Seite wählen

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE vom 05.10.2001) – Die
Walldorfer Softwareschmiede SAP hat gestern Pläne bekannt
gegeben, wonach das Unternehmen künftig als Betreiber und
Registrar für das virtuelle Branchenbuch UDDI (Universal
Description , Discovery and Integration) aktiv werden will. SAP
werde einen internationalen UDDI-Knotenpunkt aufbauen und
unterhalten, erklärte Technology Marketing Director Peter
Barth. Damit reihen sich die Walldorfer neben den
Branchengrößen Microsoft, IBM und Hewlett-Packard (HP)
in die Riege der UDDI-Betreiber sein. UDDI soll auf Basis der
Extensible Markup Language (XML) neuer Standard für „Gelbe
Seiten“ im Internet werden, auf denen Unternehmen ihre eigenen
Produkte und Services beschreiben, nach geeigneten Partnern oder
Dienstleistern suchen und mit diesen interagieren.