Seite wählen

Wien, 27.10.2009 – Sensix holt sich zum
fünften Mal in Folge zusammen mit einem ihrer Kunden einen CRM
Best Practice Award. Der renommierte Preis in der Kategorie
„CRM-Weiterentwicklung“ wurde auf der CRM-expo 2009 an die Lenzing
AG vergeben. Planung, Umsetzung und laufenden Support bei der
Lenzing AG begleitete die Sensix GmbH.

Der auf der CRM-expo 2009 verliehene CRM Best Practice Award
zeichnet CRM-Praxisbeispiele aus, die als Benchmark für die
gesamte Branche gelten. Nach Imparat (2005), bauMax AG (2006),
Johanniter Unfallhilfe e.V. (2007) und Energie Steiermark AG (2008)
steht nun mit der Lenzing AG (2009) zum fünften Mal in Folge
ein CRM-Projekt der Sensix GmbH auf dem Siegerpodest. Die
Entscheidung der Jury zeigt, dass CRM auch in sehr großen
internationalen Unternehmensstrukturen Anwendung findet und den
Aufbau einer einheitlichen, kundenzentrierten Unternehmensstrategie
unterstützt. Das Projekt kann als Vorbild für viele
ähnliche Vorhaben dienen.

Die Lenzing Gruppe ist mit 6.000 Mitarbeitern ein weltweit
tätiger Faserhersteller. Um den schnell wachsenden
Anforderungen gewachsen zu sein, wurde 2007 in Zusammenarbeit mit
Sensix ein neues CRM-System auf Basis von Microsoft Dynamics CRM
eingeführt. Sensix als Planerin und Implementiererin dieser
CRM-Weiterentwicklung unterstreicht damit ihre CRM-Kompetenz nicht
nur im deutschsprachigen Raum, sondern vor allem auch bei
internationalen Rollouts. Als einer der größten
dedizierten CRM-Serviceanbieter im Zentraleuropa konnte Sensix die
CRM-Lösung bei Lenzing in den letzten Jahren Schritt für
Schritt an die Anforderungen der Unternehmensgruppe anpassen.

Ein Beispiel ist die Strukturierung und Analyse der
umfangreichen Kundendaten: Die meisten Vertriebsaktivitäten
der Lenzing Gruppe beziehen sich auf Stoffhersteller und Retailer.
Zu diesen besteht keine direkte Kaufbeziehung, sie tragen aber
entscheidend zum Geschäftserfolg von Lenzing bei. Die
Bewertung dieser Kunden hinsichtlich Umsatz und Potential erfolgte
früher unstrukturiert. Mit der Einführung und
schrittweisen Anpassung des neuen CRM-Systems werden die Daten nun
systematisch erfasst und analysiert. Dadurch kommt Lenzing einem
möglichst aussagekräftigen Customer Lifetime Value immer
näher.

Über den CRM Best Practice Award

Der renommierte CRM Best Practice Award wird in jedem Jahr
anlässlich der CRM-expo in Nürnberg vom Messeveranstalter
asfc und der Fachzeitschrift acquisa vergeben. Er zeichnet
vorbildliche CRM-Praxisbeispiele aus, die als Benchmark für
andere Unternehmen gelten können. Im Mittelpunkt steht nicht
nur die Software, sondern vor allem die Ausrichtung des gesamten
Unternehmens und seiner Prozesse auf den Kunden. Die
hochkarätig besetzte Jury besteht aus namhaften, international
anerkannten CRM-Spezialisten. Gold-, Silber- und Bronze-Awards
werden von der Jury in zwei Kategorien vergeben:
CRM-Einführung und CRM-Weiterentwicklung.

Über Microsoft

Die Microsoft Österreich GmbH ist eine Tochtergesellschaft
der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit
führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und
Lösungen. Seit 1991 ist Microsoft mit einer eigenen
Niederlassung in Wien vertreten, seit 2006 verfügt das
Unternehmen zudem mit Vexcel Imaging über eine
F&E-Niederlassung in Graz. An beiden Standorten
beschäftigt Microsoft insgesamt rund 330 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter. Das Ziel ist es, gemeinsam mit mehr als 5.000
heimischen Partnerunternehmen, Menschen und Unternehmen zu
ermöglichen, durch Software ihr volles Potenzial
auszuschöpfen.

www.sensix.net