Seite wählen

Nach Börsenschluss am 19.10.2001 in den USA
meldete Siebel Systems, Marktführer für CRM-Software
(Customer Relationship Management) einen Gewinnrückgang um 48
Prozent. Sinkende Nachfrage nach Softwareprogrammen hat dem
SAP-Konkurrenten Siebel Systems im dritten Quartal 2001 einen in
dieser Höhe nicht erwarteten Gewinneinbruch beschert. Siebel
teilte mit, das Nettoergebnis sei auf 35,2 Millionen Dollar von
67,5 Millionen Dollar gefallen. Die Softwareschmiede verzeichnete
in den vergangenen drei Monaten erstmals in ihrer achtjährigen
Geschichte einen Umsatzrückgang von 13,7 Prozent auf 428,5
Millionen Dollar. ERP-Anbieter wie SAP, Oracle und Peoplesoft
machen Siebel nach Analystenangaben in ihrem Spezialgebiet
zunehmend Konkurrenz. Die schwache US-Wirtschaft hat Siebel nach
ihrer Meinung ebenfalls zu schaffen gemacht.