Seite wählen

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE vom 19.07.2000) –
Front-office-Spezialist Siebel Systems meldete im zweiten
Fiskalquartal mit 387,4 Millionen Dollar einen Umsatzanstieg von
119 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Der Nettogewinn
des Unternehmens stieg von 24,16 auf 45,34 Millionen Dollar. In dem
Ergebnis sind die Einkünfte der Firma Opensite Technologies
bereits enthalten, die Siebel im Mai 2000 übernahm. Siebel
erklärte, die Einnahmen aus dem Lizenzgeschäft seien um
118 Prozent angewachsen. Im Bereich Beratung und Service legte der
CRM-Experte (Customer-Relationship-Management) sogar um 122 Prozent
zu.