Seite wählen

München, 15. Juni 2000 – Mit SoftM Power
Sale bringt die SoftM AG eine
‚out-of-the-box‘-Lösung für das Beziehungs-
und Kontaktmanagement von Kunden und Interessenten auf den Markt.
Aufsetzend auf dem bestehenden Kundenstamm erlaubt die neue
Software einen schnellen Einsatz ohne lange
Einführungsprojekte. Zur effizienten Nutzung trägt die
enge Integration mit Office- und e-Mail-Systemen bei. Optional
steht ein CTI-Modul für die Telefonintegration zur
Verfügung. Die Software wird ab Juli auf einer Roadshow in
Deutschland, Österreich und der Schweiz gezeigt.

Trotz hohen Bedarfs ist das Thema Customer Relationship
Management (CRM) bisher in der AS/400-Welt nur wenig
repräsentiert. Abgesehen von Lösungen, die Lotus
Notes/Domino als Infrastruktur voraussetzen, sehen sich die
Midrange-Anwender bisher auf andere Plattformen verwiesen. Ein
weiteres Problem von CRM-Lösungen aus Mittelstandssicht:
Aufwändige Analyse und Beratung ziehen die Projekte in die
Länge und machen die Lösungen teuer.

SoftM schließt diese Lücke mit dem neuen Produkt
SoftM Power Sale. Die CRM-Lösung lässt sich
‚out-of-the-box‘ einsetzen. Aufsetzend auf dem
vorhandenen Kundenstamm in der AS/400-Datenbank werden direkt die
wesentlichen CRM-Funktionen zur Verfügung gestellt: Adress-
und Ansprechpartner-Verwaltung, Kontakt-, Termin- und
Kampagnenmanagement. Das integrierte Informations- und
Reportingsystem liefert neben schnell abrufbaren Informationen zu
Kunden und Interessenten auch eine Reihe von Analysetools. Damit
lassen sich zum Beispiel die Ergebnisse von Aktionen, Promotions
und Kampagnen unter die Lupe nehmen.

Office-Integration
Wichtig für effizientes CRM ist die Integration mit der
Office-Umgebung. So lassen sich etwa die mit SoftM Power Sale
erstellten Verteillisten in e-Mail-Systeme wie Lotus Notes oder
Microsoft Outlook übernehmen. Dokumente zu
Kunden/Interessenten aus MS-Word oder anderen Office-Produkten
werden zusammen mit den strukturierten Daten verwaltet. Optional
steht ein Modul für CTI (Computer Telephone Integration) zur
Verfügung. Damit können – für den Einsatz im
Telefonmarketing oder Call Center – aus der Anwendung heraus
Ansprechpartner angewählt bzw. bei eingehenden Anrufen
automatisch die wichtigsten Infos zum betreffenden
Kunden/Interessenten eingeblendet werden.

SoftM Power Sale zählt zur neuen Generation von
SoftM-Produkten für Server-Based-Computing. Dabei handelt es
sich um in objektorientierter Technik geschriebene Software mit
grafischer Benutzerführung. Die in Windows-Umgebungen
einsetzbaren Frontend-Programme kommunizieren über XML mit den
Server-Modulen auf der AS/400. Das Softwarepaket, das im Juli auf
den Markt kommt, wird ab etwa DM 10.000 angeboten. Die
Telefonintegration mit einem CTI-Modul ist als Zusatzoption
verfügbar.

Roadshow-Termine
Möglichkeit zum Kennenlernen von SoftM Power Sale besteht im
Rahmen einer Roadshow, die Anfang Juli startet.

Ort