Seite wählen

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE vom 23.11.2001) – Die
deutsche Vorzeigesoftwareschmiede SAP hält an ihrer vor kurzem
gesenkten Umsatzwachstumsprognose von 15 Prozent für das
laufende Geschäftsjahr fest. Das erklärte Co-Chairman und
Chief Executive Officer (CEO) Henning Kargermann am gestrigen
Donnerstag. Trotz der weltweiten Konjunkturschwäche gebe es
positive Impulse. So sei beispielsweise eine Normalisierung der
SAP-Aktivitäten in Asien zu beobachten. Hier war es zeitweise
zu einem Stillstand der Geschäfte gekommen. Bei der
Veröffentlichung seines Neunmonatsberichts im Oktober hatte
die SAP ihre frühere Wachstumsprognose von 20 auf 15 Prozent
gesenkt (Computerwoche online berichtete). (ka)