Seite wählen

Walldorf, 21. Mai 2003 – Der Süddeutsche
Verlag, eines der zehn größten Medienhäuser
Deutschlands mit Hauptsitz in München, zu dem unter anderem
die Süddeutsche Zeitung gehört, hat sich für mySAP
Business Suite und das branchenspezifische Lösungsportfolio
SAP for Media entschieden. Die Lösungen werden zunächst
im Vertrieb und Anzeigenbereich der Süddeutschen Zeitung, der
größten überregionalen Abonnement-Tageszeitung
Deutschlands, eingesetzt. In einem weiteren Schritt ist geplant,
mySAP Customer Relationship Management (mySAP CRM) im Marketing,
insbesondere für das Kampagnenmanagement, zu nutzen. Das
umfangreiche Projekt wird mit der SAP Systems Integration als
Beratungs- und Implementierungspartner durchgeführt.

Ausschlaggebend für die Entscheidung für SAP waren
nach eingehender Prüfung die Integrationsfähigkeit der
mySAP Business Suite sowie die Abdeckung branchenspezifischer
Funktionalität in SAP for Media. Wesentliches Ziel des
Süddeutschen Verlags ist es, die Geschäftsprozesse zu
optimieren, um dadurch die Effizienz zu steigern und Kosten zu
sparen. Hierbei liefern SAP for Media und die mySAP Business Suite
dem Verlag die optimalen Voraussetzungen: Mit den SAP-Lösungen
ist der Verlag in der Lage, schneller neue Geschäftspotenziale
zu identifizieren und auf diese zu reagieren sowie
unternehmensübergreifende Prozesse zu integrieren.
Darüber hinaus ermöglichen die umfangreichen
CRM-Funktionen eine bessere Ausschöpfung des Kundenpotenzials
sowie einen deutlichen Ausbau der Kundenbeziehungen.

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit
führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Angebot der
SAP umfasst die Geschäftsanwendungen der mySAP Business Suite,
Technologielösungen für die
unternehmensübergreifende Integration von
Geschäftsprozessen sowie Standardsoftware für den
Mittelstand. Damit sind Unternehmen in der Lage, ihre
Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden und Lieferanten
erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung
maßgeblich zu verbessern. Mehr als 13 Millionen Anwender in
19.600 Unternehmen setzen SAP-Lösungen in über 120
Ländern ein. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der
weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter
mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im
Geschäftsjahr 2002 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von
7,4 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 28.600
Mitarbeiter, davon rund 12.500 in Deutschland.

Weitere Informationen unter: www.sap.de