Seite wählen

Walldorf, 22. Januar 2004 – SAP hat heute ein
globales Software-Partnerprogramm zur Entwicklung von
Zusatzlösungen für SAP Business One angekündigt. Die
Initiative, die im Herbst 2003 zunächst in Deutschland
gestartet wurde, wird jetzt ausgeweitet und schafft ein weltweites
Netz unabhängiger Softwareanbieter (Independent Software
Vendors, ISVs) für das Mittelstandspaket SAP Business One.

Erweiterungs- und Zusatzlösungen unabhängiger
Entwicklungspartner spielen eine zentrale Rolle in der
Produktstrategie für SAP Business One, der
betriebswirtschaftlichen Standardsoftware für kleinere und
mittlere Unternehmen. Ziel der SAP ist es, gemeinsam mit
Partnerfirmen eine umfangreiche und modular aufgebaute
Lösungspalette auf Basis von SAP Business One anzubieten.
Diese reicht von branchenspezifischen Funktionen und
Internet-Business-Tools, über Module für Berichtswesen,
Lagerverwaltung und Logistik bis hin zu unternehmensweitem
Datenmanagement und Customer Relationship Management (CRM).
Hierfür stellt SAP das Entwicklungspaket SAP Business One
Software Development Kit (SDK) zu Verfügung, das die nahtlose
Integration der Partnerlösungen mit Kernfunktionen von SAP
Business One eröffnet. Das sichert eine einfache
Implementierung sowie Anwendung der Lösungen, und damit
niedrige Kosten für Einführung und Betrieb.

Das SAP Business One Solution Partner Programm richtet sich an
Software-Anbieter, die über eigene Entwicklungs- und
Supportkapazitäten sowie fundiertes funktionales und
branchenspezifisches Know-how verfügen. Es unterscheidet
zwischen „Solution Partner“ und „Premium Solution Partner“ und
sieht für beide Stufen einen umfassenden
Qualifizierungsprozess vor: Sämtliche Lösungen werden von
SAP mit Blick auf die Integrationsfähigkeit mit SAP Business
One zertifiziert.

Im Rahmen des Programms unterstützt SAP die ISVs mit
Marketing-, Trainings- und weiteren Supportleistungen, deren Umfang
sich an dem Status der Partnerschaft orientieren. Für die
Entwicklungspartner eröffnen sich durch die geringen
Entwicklungskosten und die nahtlose Integration ihrer Lösungen
mit dem SAP-Angebot neue Absatzchancen im Mittelstand.

Zu den SAP Business One Solution Partnern der ersten Stunde
zählen beispielsweise die US-amerikanische American Express
mit einer Lösung für den Großhandel, die britische
Azur Group mit Angeboten für die Fertigungsindustrie, die
kanadische Radio Beacon, die Software für Lagerhaltung und
mobile Lösungen anbietet, die Schweizer Simultan mit
Lösungen für Kostenrechnung und Anlagenverwaltung, die
deutsche Straton AG mit einem Paket für die Textilbranche
sowie die dänische Targit mit einer Business Intelligence
Software.

Zu den neuen ISV-Partnern zählt auch die norwegische iLytix
Systems AS. Auf Basis von SAP Business One bietet iLytix Werkzeuge
für die systematische Finanzanalyse samt entsprechender
Reporting-Tools. Die US-amerikanische OneTrak LLC hat ihr Customer
Relationship Management System OneTrak CRM für den Mittelstand
vollständig in SAP Business One integriert. Praxis Software
Solutions, ebenfalls aus USA, offeriert ihre Software für den
Online-Handel „NetPoint Suite“ als Erweiterung zu SAP Business
One.

„Mit dem weltweiten Start des SAP Business One Solution Partner
Programms erweitern wir unsere langjährig erfolgreiche
Partnerstrategie, um speziell kleineren und mittleren Firmen
attraktive Lösungen anzubieten“, erklärt Hans-Jürgen
Uhink, Senior Vice President, Global Field SMB (Small and Midsize
Businesses), bei SAP. „Für unsere Kunden bedeutet dies:
individuelle, spezifische Angebote und umfassende
Funktionalität für ihr Anforderungsprofil.“

Informationen zu SAP Lösungen für kleine und
mittelständische Betriebe

SAP, der weltweit führende Anbieter von
Business-Softwareanwendungen, unterstützt große
Unternehmen sowie kleine und mittelständische Betrieben, ihre
Geschäftsprozesse und die Zusammenarbeit mit ihren Kunden zu
optimieren. Fast die Hälfte aller SAP-Softwareinstallationen
weltweit sind bereits bei kleinen und mittelständischen Firmen
im Einsatz. Die SAP-Lösungen speziell für diesen Markt –
SAP Business One and mySAP All-in-One – sind kostengünstig,
leicht zu implementieren und passen sich den wachsenden
Bedürfnissen der Kunden an. Sie werden ausschließlich
über ein umfassendes Netz an qualifizierten, kompetenten
Partnern vermarktet, implementiert und je nach Bedarf individuell
angepasst und gepflegt.

SAP Business One ist nach den speziellen Bedürfnissen von
dynamischen, aufstrebenden Unternehmen aus dem SMB-Bereich
entwickelt worden. Ob fünf oder fünfhundert Mitarbeiter,
SAP Business One unterstützt das Management der
Kerngeschäftsprozesse wie Finanz- und Berichtswesen, Vertrieb,
Einkauf, Warenlager und Partnermanagement. Mit weltweit über
420 Partnern, 2.500 Kunden und 25 Länderversionen
unterstützt SAP Business One kleine und mittelständische
Kunden dabei, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und
Wachstumschancen zu erschließen. Darüber hinaus
ermöglicht die Lösung die Harmonisierung von
Betriebsabläufen zwischen Niederlassungen und der
Firmenzentrale durch die Verknüpfung mit den dort
installierten mySAP Business Suite-Lösungen.
Weitere Informationen im Internet unter: www.sap.de/mittelstand

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit
führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Auf Basis der
Technologieplattform SAP NetWeaver umfasst das Angebot der SAP die
Geschäftsanwendungen der mySAP Business Suite sowie
Standardsoftware für den Mittelstand. Darüber hinaus
unterstützt SAP mit einer breiten Palette branchenspezifischer
Lösungsportfolios industriespezifische Kernprozesse von
Automobil bis Versorgung. Damit sind Unternehmen in der Lage, ihre
Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und
Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche
Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. Mehr als 13 Mio
Anwender in 21.600 Unternehmen setzen SAP-Lösungen in mehr als
120 Ländern ein. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute
der weltweit drittgrößte unabhängige
Softwareanbieter mit Niederlassungen in über 50 Ländern.
Im Geschäftsjahr 2003 erzielte das Unternehmen einen Umsatz
von 7,0 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 29.000
Mitarbeiter, davon mehr als 13.000 in Deutschland.

Weitere Informationen unter: www.sap.de