Seite wählen

Der größte deutsche Softwarekonzern
SAP baut die Aufgabenbereiche in seinem Vorstand um. SAP-Chef Hasso
Plattner habe die Verantwortung für die Technologieentwicklung
an Vorstandsmitglied Shai Agassi abgegeben, sagte ein
Unternehmenssprecher am Dienstag in Walldorf. Spekulationen, der
SAP-Gründer bereite damit seinen Rückzug aus dem
Unternehmen vor, erteilte er jedoch eine klare Absage: »Das
Thema Nachfolgediskussion steht nicht an.« Plattner werde
weiterhin die strategische Verantwortung bei SAP haben.

Co-Vorstandssprecher Plattner hatte seinen Vertrag bei dem
weltweit drittgrößte Softwarekonzern erst im vergangenen
Jahr bis Ende 2004 verlängert. Neben Plattner ist Henning
Kagermann Co-Vorstandssprecher. »Dieses Modell bewährt
sich«, sagte der Sprecher. Die Financial Times Deutschland
hatte berichtet, mit dem Umbau bereite der SAP-Mitbegründer
seinen Ausstieg aus dem Tagesgeschäft von Europas
größtem Softwareanbieter vor. Agassi als der mit 34
Jahren jüngste Vorstand solle zum »Kronprinzen«
Plattners aufrücken. Agassi ist erst seit dem Jahr 2002
Vorstandsmitglied.

Der SAP-Chef war am vergangenen Donnerstag überraschend
nicht zur Bilanzpressekonferenz in Frankfurt erschienen. Schlechtes
Wetter bei einer Segelregatta von Rio nach Kapstadt hatten sein
Erscheinen verhindert.

Quelle:© 2003 NetworkWorld Germany