Seite wählen

München, 04. Dezember 2001 – Die SoftM
Software und Beratung AG, München, wird Ende Februar 2002 mit
Wirkung zum 01.01.2002 ihre Beteiligung an der SoftM Hamburg GmbH
von 50% auf 100% erhöhen. Dadurch wird diese strategische und
ertragreiche Gesellschaft voll in den Konzern integriert. Bisher
wurde die Beteiligung nach den Grundsätzen der sog.
Equity-Methode als Beteiligung an assoziierten Unternehmen
ausgewiesen. Ab dem 01.01.2002 wird SoftM Hamburg voll
konsolidiert. Verkäufer sind die bisherigen
geschäftsführenden Gesellschafter Andreas Köhler und
Bernd Luhde.

SoftM Hamburg ist die regionale Vertriebs- und
Beratungsgesellschaft für das SoftM-Kernprodukt ‚SoftM
Suite‘ im norddeutschen Raum. Das Unternehmen wurde vor 15
Jahren gegründet und hat sich seither zum größten
iSeries (früher AS/400)-Softwarehaus Hamburgs mit einer
Geschäftsstelle in Hannover entwickelt. Der Umsatz hat sich
von 1995 bis 2000 mehr als verdoppelt und betrug 2000 ca. 12,7 Mio.
DM. In 2001 wird mit einem Umsatz von ca. 14,0 Mio. DM gerechnet.
SoftM Hamburg hat seit Gründung stets positive
Ergebnisbeiträge geliefert. Das Unternehmen beschäftigt
zur Zeit ca. 70 Mitarbeiter.

Nach der Übernahme bleibt Andreas Köhler
Geschäftsführer der Gesellschaft. Für den zum
01.01.2002 auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheidenden
Geschäftsführer Bernd Luhde wird Christian Rückert,
bisher Leiter der Geschäftsstelle Hannover,
Geschäftsführer. Im Übrigen bleibt die
Führungsmannschaft unverändert.

Durch die vollständige Übernahme von SoftM Hamburg
wird die Marktposition der SoftM AG als ein führender Anbieter
integrierter Standardsoftware für mittelständische
Unternehmen weiter gestärkt und ausgebaut.

Die SoftM AG, München, ist ein führender Anbieter von
geschäftskritischen Anwendungen für mittelständische
Unternehmen. Ergänzend zur ERP-Standardsoftware SoftM Suite,
einer integrierten Lösung für Financials, Human
Resources, e-Business, Supply Chain Management, Customer
Relationship Management and Business Intelligence, bietet SoftM
seinen Kunden umfassende Beratungsleistungen. Komplettiert wird das
Leistungs-angebot durch das Geschäftsfeld Hardware. Mit 3400
Kunden ist SoftM Marktführer bei Anwendungssoftware auf der
Plattform IBM iSeries (früher AS/400) im deutschsprachigen
Raum. 16 Standorte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und
Tschechien gewährleisten dabei die nötige räumliche
Nähe.

Homepage: http://www.softm.com