Seite wählen

Nutzer sollen nun von ihrem PC oder Mac die eingescannten Dokumente direkt auf ihr iPhone oder iPad befördern können. Dokumente und Daten sollen ab sofort auch in den Cloud-basierten Applikationen SalesForce CRM, SalesForce Chatter und SugarSync geteilt werden können. Das kostenlose Software-Update soll für die ScanSnap-Modelle S1100, S1300, S1500 und S1500M für neue und bereits bestehende Kunden erhältlich sein. Damit führt PFU seine Cloud-Strategie, die mit der Einführung des ultra-portablen ScanSnap S1100 Anfang 2011 gestartet wurde, konsequent fort.

Um die nahtlose Kommunikation zwischen den ScanSnap-Dokumentenscannern sowie den Smartphones und Smartpads von Apple sicherzustellen, sollen iPhone-/iPad-Anwender im iTunes AppStore einfach die kostenlose ScanSnap App herunter laden und online Aktualisierungen ihrer ScanSnap Manager und Organizer Anwendungen ausführen. Vertriebsmitarbeiter, Rechtsanwälte oder Architekten sollen vom Arbeiten mit gescannten Dokumenten profitieren: Sie digitalisieren einfach ihre Papierunterlagen wie Akten, Verträge oder Pläne und haben diese so bei allen Terminen immer dabei. Schweres Gepäck soll damit der Vergangenheit angehören und wertvolle Originaldokumente können so sicher im Büro bleiben. Darüber hinaus sollen sie wichtige Informationen wie Terminpläne oder Gesprächsnotizen stets griffbereit haben.

Durch die Integration in CRM-Anwendungen sollen Vertriebs- und Marketingmitarbeiter zudem Zeit sparen. Denn mit nur einem Mausklick sollen Sie nun Visitenkarten scannen und Kontaktinformationen an SalesForce CRM schicken oder Vertriebsdokumente in SalesForce Chatter oder SugarSync speichern können, um sie mit Kollegen zu teilen und zur Bearbeitung bereitzustellen.

www.fujitsu.com/emea/products/de