Seite wählen

Der BI-Marktführer zeichnet Fraport AG,
Provinzial NordWest Versicherungsgruppe, Commerzbank und Conrad
Electronic aus

Heidelberg, 20. November 2007 —- Auf dem SAS Forum
Deutschland, der landesweit größten BI-Konferenz, hat
Marktführer SAS die „Business Intelligence Performer 2007“
ausgezeichnet. Mit den Awards ehrt SAS Kunden, die innovative
BI-Projekte mit besonders hohem strategischem Nutzen umsetzen und
gleichzeitig die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von BI
demonstrieren. Die Auszeichnungen, die in vier Kategorien vergeben
wurden, überreichten namhafte Laudatoren wie Prof. Dr. Peter
Chamoni, Vorstandsvorsitzender von The Data Warehousing Institute
Germany, Andreas Schleusener von der Experton Group, Dr. Stefan
Hirschmann vom Bank Verlag sowie Frank Romeike von der RiskNET
GmbH.

Preisträger und Kategorien im Überblick:

  • Herausragende Plattformstrategie: Die Provinzial NordWest
    Versicherungsgruppe baut für die Umsetzung ihrer BI-Strategie
    auf eine unternehmensweite BI-Plattform und ein modernes Business
    Intelligence Competency Center.
  • Innovative Geschäftsanwendung: Der Flughafenbetreiber
    Fraport überwacht seine Prozesse mit einer
    „right-time“-Analyse: Über eine Airport Map können sich
    Management und Fachexperten jederzeit die im Dreiminutentakt
    aktualisierte Performance des Flughafens direkt auf den
    Schreibtisch holen und analysieren.
  • BI für alle: Für die Steuerung ihrer Filialen setzt
    die Commerzbank eine Lösung ein, die mehr als 6.000 Nutzern
    unterschiedlichster Hierarchien tägliche, wöchentliche
    und monatliche Berichte für verschiedene Aufgabenbereiche
    liefert.
  • BI mit Pfiff: Zur Bekämpfung von Online-Betrug
    überwacht und analysiert Conrad Electronic
    Internetbestellungen in Echtzeit und konnte so die
    Forderungsausfälle massiv senken.

Der zusätzlich verliehene Publikumspreis für eine
exzellente Forschungsarbeit ging an Viviana Steiner von der
Universität Mannheim. In ihrer Doktorarbeit untersuchte die
Studentin, nach welchen Mustern Kunden zwischen verschiedenen
Segmenten wandern. Die Laudatio hielt Anne Dörrhöfer,
Mitglied der Geschäftsleitung und Director Human Resources
& Finance bei SAS Deutschland GmbH.

Über SAS
SAS ist mit 1,9 Milliarden US-Dollar Umsatz weltweit
größter Anbieter von Business-Intelligence-Software. Die
strategisch-analytischen Lösungen von SAS werden von
Unternehmen in 111 Ländern eingesetzt. Insgesamt 96 der
Top-100 der Fortune-500-Unternehmen vertrauen auf SAS. Die SAS
Lösungen helfen Unternehmen dabei, aus ihren vielfältigen
Geschäftsdaten konkrete Informationen für strategische
Entscheidungen zu gewinnen und damit ihre Leistungsfähigkeit
zu steigern. Mit den Fach- und Branchenlösungen von SAS
können Unternehmen Strategien entwickeln und umsetzen, den
eigenen Erfolg messen, ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen
profitabel gestalten sowie die gesamte Organisation steuern und
regulatorische Vorgaben erfüllen. Als einziger Hersteller
bietet SAS alle Komponenten der Business-Intelligence-Prozesskette
aus einer Hand – von Datenintegration, -management und
-analyse über das Reporting bis hin zur grafischen
Aufbereitung der Informationen. Firmensitz der 1976
gegründeten US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary,
North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seine Zentrale in
Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin, Frankfurt,
Hamburg, Köln und München.

Weitere Informationen unter www.sas.de