Seite wählen

München, 2. März 2009
Malend Zahlen analysieren – mit dem aktuellen
Kopernikus-Gewinnspiel von SPSS zum Thema Predictive
Analytics-Lösungen, können die Teilnehmer neben der
Erkenntnis, wie sie durch ihre Daten Zukunftswissen erlangen
können, auch noch einen von drei heißbegehrten Apple
MacBooks gewinnen.

Was SPSS mit Kopernikus zu tun hat? – Genau wie die Kunden
von SPSS in der heutigen Zeit wusste Kopernikus schon im
Mittelalter wie entscheidend der Einsatz statistischer Analysen
ist. Durch die statistische Auswertung seiner Daten, vollbrachte er
letztlich die kopernikanische Wende und bereitete damit der
Einsicht den Weg, dass die Erde nicht der Zentralkörper des
astronomischen Weltsystems ist.

Das SPSS Kopernikus-Gewinnspiel kommt zu Kunden per Postkarte
nach Hause, kann unter :www.spss.com/de/kopernikus
heruntergeladen werden und wird zudem am 3. März 2009 dem
Handelsblatt beiliegen. Wer die Zahlen auf der
„Kopernikus-Karte“ richtig analysiert und malend
visualisiert, braucht die Lösung nur noch im Internet unter
www.spss.com/de/kopernikus einzutragen und ist in Kürze
vielleicht schon glücklicher Besitzer eines neuen Apple
MacBook. Dieser stylishe mobile Helfer macht die nächste
Befragung im Feld zum reinen Vergnügen. Teilnahmeschluss ist
der 31. März 2009.

Über SPSS

SPSS Inc. (Nasdaq: SPSS) ist ein führender Anbieter von
Predictive Analytics-Software und -Lösungen. Die Predictive
Analytics-Technologie des Unternehmens unterstützt
Organisationen dabei, Geschäftsprozesse zu optimieren, da sie
täglich zu treffende Entscheidungen vorausschauend treffen
können. Durch die Integration von Predictive Analytics in das
Tagesgeschäft werden Unternehmen zum Predictive Enterprise –
und sind so in der Lage, Entscheidungen zu steuern und zu
automatisieren, um Geschäftsziele und einen messbaren
Wettbewerbsvorteil zu erreichen. Mehr als 250.000 Kunden aus der
Wirtschaft, dem Hochschulbereich und dem öffentlichen Dienst
vertrauen auf die SPSS-Technologie, um Erträge zu
erhöhen, Kosten zu senken, wichtige Prozesse zu verbessern und
um Betrug zu erkennen und zu vermeiden.

Zu den Kunden von SPSS in Deutschland zählen große
Unternehmen und Institutionen wie GfK AG, Bundesagentur für
Arbeit, Deutsche Telekom AG, Vattenfall Europe-Hamburg AG, MSD
Sharp & Dohme GmbH , Commerzbank AG, Yamaha Motor Deutschland
GmbH, Barmer Ersatzkasse, DekaBank Deutsche Girozentrale, OBI GmbH
& Co. Franchise Center KG, TUI AG, AOL Deutschland GmbH &
Co. KG, O2 Germany GmbH & Co. KG, Allianz Versicherungs AG, AMB
Generali Holding AG, DBV Winterthur Versicherung AG, Gruner + Jahr
AG & Co. KG, Raiffeisenlandesbank Niederösterreich Wien,
IT Austria und KTM Sportmotorcycle AG.

SPSS Inc. mit Hauptsitz in Chicago, Illinois, wurde 1968
gegründet. Die deutsche Niederlassung besteht seit 1986. SPSS
beschäftigt in Deutschland und Österreich derzeit rund 70
Mitarbeiter.

Weitere Informationen finden sich unter: www.spss.de.