten
und die dadurch mögliche individuelle Zuweisung von Rechten
und projektspezifischen Aktivitäten profitieren Anwender von
den leistungsstarken Managementmöglichkeiten. Befragungen
lassen sich so zentral oder von mehreren verschiedenen
Anwenderperspektiven und Nutzungsaspekten aus steuern und
überwachen.

Mit der SPSS Dimensions 5.0-Befragungsplattform können
Unternehmen die Einstellungen und Meinungen der Zielgruppen messen,
Stimmungsänderungen im Kundenverhalten erfassen und das
komplexe Wesen ihrer Kunden, Mitarbeiter und Bürger besser
verstehen. So gelingt es, Sachverhalte oder geänderte
Verhältnisse zu ermitteln, Verhaltensweisen und Reaktionen
vorherzusagen, und auf diese dann rechtzeitig und vorausschauend zu
reagieren.

Wichtige Verbesserungen der Version 5.0:
Hierzu zählen die Dialer Integration mit Predictive Dialing,
Sprachkontrollaufzeichung, Replay-Funktion von offenen Texten und
kategorialen Antworten. Zusammen mit mrInterview 5.0 kann die
Hardware-Komponente mrDialer benutzt werden. Dies ermöglicht
die Ausstattung von Telefoninterviews mit Power Dialing. Mit Hilfe
von Power Dialing schickt mrInterview eine einzelne Telefonnummer
zum Dialer jeder Station. Der Dialer wählt automatisch und
erkennt ungültige Telefonnummern sowie besetzte Nummern. Die
Geschwindigkeit beim Anwählen von Telefonnummern und das
automatische Erkennen von Anrufergebnissen erhöht die
Produktivität der Interviewer erheblich. mrDialer kann aus den
bereits geführten Telefonaten Vorhersagemodelle errechnen, die
beispielsweise die durchschnittliche Anwähldauer, die mittlere
Dauer eines Telefonats oder die Anzahl der missglückten
Anwählversuche berücksichtigen und somit eine optimale
Auslastung der Telefon-Agents erreichen. Mit Hilfe von Audio
Monitoring kann der Supervisor die Interviews zudem beobachten und
so kontrollieren. Der Supervisor hört dem Interviewer nicht
nur live zu, er kann auch bereits geführte Interviews
beispielsweise am Ende des Arbeitstages zur Kontrolle erneut
abspielen und damit die Qualität der Eintragungen
erhöhen, die im Live-Betrieb oft nur stichpunktartig
festgehalten werden.

Desktop Reporting-Tool und Webreporter:
Beim Client-seitigen Desktop Reporter und beim Server-seitigen
Webreporter handelt es sich um Programme, die zum einen auf dem
lokalen Desktop arbeiten und zum anderen auf dem Befragungs-Server
bereitgestellt werden. Beide Werkzeuge, die vom funktionalen Umfang
identisch sind, stellen eine Alternative zu dem weit verbreiteten
Quanvert Tabellierungs-Tool dar. Beide Reporting-Werkzeuge arbeiten
außerdem mit dem SPSS Dimensions-Datenmodell und können
zahlreiche Datentypen analysieren (inklusive SPSS, Quanvert,
SurveyCraft, In2itive, mrInterview und viele andere). Die grafische
Oberfläche nutzt dabei die neueste Microsoft-Technologie, die
die Bedienung für neue sowie erfahrene Anwender einfach und
intuitiv gestaltet. Mit dem Webreporter können auch
anwenderspezifische Rechte vergeben werden, so dass User ihr
Berichtswesen mit Grafiken und Tabellen aufbauen können, die
je nach Zielgruppe die Informationen in unterschiedlicher
Detailtiefe darstellen, um so die Zielgruppen immer mit der
passenden Information zu versorgen. Sowohl der Desktop Reporter als
auch der Webreporter ermöglichen neben anderen Formaten einen
Tabellen- und Grafikexport in gängige Microsoft-Anwendungen
wie Power Point, Excel und Word.

Verbessertes Datenmanagement:
Die Verarbeitung und Aufbereitung der Daten in SPSS Dimensions 5.0
ist dank der folgenden Änderungen flexibler geworden:

  • Unterstützung für SPSS 16.0
  • Mit der Version SPSS 16.0 können User nicht nur Daten
    direkt aus dem SPSS Dimensions-Datenmodell lesen, sondern auch
    direkt in das Modell schreiben.
  • Reihenfolge der Variablen0
  • Nutzer können nun festlegen, dass Variablen in der
    Reihenfolge ausgegeben werden, in der sie im SelectQuery-Statement
    der InputDataSource-Ebene erscheinen.0

Quota-Verbesserungen:
Folgende Änderungen betreffen die Quota-Aktivitäten:

  • Quota-Priorisierung:
  • Für den Anwender ist es möglich, Quoten für die
    Beantwortung offener Fragen nach Wichtigkeit zu ordnen.
  • Raster-Bereiche (grid slices) und Blöcke:
  • Sofort bei der Auswahl eines Raster-Bereichs erscheint dieser,
    so dass die Anwender in der Lage sind, Werte – genauso wie die
    Fragen in den Blöcken – auf normale Art und Weise zu
    ändern.

Skript-Verbesserungen:
Verbesserungen gibt es auch bei der anwenderfreundlichen Erstellung
von Skripts:

  • Liste aller Häufigkeiten:
  • Anwender können alle Ausprägungen eines Textelements
    in einem Skript aufführen. Jede Skript-Zeile, die einen
    Eintrag enthält, wird aufgelistet. Bei einem Doppelklick auf
    jede Zeile im „Find Results-Ausschnitt“ erscheint die
    zugehörige Zeile im Edit-Dialog.
  • Regular Expressions:
  • Kunden können nun das Tool „Regular Expressions“
    nutzen, um nach Text innerhalb eines Skripts zu suchen. Regular
    Expressions ist eine flexible und leistungsfähige
    Darstellungsart, um Textmuster zu finden.

Microsoft-Unterstützung:
SPSS Dimensions unterstützt die aktuelle Microsoft-Technologie
(Microsoft.NET 2.0).

Die Top 25-Marktforschungsunternehmen nutzen SPSS-Technologie,
um ihre Produktivität und Genauigkeit in jeder Phase des
Umfrageprozesses zu erhöhen, von Ad-hoc-Umfrageprojekten bis
hin zu komplexen Marktforschungsprogrammen mit hohem
Datenaufkommen.

Hintergrundmaterial zu SPSS Text Mining ist unter www.spss.com/pdfs/Guidebook%20–%20SPSS%20Text%20Mining.pdf
erhältlich.

Über SPSS
SPSS Inc. (Nasdaq: SPSS) ist ein führender Anbieter von
Predictive Analytics-Software und -Lösungen. Die Predictive
Analytics-Technologie des Unternehmens unterstützt
Organisationen dabei, Geschäftsprozesse zu optimieren, da sie
täglich zu treffende Entscheidungen vorausschauend treffen
können. Durch die Integration von Predictive Analytics in das
Tagesgeschäft werden Unternehmen zum Predictive Enterprise –
und sind so in der Lage, Entscheidungen zu steuern und zu
automatisieren, um Geschäftsziele und einen messbaren
Wettbewerbsvorteil zu erreichen. Mehr als 250.000 Kunden aus der
Wirtschaft, dem Hochschulbereich und dem öffentlichen Dienst
vertrauen auf die SPSS-Technologie, um Erträge zu
erhöhen, Kosten zu senken, wichtige Prozesse zu verbessern und
um Betrug zu erkennen und zu vermeiden.

Zu den Kunden von SPSS in Deutschland zählen große
Unternehmen und Institutionen wie GfK AG, Bundesagentur für
Arbeit, Deutsche Telekom AG, Vattenfall Europe-Hamburg AG, MSD
Sharp & Dohme GmbH , Commerzbank AG, Yamaha Motor Deutschland
GmbH, Barmer Ersatzkasse, DekaBank Deutsche Girozentrale, OBI GmbH
& Co. Franchise Center KG, TUI AG, AOL Deutschland GmbH &
Co. KG, O2 Germany GmbH & Co. KG, Allianz Versicherungs AG, AMB
Generali Holding AG, DBV Winterthur Versicherung AG, Gruner + Jahr
AG & Co.KG, Raiffeisenlandesbank Niederösterreich Wien, IT
Austria und KTM Sportmotorcycle AG.

SPSS Inc. mit Hauptsitz in Chicago, Illinois, wurde 1968
gegründet. Die deutsche Niederlassung besteht seit 1986. SPSS
beschäftigt in Deutschland und Österreich derzeit rund 70
Mitarbeiter. Weitere Informationen finden sich unter
www.spss.de.

Weitere Informationen unter:www.spss.de