Seite wählen

Walldorf, 11.9.2001.
Die SAP AG liefert die neueste Version ihrer
Kundenmanagement-Lösung mySAP Customer Relationship Management
(mySAP CRM) seit dem 31. August weltweit aus. Im Mittelpunkt der
neuen Version, die im Frühjahr auf der E-Business-Konferenz
SAPPHIRE 2001 vorgestellt wurde, stehen Funktionen, die
Mitarbeiter, kundennahe Prozesse und Informationen quer durch das
Unternehmen und über seine Grenzen hinaus verbinden. Mit Blick
auf die erwartete Nachfrage plant die SAP die Neueinstellung von
200 Vertriebsmitarbeitern und 500 Beratern.
„Rechnet man die integrierten Analysefunktionen ein, so legt die
SAP ein Softwarepaket mit einem beeindruckenden Leistungsspektrum
vor“, schrieb Sharon Ward, Vice President bei der Hurwitz Group, in
einem Bericht vom 6. Juli dieses Jahres (Originaltitel: SAP Renews
Commitment to CRM). Ihr Fazit: „Möglicherweise erleben wir
gerade die Geburt des neuen CRM-Marktführers.“ Unter anderem
haben sich bereits die folgenden Unternehmen für das neue
mySAP CRM entschieden: Carl Zeiss (USA), CreoScitex (Kanada), De
Agostini (Italien), MetroGas (Chile), Plansee (Österreich),
Sony Kanada, Spengler (Schweiz), Swarovski (Österreich) und
Yodobashi (Japan).

Offen und integrativ
mySAP CRM bietet eine enorme Funktionsbreite. Zudem dient die
Lösung als offene Plattform zur Integration weiterer
E-Business-Anwendungen etwa für Logistik,
Produktzyklusmanagement oder Personalwirtschaft –
unabhängig davon, ob dafür SAP-Software oder Produkte
sonstiger Hersteller eingesetzt werden.
„Während andere Anbieter Personal abbauen und mit
Preisnachlässen auf Kundenfang gehen, werden wir auf dem
CRM-Markt immer erfolgreicher“, so Carol Burch, Senior Vice
President des Geschäftsbereichs Global CRM bei SAP.
„Unternehmen suchen die Zusammenarbeit mit bewährten,
finanziell soliden Softwareanbietern. Sie kommen zu uns, weil sie
unsere Branchenkompetenz und unsere langjährige Erfahrung in
der Entwicklung zuverlässiger Lösungen schätzen. Mit
SAP bleiben Unternehmen auf Erfolgskurs.“

Umfassende Lösung für globalen Einsatz
mySAP CRM ist in mehr als 20 Sprachen erhältlich, darunter
Chinesisch, Griechisch und Thailändisch. Zudem enthält
die neue Version über hundert vorkonfigurierte
Geschäftsprozesse mit erprobten operativen, analytischen und
unternehmensübergreifenden CRM-Funktionen. Sie verfügt
über die Funktionsbreite und -tiefe, die weltweit tätige
Unternehmen zur Pflege der Geschäftsbeziehungen mit ihren
internationalen Kunden benötigen.
mySAP CRM ermöglicht integrierte Geschäftsprozesse in den
Kerngebieten des Kundenmanagements, darunter Marketing,
Datenanalyse, Vertriebs- und Kundenaußendienst, telefonischer
Vertrieb und Service, Internetvertrieb und -dienste, Key Account
Management sowie die Koordination der Vertriebswege.
Des weiteren hat SAP die Funktionen für Logistik und
Personaleinsatzplanung stärker in das Kundenmanagement
integriert. So wird sichergestellt, dass Servicemitarbeiter stets
über alle Informationen verfügen, die sie zur
Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen. Die integrierten
Geschäftsprozesse senken zudem die Gesamtkosten der
Lösung, da zwischen den beteiligten Systemen keine
Schnittstellen benötigt werden – ein Merkmal, in dem
sich mySAP CRM von anderen CRM-Lösungen unterscheidet.

Verstärkung für Vertrieb und Support
Um CRM-Kunden und Interessenten optimal betreuen zu können,
vergrößert die SAP ihre Vertriebs-, Support und
Beratungsorganisation. Durch enge Zusammenarbeit mit renommierten
Beratungshäusern wie Accenture, Deloitte Consulting und
PricewaterhouseCoopers sollen zudem CRM-Einführungsprojekte
beschleunigt und die Umsetzung bewährter CRM-Praktiken
gefördert werden. Bei Deloitte sind rund 150 Berater in mySAP
CRM ausgebildet. Mit Blick auf die steigende Nachfrage soll sich
diese Zahl nach und nach auf weltweit 1000 erhöhen.