Seite wählen

Frankfurt, 19. August 2003 — Remedy, a BMC
Software company, bietet jetzt mit der Small Business Edition (SBE)
seine bewährte Software für den IT-Support als
Mittelstands-Paket an. Die Informationstechnologie hat sich zu
einem Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg
entwickelt. Eine qualitativ hochwertige Unterstützung der
PC-Anwender ist entscheidend, um die steigende Anzahl von
Anwendungen, Systemen und Benutzern erfolgreich zu betreuen und zu
managen. Der Remedy Help Desk-SBE kombiniert bewährte Prozesse
mit der nötigen Flexibilität, um auf die
IT-Bedürfnisse eines mittelständischen Unternehmens
reagieren zu können.

Die Anwendung automatisiert zahlreiche Support-Aufgaben
gemäß dem ITIL-Standard (Information Technology
Infrastructure Library) und ermöglicht es PC-Probleme,
Wünsche nach Veränderungen der PC-Ausstattung und Daten
zum IT-Inventar zu erfassen, weiterzuleiten, zu überwachen und
zu managen. Damit werden Produktivität und
Leistungsfähigkeit des für den IT-Support
verantwortlichen Personals optimiert. Mit zwei Modulen für die
Verwaltung von IT-Ausstattung (Bestands- und
Konfigurationsmanagement) und IT-Änderungsanforderungen
(Change-Tasking-Funktionen) ermöglicht die Lösung eine
integrierte Sichtweise auf das IT-Service Management. „Gerade
in Zeiten knapper Budgets sind Prozessoptimierung und
Kostentransparenz für Mittelständler entscheidende
Kriterien. Der Remedy Help Desk wird von 60 Prozent der
Fortune-100-Unternehmen eingesetzt. Mit der Small Business Edition
wollen wir nun auch Firmen mit 50 – 500 Mitarbeitern eine
erschwingliche Lösung anbieten. Erfahrungsgemäß
wird der ROI mit unserer Lösung schon nach fünf Monaten
erreicht,“ erklärt Stephan Rasp, Regional Director
Central Europe bei Remedy.

Unabhängig davon, ob ein Anwender seine Anfrage über
das Internet, per E-Mail oder das Telefon stellt, führt Remedy
Help Desk-SBE die Informationen zusammen und verwaltet sie von der
Entgegennahme bis zur Lösung. Neue Lösungen werden in
eine Datenbank aufgenommen, in der auch recherchiert werden kann.
Anwender können so Probleme gegebenenfalls auch selbst
lösen und den IT-Support entlasten. Das
Problem-Management-Tool bietet die Möglichkeit, Störungen
zu analysieren, gängige Probleme zu bestimmen und den Ursachen
auf den Grund zu gehen.

Flexible Change-Tasking-Funktionen
Remedy Help Desk-SBE beinhaltet Funktionen um vorbeugende
Maßnahmen zu ergreifen, wenn Änderungen in der
Unternehmens-IT stattfinden. Aufgaben lassen sich hinsichtlich der
jeweiligen Abhängigkeitsverhältnisse, Erledigungstermine,
aufgewendeten Zeiträume und des Bearbeitungsstatus managen und
kontrollieren. So können Geschäftskosten gesenkt
werden.

Einfaches Bestands- und Konfigurationsmanagement
Mit dem Asset Inventory-Modul können Datensätze zu
IT-Anlagegütern und den damit verbundenen Komponenten erstellt
und ständig auf Aktualität überprüft werden. So
erhalten Support-Mitarbeiter unmittelbaren Zugriff auf alle
Informationen, die gegebenenfalls zur Bearbeitung eines
IT-Problemes erforderlich sind.

Management-Funktionen und Tools
Zahlreiche Funktionen zum Ressourcenmanagement und viele
Management-Tools werden gemeinsam von den Help Desk-, Change
Tasking- und Asset Inventory-Modulen genutzt. Dies bedeutet nicht
nur einen geringeren Schulungsaufwand, sondern steigert zudem die
Produktivität von Support-Organisationen.

Umfassendes integriertes Reporting
Remedy Help Desk-SBE enthält mehr als 100 vordefinierte
Berichte zu den Bereichen IT-Inventar, Änderungsanforderungen
und Anwenderunterstützung, die über einen integrierten
Crystal Report Viewer angesehen werden können.
Mithilfe dieses umfassenden Reportings werden Leistung,
Zufriedenheit, Status, Volumen, Auftragsaktivität und
zahlreiche andere Funktionen verfolgt und überwacht.
Müssen zur Bearbeitung einer Anfrage externe Dienste in
Anspruch genommen werden, kann der Auftrag über Web-Services
online publiziert oder per E-Mail erteilt werden. Durch die
zeitnahe unmittelbarere Beziehung zu Geschäftspartnern lassen
sich umfassende, qualitativ hochwertige Support-Services bereit
stellen und eine hohe Support-Qualität gewährleisten.

Schnelle Implementierung und einfache Anpassung
Remedy Help Desk-SBE ist die Mittelstandslösung des
branchenführenden Help Desk-Produkts und deckt mit seinen
Funktionen die meisten Service-Management-Anforderungen ab.
Für spezifische Bedürfnisse werden die vorhandenen
Formulare problemlos um neue Felder oder Arbeitsabläufe
ergänzt. Die Implementierung ist in der Regel nach einer Woche
abgeschlossen.

Kosten
Die Small Business Edition von Remedy umfasst die flexible
Entwicklungsplattform Action Request System (Version 5.1.2) und 5
oder 10 User-Lizenzen. Die Version für 5 Benutzer kostet
€13.060, für 10 Benutzer gibt es das Packet schon
für €17.420. Leselizenzen sind kostenfrei, außerdem
werden durch den web-basierten Zugriff keine Roll-out-Kosten
verursacht.
Remedy SBE läuft unter Windows und Linux sowie IIS und Apache
Web Servern.
Weitere Systemvorrausetzungen sind eine relationale Datenbank sowie
entsprechende Speicherkapazitäten.

Über Remedy
Remedy, a BMC Software company, bietet Service Management Software
zur Automatisierung und Verwaltung von Geschäftsprozessen
sowohl im internen als auch im externen Service und Support. Die
out-of-the-box, Best-Practice Applikationen helfen Unternehmen,
Service und Support optimal für ihre Geschäftsziele
einzusetzen. Sie verbessern die Service Qualität,
kontrollieren Assets sowie Veränderungen in der IT Landschaft
und reduzieren Kosten. Alle Remedy Applikationen
einschließlich Help Desk, Asset und Change Management sowie
Service Level Agreements und Customer Support basieren auf einer
flexiblen Entwicklungsplattform, dem Action Request System.
Remedy, mit Hauptsitz in Mountain View, Kalifornien, zählt 80
Prozent der Fortune 100 Unternehmen und 60 Prozent der Global
Fortune 500 Firmen zu seinen Kunden. Weltweit über 7.000
Kunden setzen Lösungen des Unternehmens ein, das bereits auf
über 13 Jahre Erfahrung und Produktentwicklung
zurückblicken kann.

Weitere Informationen: www.remedy.com