Seite wählen

Autor: Frank Niemann

Der international agierende Business-Software-Anbieter Infor
Global Solutions hat angekündigt, sich von fünf Prozent
der insgesamt 9.000 Angestellten zu trennen. Damit ist der
ERP-Spezialist der Dritte neben Lawson und Epicor, der Personal
entlassen muss.

Mit einem Jahresumsatz von etwa 2,2 Milliarden Dollar zählt
Infor zu den größten ERP-Lieferanten weltweit. In
Deutschland ist die Firma vor allem durch die Produkte Infor
ERP.COM und Baan/ERP LN bekannt. In einer Mitteilung gab Infor
bekannt, wegen der weltweiten wirtschaftlichen Talfahrt die
Belegschaft „anpassen“ zu müssen. Seine Produktstrategie will
der Anbieter vorantreiben.

Die Firma steht im Wettbewerb unter anderem mit Oracle und SAP.
Letztere hatte sich zwar unlängst ein Sparprogramm verordnet,
jedoch keine Personalkürzungen angekündigt.

Weiter lesen unter:www.computerwoche.de/knowledge_center/erp/1881878/