Geisenhausen, 25. September 2019 – Der Spezialist für Heizungstechnik Solvis verlässt sich für sein Kundenbeziehungsmanagement auf ADITO. Der Customer-Relationship-Management-Hersteller aus Geisenhausen entwickelte auf Basis seiner Branchenlösung für Maschinen- und Anlagenbau ein Service-Modul, das speziell an die individuellen Bedürfnisse von Solvis angepasst wurde. Das Unternehmen konnte somit den kundenzentrierten Blick in allen Abteilungen weiter schärfen und profitiert dank eines neuen Service-Portals von einer nahtlosen Zusammenarbeit mit Zwischenhändlern, Vertrags- und Werkskundendienst.

Neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit und Kundenservice

Solvis gilt mit seinem patentierten Speichersystem mit integrierter und wechselbarer Wärmequelle als technologisch führender Hersteller für Hybridheizsysteme in Europa. Dank Warmwasser-, Heizungs- und Solarpuffer stehen den Kunden von Solvis gleich drei Speicherfunktionen zur Verfügung: ein Alleinstellungsmerkmal am Markt. „Grün heizen“ hat bei dem 1988 gegründeten Unternehmen eine lange Tradition. Alle Solvis-Produkte werden umweltfreundlich in der 2002 gebauten Nullemissionsfabrik produziert. Wärme und Elektrizität werden zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien erzeugt und erreichen damit eine CO2-neutrale Versorgung. Mit der Erneuerung seines CRM-Systems setzt Solvis auch im Kundenservice neue Maßstäbe.

Abteilungsübergreifende 360-Grad-Sicht auf den Kunden

Bereits seit 2005 vertraut Solvis auf die Expertise des Geisenhausener CRM-Herstellers. Mit der Implementierung des 2019 eigens entwickelten Service-Moduls in der ADITO Plattform ist Solvis im Stande, seinen besonderen mehrstufigen Vertriebsweg noch besser abzubilden und mit Zwischenhändlern, Vertrags- und Werkskundendienst nahtlos zusammenzuarbeiten. Der CRM-Hersteller nutzte dafür seine Branchenlösung für Maschinen- und Anlagenbau und passte sie an die individuellen Anforderungen von Solvis an. Vom Front-Office über den Außendienst bis hin zur Produkttechnik nutzen über 60 Anwender die neue Lösung. Sie erhalten auf einer zentralen Plattform abteilungsübergreifend eine 360-Grad-Sicht auf alle Kunden. Zudem kommt die ADITO Lösung für das Reklamationsmanagement und die Auswertung des Reklamationsaufkommens zum Einsatz.

Gianni Caruso, CRM-Projektleiter bei Solvis, lobt die verbesserte Transparenz und den durchgängigen Informationsfluss: „Egal, in welcher Abteilung ein Mitarbeiter beschäftigt ist: Dank ADITO hat jeder immer denselben Informationsstand zum Kunden und kann ihn deswegen bestmöglich betreuen.“

Auch in Zukunft will Solvis mit ADITO Serviceprozesse für Kunden und Mitarbeiter transparenter machen. Geplante Projekte sind unter anderem der Ausbau von Marketingfunktionalitäten sowie die Einführung der mobilen CRM-Lösung von ADITO.

Über ADITO
ADITO zählt zu den führenden Herstellern hochflexibler Business- und CRM-Software. Die individuell erweiterbare Lösung von ADITO ist eine Plattform für Marketing, Vertrieb und Service. Dank 30-jähriger Projekterfahrung und umfassendem Branchen-Know-how beträgt die Einführungsquote bei ADITO 100 Prozent. Zu den rund 800 Kunden zählen die quick-mix Gruppe, Dachser SE, der Ravensburger Buch- und Spieleverlag, die WWK und Volkswagen OTLG. Das Unternehmen wurde unter anderem ausgezeichnet mit dem „Best Business Award“ sowie dem „CRM Excellence Siegel“ und gehört zu den „Top 100 innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands“. ADITO wurde 1988 gegründet und ist seitdem inhabergeführt. Am Hauptsitz im bayerischen Geisenhausen sowie an vier weiteren Standorten in Deutschland sind rund 130 Mitarbeiter beschäftigt. 2018 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 8,2 Millionen Euro.

 

 

Weitere Informationen unter www.adito.de.