23.07.2019. Für viele Unternehmen stellt der Vertrieb über Partner einen entscheidenden Hebel zum Erfolg dar. Oft verfügen die Partner aber über weniger Informationen und weniger Tools als die internen Vertriebsteams. Um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Vertriebspartner durch mehr Insights erfolgreicher zu machen, stellt Salesforce drei neue Features seines Salesforce Partner Relationship Management (PRM) vor.

Einstein Analytics – Vertriebsunterstützung für Partner durch KI

Die leistungsstarken Data-Mining-Funktionen innerhalb von Einstein Discovery identifizieren und priorisieren Leads mithilfe von Künstlicher Intelligenz. So erhalten Partner Prognosen und Empfehlungen, auf welche Leads sie sich konzentrieren sollten, um schneller Abschlüsse zu erzielen.

Self-Service-Reports

Mit den Self-Service-Reports können Partner jetzt individuelle Reports aus den Auswertungen erstellen, die ihnen vom Hersteller zur Verfügung gestellt werden. Wenn ein Partner etwa einen neuen Markt erschließen will, so kann er selbstständig einen Quartalsbericht auf regionale oder Produktebene herunterbrechen, um genau das Bild zu erhalten, das er für seine Entscheidung braucht.

Quip für Salesforce

Quip verbessert die Echtzeit-Zusammenarbeit zwischen einem Hersteller und seinen Partnern. So wird sichergestellt, dass alle Beteiligten immer über die neuesten Informationen verfügen. Mit Quip Productivity Workspaces können sich Hersteller und Partner direkt zu jährlichen Businessplänen und KPIs abstimmen, Co-Selling-Aktionen durchführen oder sich über Ideen austauschen, um Geschäfte schneller abzuschließen. Dabei sind sie stets mit ihrem CRM verbunden. Die neuen Funktionen sind alle ab sofort verfügbar. Mit ihnen bringt Salesforce Hersteller und Partner näher zusammen, damit sie gemeinsam besser und erfolgreicher arbeiten. Gleichzeitig sinkt die Zeit, die sie für Abstimmungen und administrative Vorgänge benötigen, so dass sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

„Mit den neuen Funktionen unterstützen wir Hersteller und deren Partner dabei, Hand in Hand zu arbeiten. Wir helfen ihnen dabei, sich auf das zu konzentrieren, was für sie wirklich wichtig ist: das gemeinsame Geschäft“, sagt Marietta Pütz, verantwortlich für das Partnergeschäft bei Salesforce in Deutschland.

Mehr Informationen zu Salesforce Partner Relationship Management finden Sie hier.