Seite wählen

MÜNCHEN, 16. Dezember 2019 – Salesforce, weltweit führender Anbieter von CRM-Lösungen, hat das C5-Testat auf Basis des Anforderungskatalogs des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erhalten. Das etablierte, unabhängige Testat bestätigt, dass Salesforce die strengen deutschen C5-Compliance-Anforderungen bei der Daten- und Cloudsicherheit erfüllt sowie sichere, zuverlässige Kundeninteraktionen und Datenvernetzungen bietet.

Das C5-Testat auf Basis des Anforderungskatalogs des BSI hat sich zum deutschen Sicherheitsstandard für Cloud Computing entwickelt. Die Abkürzung C5 ist der englische Titel des zugrunde liegenden Anforderungskatalogs: Cloud Computing Compliance Controls Catalogue, kurz C5. Er wurde eigens entwickelt, um die Sicherheit von Cloud-Diensten und -Lösungen zu bewerten. Das Testat wird von unabhängigen Wirtschaftsprüfern an Anbieter vergeben, die die strengen Kriterien erfüllen. Salesforce steht seit jeher für Transparenz, Vertrauen ist der wichtigste Unternehmenswert seit Gründung des Unternehmens vor 20 Jahren. Mit der C5-Prüfung möchte Salesforce ein Signal für sein Engagement im deutschen Markt setzen. Der Zertifizierungsprozess beinhaltet jährliche Audits für einen aktuellen Nachweis.

Die geprüften C5 Trust-Kriterien bestätigen den Salesforce Kunden Sicherheit, Verfügbarkeit, Integrität und Vertraulichkeit. Besonderes Augenmerk legt das BSI dabei auf die Transparenz der Cloud-Lösung. Salesforce Kunden können über https://trust.salesforce.com/de/ sämtliche Informationen zu den Themen Sicherheit, Datenschutz und Compliance einsehen.

„Wir freuen uns, dass mit Salesforce ein weiterer internationaler Cloud-Anbieter das Testat nach dem C5-Anforderungskatalog des BSI erhalten hat. Der C5 hat sich national und international zum Erfolgsmodell zur Beurteilung der Informationssicherheit von Cloud-Diensten entwickelt, nicht zuletzt auch deshalb, weil dabei ein etabliertes Nachweisverfahren verwendet wird, das nur einen geringen Mehraufwand für den Cloud-Anbieter bedeutet. Mit dem C5-Katalog leistet das BSI weltweit einen wesentlichen Beitrag für mehr Sicherheit in der Cloud und damit für mehr Vertrauen in die Digitalisierung“, erklärt BSI-Präsident Arne Schönbohm.

„Vertrauen und Zuverlässigkeit sind mehr denn je Kernbausteine jeder Kundenbeziehung. Sicherheit beim Umgang mit sensiblen Daten und zuverlässiges Cloud Computing sind der Maßstab“, erklärt Joachim Schreiner, Deutschlandchef von Salesforce. „Das C5-Testat bestätigt unsere Transparenz und Glaubwürdigkeit. Es unterstreicht unser hohes Verantwortungsbewusstsein und Engagement für deutsche Unternehmen. Wir haben damit ein unabhängiges Gutachten, dass wir die strengen deutschen Sicherheitsrichtlinien auch angesichts komplexer, intelligenter Kundeninteraktionen erfüllen und sicheres Cloud Computing in Deutschland anbieten.“

 

Über Salesforce
Salesforce, der weltweit führende Anbieter von Customer Relationship Management (CRM)-Software, bringt Unternehmen und Kunden im digitalen Zeitalter näher zusammen. Salesforce wurde 1999 gegründet und ermöglicht es Unternehmen unabhängig von deren Größe oder Branche, die Vorteile leistungsstarker Technologien wie Cloud, Mobile, Social, Internet der Dinge, Künstliche Intelligenz, Voice und Blockchain zu nutzen, um eine 360°-Sicht auf ihre Kunden zu gewinnen.

 

Weitere Informationen zu Salesforce (NYSE: CRM) finden Sie unter: www.salesforce.com/de.